Willkommen zum vollständigen Samsung Galaxy Note 9-Test von AndroidHow. Dies ist der Höhepunkt meines wochenlangen Überprüfungsprozesses, bei dem ich jeden Teil des Flaggschiff-Mobilteils analysiert habe, um festzustellen, ob es das beste Android-Handy der Welt ist und ob es ausreicht, um in unser prestigeträchtiges Unternehmen einzusteigen beste Smartphone-Kaufanleitung.

Dieser vollständige Samsung Note 9-Test deckt daher alle Aspekte des Mobilteils ab und ist in die Kernbereiche Design und Verarbeitungsqualität, Hardware und Bildschirm, Kamera und S-Stift, Akku und Audio sowie Bixby AI-Assistent unterteilt, Funktionen und Betriebssystem.

Für Käufer, die das Telefon angesichts eines hervorragenden Preisnachlasses beim Black Friday-Angebot 2019 abwägen möchten, ist dies zweifellos eine gute Möglichkeit, um herauszufinden, ob das Note 9 das perfekte Telefon für Sie ist, da es nichts unberührt lässt. drehte sich um die Analyse der Hardware und Funktionen dieses Telefons.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob das Note 9 besser ist als die anderen 2018-Flaggschiff-Handys von Samsung, das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus, und ob es den harten Herausforderungen konkurrierender Geräte wie dem Huawei Mate 20 Pro standhalten kann.

Zunächst werde ich jedoch den Preis, die Modelle und die Verfügbarkeit des Samsung Galaxy Note 9 behandeln.

Samsung Galaxy Note 9 Test: Preis, Modelle und Verfügbarkeit

Der Preis für das Samsung Galaxy Note 9 beträgt 899 GBP (1.000 USD) für das Einstiegsmodell und 1.099 GBP (1.250 USD) für das Topmodell.

Die beiden Modelle sind identisch mit dem mitgelieferten RAM und dem internen Speicherplatz ausgestattet, wobei das Basismodell 6 GB RAM und 128 GB Speicherplatz enthält und das Top-Modell mit 8 GB RAM und 512 GB Speicherplatz ausgestattet ist.

Das Samsung Galaxy Note 9 ist in drei Farben erhältlich: Midnight Black, Ocean Blue (das getestete Modell) und Lavendar Purple.

Das neue Galaxy Note 9 ist bei verschiedenen Einzelhändlern erhältlich, darunter der offizielle Online-Shop von Samsung, John Lewis, Amazon, Currys PC World, Carphone Warehouse und Selfridges.

Samsung führt derzeit eine Aktion durch, bei der Sie bestimmte Telefone eintauschen können, um einen Rabatt auf die Bestellung des Note 9 zu erhalten. Die Beispielpreisabzüge reichen von – 400 GBP für ein Galaxy Note 8 mit 64 GB, – 350 GBP für ein iPhone 7 mit 128 GB und – £ 100 für ein Pixel 2 128 GB. Viele weitere Telefone von verschiedenen Herstellern sind ebenfalls enthalten.

Samsung Galaxy Note 9 Test: Design und Verarbeitungsqualität

Der microSD-Steckplatz des Samsung Galaxy Note 9 unterstützt Karten mit einer Größe von bis zu 512 GB.

Öffnen Sie die Samsung Galaxy Note 9-Box. Wenn Sie das Telefon aus der internen Halterung heben, bemerken Sie zunächst, wie dicht sich das Gerät in der Hand anfühlt.

Trotz seines schlanken Designs mit seinen Gesamtabmessungen von 161,9 x 76,4 x 8,8 mm fühlt sich das Note 9 in keiner Weise leicht, plastisch oder hohl an, was einige andere Flaggschiffe im Jahr 2018 mit unangenehmen Ergebnissen getan haben.

Schauen Sie sich jedoch das Datenblatt an, und dieses Premium-Gefühl wird durch ein beachtliches Gewicht von 201 Gramm untermauert, das sogar die führenden Hersteller technischer Verarbeitungsqualität wie das HTC U12 Plus überwiegt, das sich selbst sehr hochwertig in der Hand anfühlte.

Das zusätzliche Gewicht könnte sehr wohl durch den vergrößerten 4.000-mAh-Akku des Geräts verursacht werden, dessen Kapazität weitaus größer ist als die des Vorgängers, der nur 3.300 mAh betrug.

Die Bemühungen der Rivalen um ein erstklassiges Erscheinungsbild werden vom neuen Galaxy Note 9 überwältigt

Diese Kombination aus Dünnheit und Dichte bedeutet, dass das Note 9 nur Qualität in Bezug auf das Gefühl ausstrahlt, während sein 6,4-Zoll-Infinity-Display (dazu morgen mehr) das Paket vervollständigt – die besten Bemühungen der Konkurrenzhersteller um einen Premium-Look und Das neue Galaxy Note 9 hat das Gefühl, umgehauen zu werden.

