Google verwendet schon seit Jahren sein „Material Design“ -Look in Android, aber eine Änderung kommt mit „Material Design 2“, deren aktualisierte Version sich auf neue Farben, Symbole und Abstände konzentriert.

Das neue Benutzeroberflächen-Design wird in Chrome jetzt als „modernes Design“ bezeichnet und weist abgerundete Ecken für bestimmte Elemente wie die URL-Leiste und die Symbole auf. Die Statusleiste fügt sich perfekt in die aktuelle Webseite ein

Sie können davon ausgehen, dass dieses Design in naher Zukunft als Standardversion auf die stabile Version von Chrome übertragen wird. Bis dahin können Sie es jedoch jetzt auf Android-Telefonen und -Tablets entsperren.

Zuvor mussten Sie die Betaversion, die Entwicklerversion oder die Kanarienvogelversion von Chrome installieren, um diese Funktion freizuschalten. Die stabile Version von Chrome kann nun jedoch auch darauf zugreifen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Chrome-Version 66.0 und höher ist.

  • Nicht verpassen: Wie installiere ich den Chrome Beta Browser auf iPhone & Android?

Schritt 1: Aktivieren Sie die ausgeblendete Flagge

Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Smartphone und suchen Sie dann im Chrome-Flaggenmenü nach der Option „Chrome Modern Design“.

Schritt 2: Chrome neu starten (zweimal)

Danach tippen Sie auf „Jetzt neu starten „. Nach dem Neustart von Chrome bemerken Sie möglicherweise nicht sofort eine Änderung, und das liegt daran, dass Sie Tweak tatsächlich zweimal neu starten müssen.

Da dies derzeit im Beta-Kanal ist, können Sie davon ausgehen, dass es in naher Zukunft auf die stabile Version von Chrome übertragen wird.

Welche Änderungen müssen beachtet werden?

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was Sie mit dem neuen Design „Modern Design“ oder „Material Design 2“ in Chrome erhalten, sehen Sie, wie eine Webseite mit und ohne aktiviert aussieht.

Lies auch:  Repariere Firefox's YouTube Hintergrund Playback Feature auf Android

Bevor Sie das Material Design 2 anwenden (links) und nachher (rechts).

Was den Tab-Umschalter betrifft, hat er nun einen weißen Hintergrund (der sich auch mit der Statusleiste verbindet) anstelle von Schwarz, und die Tabs-Schaltfläche ist gerundet, genau wie oben.

Bevor Sie das Material Design 2 anwenden (links) und nachher (rechts).

Sie sind keine großen Änderungen an der Benutzeroberfläche, aber die Änderungen sind gerade genug, um mich glücklich zu machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here