Ja, das Note 9 sieht dem Samsung Galaxy Note 8 ähnlich und fühlt sich auch so an. Wenn Sie die Telefone nebeneinander aufstellen, sind sie nahezu identisch.

Wenn Sie jedoch Nahaufnahmen machen und insbesondere den neu positionierten Fingerabdruckleser auf der Rückplatte messen, die sich jetzt nicht mehr rechts, sondern unterhalb der Kameraobjektive befindet, werden die kleinen Verbesserungen, die Samsung an diesem neuen Note vorgenommen hat, noch größer offensichtlich.

In Bezug auf das physische Layout der Tasten und des Stiftanschlusses, in dem sich jetzt die neue und verbesserte Version des Samsung S Pen befindet, läuft alles wie gewohnt. Gleiches gilt auch für die Kopfhörerbuchse des Geräts (ja, Samsung widersetzt sich weiterhin dem Trend zum drahtlosen Audio-Push) und den SIM-Karten- / microSD-Kartensteckplatz, der sich oben links am Telefon befindet.

In Bezug auf den Rahmen verfügt das Note 9 über einen Außenrahmen aus gebürstetem Metall, der nahezu nahtlos mit dem Gorilla Glass-Bildschirm und der Rückplatte des Telefons verschmilzt. Dies fühlt sich glatt und kühl unter der Haut an und wird nur durch die verschiedenen Anschlüsse und Kühl- / Audio-Lüftungsschlitze des Note 9 unterbrochen.

Zum Schluss noch ein zusätzlicher Punkt zu Hinweis Die Verarbeitungsqualität des Note 9 ist, dass das Gerät auch wasser- und staubdicht nach IP68 ist. Für ein Gerät, das in seiner Basiskonfiguration fast 900 GBP kostet, sind Eigenschaften, die auf jeden Fall sehr willkommen sind. In keinem Fall sollte dieses Gerät jemals mit Wasser oder großen Staubhaufen in Kontakt kommen, aber es fühlt sich gut an zu wissen, dass das Telefon diese offizielle Zertifizierung in seinem Schließfach hat.

Samsung Galaxy Note 9 Test: Bildschirm und Hardware

Das Note 9 verfügt über einen 6,4-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm. Es ist das beste Telefon-Display der Welt

Trotz all dieser Geschichten über konkurrierende Teilehersteller, die Samsung bei der Konstruktion von AMOLED-Displays auf den Fersen sind, erinnert Sie der auf dem Note 9 installierte 6,4-Zoll-Super-AMOLED eher daran, dass diese Konkurrenten immer noch Straßen hinter dem südkoreanischen Hersteller sind.

Das 18: 5: 9-Infinity-Display des Note 9 ist einfach gesagt ein eiskalter Wahnsinn und der derzeit beste Smartphone-Bildschirm der Welt.

Die Supergröße ist trotz des Hasses, den große Neinsager auf dem Handy ausstrahlen, von beeindruckender Schönheit. Sie bietet eine reichhaltige und lebendige Farbwiedergabe, eine starke Helligkeit, eine hochauflösende Bildschärfe (1.440 x 2.960, 516 ppi) und HDR-Unterstützung. und üppiges gebogenes Glas, das die Konkurrenz absolut zerstört.

Die Wiedergabetreue, Lebendigkeit und Immobilienqualität des Note 9-Bildschirms sind einfach beispiellos.

Ich fand den Bildschirm des Note 8 im letzten Jahr sehr stark und das auf dem Samsung Galaxy S9 Plus installierte Gerät ebenso beeindruckend, aber das etwas größere Panel, das im Note 9 befestigt ist, ist – am Rande – das Beste von allem. Seine Treue, Lebendigkeit und Immobilien sind einfach beispiellos.

Vom Streamen von HDR-Filmen von Netflix über ein paar Runden intensiven Nahkampfs in Dragon Ball Legends bis hin zum Lesen der feinen, feinen Inhalte auf AndroidHow.com, Notizen machen und sich eine Auszeit nehmen, um einige zu schreiben epische Illustrationen mit dem digitalen Stift S Pen des Note 9 machen den Bildschirm dieses Telefons zu einem absoluten Vergnügen.

Der Bildschirm des Note 9 ist geringfügig höher als der des Note 8 und bietet ein Seitenverhältnis von 18: 5: 9

In Bezug auf die Hardware ist das Note 9 in Bezug auf die Flaggschiff-Android-Handys von 2018 genau richtig und definitiv auf dem gleichen Niveau wie die Samsung-Flaggschiffe Samsung Galaxy S9 und S9 Plus, die beide bei der Überprüfung 5 Sterne von AndroidHow.com aufgesaugt haben es.

Das neue Einstiegsmodell Galaxy Note enthält einen Qualcomm Snapdragon 845-Prozessor, 128 GB Speicherplatz (eine 512-GB-Version kostet mehr), 6 GB RAM (beim 512-GB-Speichermodell sind es 8 GB) und einen 4.000-mAh-Akku.

Wenn Sie das Telefon erwartungsgemäß über GeekBench 4 laufen lassen, werden sehr gute Ergebnisse erzielt. In einem Single-Core-Test wurden 3.750 und in einem Multi-Core-Test 9.016 Punkte erzielt. Dies sind Punktzahlen, die, abgesehen von OnePlus 6, ganz oben auf dem Android-Baum stehen. Und vielleicht mit den zusätzlichen 2 GB RAM, die auf dem höherwertigen Note 9 installiert sind, dem absoluten König.

Das Note 9 festigt den Ruf der Serie als technischer Marktführer im Smartphone-Bereich.

In Bezug auf RAM, CPU und Speicher ist dies entweder identisch oder sehr, sehr ähnlich zu vielen der besten Flaggschiff-Telefone des Jahres, darunter das Sony Xperia XZ2, das OnePlus 6, das HTC U12 Plus und das LG G7 ThinQ, während es das Vorjahr wohl übertrifft iPhone X ganz bequem auf Papier.

Das letztjährige Galaxy Note 8 war ein ähnliches technisches Kraftpaket, wie Sie es von einem Telefon erwarten würden, das über ein Erbe technischer Spitzenleistungen verfügt (möglicherweise abgesehen vom Galaxy Note 7 und seinen Batterieproblemen), und obwohl Sie argumentieren könnten, dass das Note 9 dies nicht tut. Um eine Spezifikation zu liefern, die mutig in die Zukunft reicht, liefert sie ein ausgezeichnetes Allround-Paket.

Wie Sie es von einer solchen internen Hardware-Suite erwarten würden, ist die Verwendung des Note 9 eine schnelle und flüssige Erfahrung: Beim Öffnen und Verwenden von Apps, Spielen und Wechseln des Nutzungsmodus (z. B. bei der Verwendung) wurde keine Verlangsamung oder Verzögerung festgestellt den S Pen), Inhalte herunterladen und im Internet surfen.

Um ehrlich zu sein, sollte dieses Leistungsniveau jedoch mit 899 GBP unbedingt zu erwarten sein.

Insgesamt ist das Note 9 also ein technischer Moloch in Bezug auf Bildschirm und interne Hardware, wobei das Gerät den Ruf der Serie als technischer Marktführer im Smartphone-Bereich festigt.

Samsung Galaxy Note 9 Test: Kamera und S Pen

Das Note 9 verfügt über ein Dual-12MP-Rückfahrkamera-Setup mit der Dual-Apertur-Technologie, die im S9 Plus eingeführt wurde.

Wenn Sie eine gute Vorstellung davon haben möchten, wie das Kamerasystem des Note 9 funktioniert, sollten Sie sich das Galaxy S9 ansehen, von dem es seine Funktionen für die Rückfahrkamera mit zwei Blenden geerbt hat.

Das Note 9 verfügt über eine Reihe von 12-Megapixel-Rückfahrkameraobjektiven und ein einzelnes 8-Megapixel-Frontkameraobjektiv.

Durch die rückseitige Konfiguration mit zwei Blenden kann das Note 9 zwischen einer Blende von 1: 1,5 für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen und einer Blende von 1: 2,4 für normale Lichtverhältnisse umschalten, wodurch das Telefon bei Aufnahmen, insbesondere bei bewölkten oder dunklen Bedingungen, eine hervorragende Anpassungsfähigkeit erhält oder wenn das Licht flach ist.

Lies auch:  Xiaomi Black Shark 3 Bewertung: Eines der besten Gaming-Handys wird noch besser

Die sekundäre Rückfahrkamera auf der Rückseite des Note 9 verfügt außerdem über einen 2-fachen optischen Zoom, der einige recht ordentliche gezoomte Aufnahmen im Tele-Stil ermöglicht. Beide Rückfahrkameras sind auch mit einer optischen Bildstabilisierung ausgestattet, die ich am nützlichsten finde, wenn ich das Telefon herausziehe, um schnelle Schnappschüsse zu machen.

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 1 von 10

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 2 von 10

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 3 von 10

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 4 von 10

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 5 von 10

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 6 von 10

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 7 von 10

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 8 von 10

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 9 von 10

Samsung Galaxy Note 9 Kamerabeispiele

Bild 10 von 10

Die 8-Megapixel-Frontkamera, die sich auf der Vorderseite des Note 9 befindet, ist jetzt mit einer Premiere für die Note-Serie ausgestattet, einer Frontkamera mit Autofokus, die, wenn überhaupt, dazu beiträgt, die andere wichtige neue Innovation in diesem Jahr, die Bluetooth- Verpackung S Pen Digital Stylus (dazu bald mehr).

In Bezug auf die Aufnahmemodi ist es für Samsung ein normales Geschäft. Es stehen zahlreiche Aufnahmemöglichkeiten zur Verfügung, darunter Auto, Pro, Panorama, Live Focus, Super-Zeitlupe (960 fps bei 720p) und AR Emoji / Selfie. Außerdem ist ein neuer Szenenoptimierer integriert, mit dem Bilder automatisch in Bezug auf Farben, Schärfe und Kontrast angepasst werden können.

Im Auto-Modus können Sie nur zeigen und aufnehmen, während im Pro-Modus detaillierte und komplexe Aufnahmeoptionen ausgewählt werden können.

AR Emoji, ein so großes Spiel in der Samsung Galaxy S9-Serie, ist wieder auf dem Note 9, aber jetzt mit einigen zusätzlichen Optionen zur Anpassung des Avatars.

Wie Sie auf dem Bild unten sehen können, ist das Erstellen Ihres AR Emoji mit dem Kamerasystem des Note 9 sehr einfach. Sie können Ihr Gesicht einfach in einen Erfassungskreis eintauchen und sich dann 5 Sekunden lang zurücklehnen, während das System Ihr virtuelles Sie aufbaut.

Wie beim S9 bleiben die Ergebnisse meiner Überprüfungserfahrung jedoch lückenhaft und etwas zu allgemein als das, was ich mir idealerweise wünschen würde. Aus irgendeinem Grund ließ mich das System immer wieder wie David Duchovny aussehen, was zwar keine schlechte Sache war, aber die Einschränkungen des Systems hervorzuheben schien. Ich habe auch ein paar Kollegen hier bei AndroidHow, um Avatare zu erstellen, und sie waren ebenso skizzenhaft.

Zumindest ist der Vorgang jedoch schnell und wenn Sie Ihren Avatar erstellt haben, werden sie Ihrer Emoji-Liste im Menüsystem des Note 9 hinzugefügt, sodass Sie sie einfach aufrufen und in Nachrichten einfügen können.

Der AR Emoji-Modus bleibt einfach und macht Spaß. Die Genauigkeit ist jedoch fraglich ähnlich wie beim Galaxy S9.

Das Note 9 bietet zwar viele Optionen für die Videoaufzeichnung in Bezug auf Auflösung und Bildrate, das Telefon erreicht jedoch 4K und 60 fps, unterstützt jedoch keine HDR-Aufnahme wie beispielsweise das Sony Xperia XZ2. Auch die Super-Zeitlupen-Aufnahmefähigkeit bleibt beeindruckend: Das Filmmaterial kann mit 960 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 720p aufgenommen werden, was auch von den 960 Bildern pro Sekunde bei 1080p-Aufnahmefähigkeiten des XZ2 übertroffen wird.

Insgesamt halte ich es jedoch für fair zu sagen, dass das Note 9 ein Kraftpaket für die Aufnahme von Videos und Videos ist, das eine Vielzahl von Aufnahmeoptionen und -modi bietet, die Telefon- und Kamera-Enthusiasten gleichermaßen ansprechen.

Der neue digitale Stift S Pen mit Bluetooth-Verpackung bringt die Funktionalität des Note auf ein neues, höheres Niveau.

Eine der einzigartigen Waffen, die die Note-Serie seit Jahren in ihrer Waffenkammer hat, ist die Aufnahme eines Stifts. Und im Note 9 hat Samsung den Stift auf ein höheres neues Niveau gebracht, das ihn sogar deutlich vom letztjährigen Galaxy Note 8 unterscheidet.

Diesmal verfügt der Stift über ein integriertes Bluetooth, das einige verdammt nette Verknüpfungen ermöglicht, einschließlich der Möglichkeit, die Kamera-App zu öffnen und Bilder aus einer Entfernung von bis zu 30 Fuß (ideal für Selfies und Wide-Selfies; siehe Bild unten) aus der Ferne aufzunehmen Weg.

Das erste Bild, das ich mit dem neuen S-Pen-Digitalstift mit Bluetooth-Verpackung des Note 9 aus der Ferne aufgenommen habe.

Sie können die Kamera auch aus der Ferne drehen und die Videoaufnahme starten und stoppen.

Sie können den S Pen auch zum Starten und Stoppen von Audiotracks verwenden, sodass ich den Podcast von Guardian Football Weekly problemlos aus der Ferne anhalten und Fotos und PowerPoint-Folien durchsuchen kann.

Alle diese Aktionen werden durch kurzes, langes oder doppeltes Drücken der S Pen-Taste ausgeführt.

Der S-Stift muss aufgeladen werden, wenn er intern im Telefon untergebracht ist. Mit nur 40 Sekunden Ladezeit sparen Sie jedoch etwa 30 Minuten Standby-Akku, sodass ich mir nicht vorstellen kann, dass der winzige interne Akku jemals keinen Saft mehr hat.

Ziehen Sie den S-Stift heraus und Sie können schnell auf den Bildschirm schreiben. Sie können auch handgeschriebene Notizen und Illustrationen erstellen, indem Sie eine Notiz über das Menürad des S Pen erstellen.

Ich fand auch seine Genauigkeit beim Notieren oder Erstellen von Illustrationen sehr gut, und es fühlte sich natürlich an, es in meiner Hand zu verwenden, und die Fähigkeit des Stifts, Notizen zu machen, Screenshots und Fotos zu kommentieren, Fremdtext zu übersetzen (Sie wählen die Wörter mit dem aus S Stift auf dem Bildschirm) und das Senden von Live-Nachrichten waren wirklich nützlich.

Ich mochte auch die Tatsache, dass der gelbe S-Stift des Telefons (ich habe die Blue Ocean-Farbe überprüft, die mit dem gelben Stift geliefert wird), der standardmäßig mit gelber Tinte auf dem schwarzen Bildschirm angezeigt wurde und gut auffiel.

Insgesamt ist der S Pen also alles andere als eine einfache Spielerei auf dem Note 9, und mit der diesjährigen Hinzufügung einer Bluetooth-Verbindung wurden einige nette neue Funktionen hinzugefügt, die Sie, ob Sie es glauben oder nicht, wahrscheinlich täglich oder täglich verwenden werden mindestens wöchentlich.

Samsung Galaxy Note 9 Test: Akku und Audio-Anmeldeinformationen

Das Galaxy Note 9 verfügt über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse für physische Kabelverbindungen.

Der im letzten Jahr im Samsung Galaxy Note 8 installierte Akku war, wie wir in unserem Testbericht festgestellt haben, ein „relativ kleines Gerät mit 3.300 mAh“, das sogar noch kleiner war als der im Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus installierte Akku.

Dies führte zu einer weniger als herausragenden Leistungsrendite des leistungsstarken 6,3-Zoll-Bildschirms Note 8, der Strom benötigte, den der interne Akku wirklich nur über die Haut seiner Zähne liefern konnte.

Dies war mit ziemlicher Sicherheit auf das Fiasko zurückzuführen, das der südkoreanische Hersteller im Jahr zuvor mit der Note 7 gelandet war.

Was ist also mit dem Note 9? Die gute Nachricht ist, dass das neue Galaxy Note einen weitaus leistungsstärkeren 4.000-mAh-Akku enthält, der sich nicht nur besser für ein superstarkes Flaggschiff mit einem massiven 6,4-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm eignet, sondern auch weitaus wettbewerbsfähiger ist auch konkurrierende Geräte.

Das Huawei P20 Pro verfügt beispielsweise über einen 4.000-mAh-Akku, und mit Gerüchten, dass das eingehende Huawei Mate 20 Pro einen noch größeren Akku schwingt, musste das Note 9 im selben Stadion mithalten.

GeekBench 4 Batterietest

[Teilentladung, 60 Minuten, Bildschirm gedimmt]

Batterie-Score: 5,672

Vertrauen: Mittel

Anmerkung 8 Vergleichsergebnis: 3,892

Und wie Sie aus dem nahe gelegenen Boxout ersehen können, hat das Telefon beim Durchlaufen des GeekBench 4-Akkutests mit dem Note 9 eine höhere Punktzahl erzielt als im Vorjahr und 5.672 Punkte im Vergleich zu den 3.892 Punkten des Note 8 erzielt.

Ich war auf jeden Fall ermutigt zu sehen, dass das Note 9 eine viel stärkere Punktzahl erzielt, da es sich zwar nicht dem König der Akkulaufzeit, dem Xiaomi Mi Max 2 (eine monströse Punktzahl von 6.059), nähert, aber jetzt fest am oberen Tisch frisst. sozusagen.

Trotzdem ist es wichtig anzumerken, dass GeekBench 4 einen Gesamtvertrauenswert von „Mittel“ in Bezug auf die Batterieleistung zurückgegeben hat. Aus meiner persönlichen realen, alltäglichen Nutzung geht jedoch hervor, dass dies richtig ist.

Ich bin der Meinung, dass das Note 9 einen Akku liefert, der in der Tat das „ganztägige“ Erlebnis bietet, das von Samsung offiziell angepriesen wird, und auch bei mittlerer gemischter Nutzung. Meine Zeit mit dem Note 9 hat mich jedoch zu dem Schluss gebracht, dass Sie das Gerät nur selten bequem auf den zweiten Tag ausweiten können, wenn Sie das Gerät nicht sehr leicht benutzen.

Der Dolby Atmos-Modus des Note 9 sowie anpassbare Equalizer und Profile sind leicht zugänglich und machen einen großen Unterschied.

Dies ist kein massives Problem, genauso wie es bei der überwiegenden Mehrheit der Smartphones nicht der Fall ist, die es mögen oder nicht, die immer noch in einem täglichen Ladezyklus eingeschlossen sind, sei es abends oder über Nacht.

Für ein Telefon, das stolz darauf ist, in allem groß zu sein und auch ein Produktivitäts-Kraftpaket zu sein, würde ich mir im Idealfall einen noch größeren Akku im Note 9 wünschen.

Das Note 9 bietet jedoch sowohl Schnellladefunktionen als auch Funktionen zum schnellen kabellosen Laden. Das Auffüllen des Telefontanks ist also eine schnelle Erfahrung.

Das Samsung Galaxy Note 9 verfügt über eine Reihe von AKG-Stereolautsprechern (diese sind laut und bieten im Vergleich zum Note 8 etwas mehr Klangtiefe) sowie Dolby Atmos-Audiounterstützung und einen eingebauten Equalizer mit wählbarem UHQ-Upscaler und Reverb-Arific Concert Hall-Umschalter sowie dem Adapt Sound-System des S9.

Durch Drücken des Schalters werden Definition und Reichhaltigkeit in der gesamten Klanglandschaft verbessert

Mit dem Adapt Sound-System können Sie für Personen, die mit der Software nicht vertraut sind, Audioprofile basierend auf Ihrem Alter auswählen oder ein benutzerdefiniertes personalisiertes Profil erstellen, indem Sie einen Hörtest durchführen (Sie müssen Kopfhörer aufsetzen).

Lies auch:  Oppo Reno 10x Zoom Bewertung: Kameraklasse und stilvolles Aussehen

Wir haben kürzlich viele andere Mobilteile gesehen, die mit Dolby Atmos-Audio ausgestattet sind, darunter das Razer Phone, Nokia 6, iPhone X und Huawei P20 Pro, und wie bei ihnen verbessert das Betätigen des Schalters sogar die Definition und den Reichtum in der gesamten Klanglandschaft wenn die Datei nicht für Atmos codiert ist.

Für die vollständigen virtuellen Surround-Soundeffekte, die Atmos mit 360-Grad-Audiofunktionen liefern kann, müssen Sie natürlich kompatible Medien einspeisen.

Das Herumspielen mit dem Equalizer des Telefons zahlt sich auch aus, wenn Sie beispielsweise zwischen stimmgewaltigen Podcasts und Alben mit elektronischer Musik wechseln. Wenn Sie einen tragbaren DAC haben (sehen Sie sich den besten DAC 2018 an), können Sie Ihren Audiophilen mit hi einschalten -res oder hochskalierter Sound auch.

Insgesamt bin ich der Meinung, dass das Galaxy Note 9 in der Akkuabteilung genug leistet, ohne die Grenzen der Akkulaufzeit wirklich zu überschreiten, und die gleiche hochwertige, audiophile Soundwiedergabe liefert wie das S9 und einige andere Flaggschiff-Android-Telefone.

Samsung Galaxy Note 9 Test: Bixby, Funktionen und Betriebssystem

Der KI-Assistent von Samsung bietet mehr Funktionen als zuvor. Es bleibt jedoch weit hinter Google Assistant und Apples Siri zurück.

Bixbys Rücken Baby! Abgesehen davon, dass es immer noch wie einer von Bertie Woosters Kumpels klingt, kehrt es mit einem eigenen, physischen Knopf, der immer noch intakt ist, zum Note 9 zurück.

Die Bixby-Taste des Note 9 befindet sich auf der linken Seite des Telefons unter der Lautstärkewippe. Durch einmaliges Drücken wird der Startbildschirm des AI-Assistenten geöffnet, auf dem Sie Textbefehle eingeben, Einstellungen konfigurieren und die Tutorials und eine lange Anleitung durchgehen können Drücken Sie, um direkt zur Sprachbefehlseingabe zu gelangen.

Wenn Sie die Option aktivieren, kann Bixby auch mit einem Sprachbefehl „Hi, Bixby“ ausgelöst werden, der bei mir wie 8-9 von 10 Mal während des Tests funktioniert hat. Nach wie vor erkennt Bixby jedoch nur bestimmte Akzente und Dialekte von US-Englisch, Koreanisch und Mandarin-Chinesisch. Sie haben also immer noch Pech, wenn Sie sich in einer anderen Sprache unterhalten möchten.

Laut Samsung ist Bixby intelligenter und besser als je zuvor und bietet erweiterte Funktionen als zuvor, z. B. bessere Lernfunktionen, mit denen es seine Antworten und Vorschläge besser auf Sie abstimmen kann (z. B. welche Restaurants Sie basierend auf Ihren früheren Vorlieben empfehlen sollten).

Allerdings fand ich Samsungs AI-Assistent im Test so lückenhaft wie immer.

Android 8.1 Oreo läuft auf dem Note 9 lickety-split, und auch der Samsung S Pen lässt sich nahtlos in das Note 9 integrieren.

Viele Anfragen, von denen ich glaubte, dass sie damit umgehen könnten, wurden nicht registriert, oder wenn sie registriert wurden, wurden manchmal zufällige Dinge ausgeführt, die nicht besonders nützlich waren.

Ich frage zum Beispiel: „Hallo Bixby, wie lange werde ich heute brauchen, um nach Hause zu kommen?“ sah, wie Bixby den Wetterkanal öffnete, während er berichtete: „Ich konnte die von Ihnen angeforderte Wetterlage nicht finden. Hier ist stattdessen das Gesamtwetter.“.

Fragen Sie Google Assistant, der auch in Note 9 verfügbar ist, genau dieselbe Frage. Innerhalb einer Sekunde wurde ein Google Maps-Feld mit einem Zeitvoranschlag für mein Haus und einer empfohlenen Route geöffnet.

Darüber hinaus werden einige der erweiterten Funktionen, die Samsung beim Galaxy Unpacked-Event des Note 9 demonstriert hat, wie die Möglichkeit für Bixby, Ihnen ein Taxi zu bestellen, noch nicht unterstützt. Bixby gibt mir die Fehlermeldung zurück: „Entschuldigung, für den Moment Funktion wird nicht unterstützt. „

Diese Einschränkungen und Inkonsistenzen führen natürlich dazu, dass Sie Google Assistant verwenden. Samsung erlaubt Ihnen jedoch immer noch nicht, die Bixby-Taste so anzupassen, dass Sie damit den leistungsstärkeren, funktionaleren KI-Assistenten aktivieren können.

Ja, es gibt Möglichkeiten, dies über Apps von Drittanbietern zu umgehen. Dies ist jedoch kein ideales Szenario, und ich bin wirklich nicht der Meinung, dass Sie etwas umgehen sollten, das für Samsung ziemlich einfach zu beheben scheint.

Insgesamt denke ich, wenn Sie die Stärken von Bixby nutzen, wie das Öffnen von Kernsystem-Apps, das Senden von Nachrichten, das Durchführen von Musiksuchen, das Einstellen von Erinnerungen, das Überprüfen des Wetters und das Erhöhen von Samsungs eigener Software wie Samsung Health, dann erhalten Sie eine ziemlich solide und konsistente Erfahrung in Anmerkung 9. Wenn Sie jedoch außerhalb von ihnen verirren, werden Sie sehr schnell feststellen, dass Bixby noch in Arbeit ist.

Wir hoffen, dass diese erweiterten Funktionen bald zu Bixby hinzugefügt werden.

Sie können das Super AMOLED-Display des Note 9 wirklich optimal nutzen, indem Sie die Bildschirmoptionen anpassen. Die Gerätewartung bleibt so einfach und unkompliziert wie nie zuvor.

Auf dem Note 9 wird Android 8.1 Oreo sofort ausgeführt, und wie Sie es von einem Telefon erwarten würden, das im Schatten des bevorstehenden Starts von Android 9 Pie herauskommt, läuft es auf dem Note 9 wie ein fehlerfreier Traum.

Die Samsung Experience-Software, die das grobe und unbeliebte Samsung TouchWiz von früheren Galaxy-Geräten ersetzte, hat auch beim Note 9 ein unglaublich raffiniertes Niveau erreicht. Sie führt Sie jederzeit mit nützlichen Hinweisen und Hinweisen, wie Sie durch die offenen Bereiche navigieren können und komplexes Betriebssystem im Angebot.

Zusammen bietet Android 8.1 Oreo zusammen mit Samsung Experience und der Sicherheitsplattform Samsung Knox eine schnelle, sichere Mobil- und Computerumgebung, die hoffentlich nur dann in Bezug auf Geschwindigkeit und Sicherheit erweitert wird, wenn das Note 9 sein unvermeidliches Android 9 Pie-Update erhält in ein paar Monaten.

Die Software, die mit dem neuen digitalen Stift S Pen des Note 9 zusammenarbeitet, lässt sich auch nahtlos mit Oreo synchronisieren. Wenn Sie den S-Stift extrahieren, wenn das Telefon entsperrt ist, wird eine spezielle Überlagerung mit einem anpassbaren App-Rad angezeigt, sodass Sie schnell Notizen machen oder eine App ausführen können. Ich muss gestehen, dass ich Football Manager Mobile 2018 fast sofort hinzugefügt habe (im Ernst, der S Pen ist perfekt für die Konfiguration Ihrer falschen 9-Formation). Und wenn wir gerade von Spielen sprechen.

Fortnite ist ein exklusiver Start für das Note 9 und bestimmte andere Galaxy-Geräte.

Eine wichtige Spielesoftware für das Note 9 ist der exklusive Fortnite Third-Person-Online-PVP-Shooter von Epic Games.

Fortnite kann jetzt auf dem Note 9 sowie auf anderen Galaxy-Geräten ab dem Galaxy S7 gespielt werden, und ich kann bestätigen, dass es die im Telefon gesperrte Spieleleistung sehr gut zur Geltung bringt, auch wenn der Installationsvorgang, um dorthin zu gelangen, geringfügig ist gearbeitet von einem eigenständigen Installer und Patcher, der kein Play Store ist (ich würde empfehlen, jeden Morgen nach Updates zu suchen, bevor Sie das Haus verlassen, da sonst Ihr Datenplan zerstört wird).

Die helle und gewalttätige Welt von Fortnite wird durch den 6,4-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm des Note 9 deutlich, der Ihnen auch viel Platz bietet, um Ihren Charakter genau zu steuern, und auf der Snapdragon 845-CPU mit 6 GB RAM-Kombination reibungslos funktioniert.

Die Leistung in modernen, grafisch beeindruckenden Handyspielen wie DBZ Legends war beim Note 9 sehr beeindruckend.

Diese raffinierte Leistung wurde auf andere grafisch beeindruckende Android-Spiele wie Tekken, Final Fantasy XV Pocket Edition und DBZ Legends übertragen.

Schauen Sie, zu diesem Zeitpunkt laufen die meisten Flaggschiff-Android-Telefone gut mit diesen Spielen, sodass das Note 9 sicherlich nicht in einer eigenen Liga oder so etwas ist, sondern mit seinem wunderschönen, besten Telefonbildschirm der Welt, dem Super AMOLED-Display, zusammen mit seinem Beeindruckendes Dolby Atmos-Audio bietet definitiv eine kompromisslose mobile Gaming-Plattform.

Samsung Galaxy Note 9 Bewertung: Urteil

Das Samsung Galaxy Note 9 ist das beste Android-Smartphone der Welt.

Da das Bild des Samsung Galaxy Note 9 jetzt vollständig sichtbar ist, bleibt mir meines Erachtens ein Gerät übrig, das derzeit eines der besten Android-Smartphones der Welt ist.

Und das trotz des Note 9, der den Ball mit Samsungs halbgebackenem Bixby AI-Assistenten und lediglich wettbewerbsfähigem, nicht herausragendem Akku leicht fallen lässt.

Das Note 9 scheint den Übergang vom Produktivitätskraftwerk für arbeitsorientierte Smartphone-Enthusiasten zu einem Telefon vollzogen zu haben, das sich durchweg auszeichnet und eine Hardware liefert, mit der Spiele gespielt, Musik gehört und Fernsehen und Filme angesehen werden können sowie Mobile Computing in all seinen Formen, ein kompromissloses Erlebnis.

Wenn Sie sich den zugegebenermaßen hohen Preis des Samsung Galaxy Note 9 leisten können, empfehle ich ihn von ganzem Herzen.

Samsung Galaxy Note 9 Nachrichten, Updates

3. Mai 2019: In Note 9 wird ein neues Update veröffentlicht, mit dem Benutzer einen Zeitplan für den Nachtmodus festlegen und beim Aufnehmen von Selfies zu einem größeren Sichtfeld wechseln können (von den Standardwerten 68 Grad bis 80 Grad). Dieser Selfie-Modus erschien zuerst auf den Samsung Galaxy S10-Handys und wurde im März auf das Galaxy S9 gebracht. Sammobile hat das Update getestet und bestätigt, dass es keinen Nachtmodus in die Kamera-App bringt – das dürfte zumindest vorerst ein exklusiver S10 bleiben.

16. Mai 2019: Gute Nachrichten an alle! Samsung bringt ein neues Software-Update für das Galaxy Note 9 heraus, das den neuesten Android-Sicherheitspatch auf das Mobilteil bringt. Derzeit ist die Einführung auf Russland, Frankreich und Bulgarien beschränkt, andere Länder werden jedoch voraussichtlich bald folgen. Wenn das Update dem kürzlich für das Samsung Galaxy S9 veröffentlichten Update folgt, sollten durch die Änderungen eine Reihe von 21 identifizierten Sicherheitslücken behoben werden. Um zu überprüfen, ob Sie das Update erhalten können, gehen Sie zum Telefon Software-Update Menü in den Einstellungen des Note 9 und wählen Sie dann Herunterladen und installieren.