Betriebssystem: Android 8.0 (Oreo)

Prozessor: Octa-Core-Prozessor (2,8 GHz Quad + 1,7 GHz Quad)

Anzeige: 5,8-Zoll-Quad-HD + gebogenes Super-AMOLED, 18,5: 9 (570ppi)

RAM: 4GB

Rückfahrkamera: Super Speed ​​Dual Pixel 12MP AF-Sensor mit OIS (F1.5 / F2.4)

Vordere Kamera: 8MP AF (F1.7)

Maße: 147,7 mm x 68,7 mm x 8,5 mm

Gewicht: 163 g

Speicher (intern): 64 GB

Lagerung (extern): MicroSD bis zu 400 GB

Batterie: 3.000mAh

Das Samsung Galaxy S9 ist in Bezug auf Hardware und Design ein iteratives Update des letztjährigen Galaxy S8. Das S9 verfügt über genau den gleichen Bildschirm wie das Telefon des letzten Jahres, die gleiche Menge an RAM und Speicher, die gleiche Akkukapazität und ein nahezu identisches Design. Gleiches gilt auch für das S9 Plus (Einzelheiten finden Sie in unserem Samsung S9 Plus-Test).

Das Samsung Galaxy S9 bekommt welche erstaunlich Rabatte auch bei den Cyber ​​Monday-Verkäufen. Wenn Sie also überlegen, zum Telefon zu greifen, ist diese Bewertung ein großartiger Ort, um mit Ihrer Recherche zu beginnen.

In der Tat ist nur das 12-Megapixel-Rückfahrkamerasystem der Samsung S9-Serie mit zwei Blenden zu Recht ein neuer Schritt, was zumindest teilweise erklärt, warum Samsung den Slogan „The Camera Reimagined“ im Marketing so sehr auf die Telefone übertragen wollte ‚ Veröffentlichungsdatum.

Das neue Kamerasystem von Samsung ist jedoch in vielerlei Hinsicht das Tor zu den wirklich neuen Fortschritten und Innovationen des S9, einschließlich einer neuen aktualisierten Version von Bixby (Samsungs AI-Assistent) mit Objekterkennung und -erkennung in Echtzeit, AR Emoji (Samsungs Version von) Apples Animoji) und Super-Zeitlupen-Videoaufnahme mit 960 Bildern pro Sekunde.

Natürlich hat Samsungs neues Flaggschiff-Android-Handy auch einen verdammt hohen Preis, und da das S8 jetzt erheblich billiger auf dem Markt ist, ist es nur natürlich, sich zu fragen, ob diese ganzheitlicheren, alltäglichen Funktionen zusätzlich zu ähnlichen Funktionen angeboten werden Hardware ist die Kosten wert.

Um herauszufinden, ob dies ein lähmender Schlag für das Samsung Galaxy S8 2018 ist oder nicht, lesen Sie weiter.

Samsung S9 Test: Preis, Farben und Erscheinungsdatum

Das Samsung Galaxy S9 ist in drei Farben erhältlich: Lilac Purple (die hier getestete Farbe), Midnight Black und Coral Blue.

Der Kauf des Samsung Galaxy S9 kostet £ 739. Das Telefon kann direkt bei Samsung sowie bei ausgewählten Einzelhändlern gekauft werden.

Auf Vertrag kann das Samsung Galaxy S9 mit 16 GB Daten und unbegrenzten Minuten und Texten für 59 GBP pro Monat (29 GBP im Voraus) bei Vodafone abgeholt werden.

Auf unserer Samsung Galaxy S9-Angebotsseite finden Sie die besten S9-Preise!

Samsung S9 Test: Design und Verarbeitungsqualität

Das Galaxy S9 hat eine Kopfhörerbuchse behalten.

Werfen Sie einen kurzen Blick auf das Samsung Galaxy S9, und es fällt Ihnen schwer, es vom letztjährigen S8 zu unterscheiden. Es ist jedoch nicht identisch.

Das Telefon ist etwas breiter und schwerer als das S8, und die obere und untere Blende wurden ebenfalls etwas verkleinert, wodurch ein etwas kürzeres Gerät in der Hand entsteht.

Außerdem steht eine neue Farbe zur Auswahl, Lilac Purple, das Schema, das wir während unserer Testphase verwendet haben. Dies ist eine attraktive neue Farbe in unseren Augen, die erfolgreich eine exotische und erstklassige Ästhetik ausstrahlt.

Andere Änderungen am Samsung S9 sind ebenso klein. Zum Beispiel wurde das Iris-Scannerloch des Telefons in der oberen Blende versteckt, um ein saubereres Gesamtbild zu erzielen, während der Fingerabdruckscanner des Samsung Galaxy S9 unter die Rückkamera mit zwei Blenden des Telefons verschoben wurde.

Durch unsere umfangreichen Tests des Galaxy S9 können wir bestätigen, dass diese neue zentrale Positionierung des Fingerabdrucksensors eine kleine, aber deutliche Verbesserung darstellt. Das Erreichen des Telefons mit dem Finger ist einfach einfacher und natürlicher, und Sie machen auch weniger Fehler mit der Kamera als beim S8.

Samsung S9 Test: Bildschirm und Hardware

Das 5,8-Zoll-QHD + Super-AMOLED-Display des S9 ist hervorragend.

Ja, wir haben es einmal gesagt, und wir werden es noch einmal sagen: Das Samsung Galaxy S9 hat genau das gleiche Display wie das Samsung Galaxy S8. Es ist das gleiche 5,8-Zoll-QHD + Super-AMOLED-Display mit einem Seitenverhältnis von 18,5: 9, und es ist auch das gleiche Infinity-Display, was bedeutet, dass 90 Prozent der Vorderseite des Telefons ein reines Panel sind. Die jetzt üblichen, aber immer noch wunderschönen geschwungenen Kanten sind auch noch in der Residenz.

Und rate was? Es ist immer noch ein absoluter Wahnsinn. Ja, Samsung hat dem Galaxy S9 keine gegeben Neu Bildschirm, aber wenn der S8 so gut und weit über die Konkurrenz hinaus war (auch jetzt noch), was macht das aus? Der Bildschirm des Samsung Galaxy S9 ist einfach fantastisch und macht das Betrachten von Fotos, Spielen und Filmen zum absoluten Vergnügen.

Das Spielen von Spielen wie Final Fantasy XV Pocket Edition ist auf dem Samsung Galaxy S9 eine raffinierte und beeindruckende Erfahrung.

Neu ist, dass Samsung den Querformatmodus des Bildschirms optimiert hat. Dies bedeutet, dass die gesamte Benutzeroberfläche jetzt an das Breitbildformat angepasst wird. So können Sie problemlos auf Nachrichten reagieren und in sozialen Medien posten, während Sie Ihre Medien weiterhin genießen.

In Anbetracht der Zeit, die Sie mit Ihrem Telefon im Querformat verbringen, z. B. beim Ansehen von Videos auf YouTube, beim Spielen von Handyspielen oder beim Aufnehmen von Bildern und Videos, ist dies definitiv eine kleine, aber täglich nützliche Neuerung im Repertoire des S9.

In Bezug auf die interne Hardwarespezifikation ist das Samsung Galaxy S9 mit 4 GB RAM (das S9 + verfügt über 6 GB), 64 GB internem Speicherplatz und seinem neuen Exynos 9810-Prozessor ausgestattet (außer überall auf dem US-Markt, wo Qualcomms Snapdragon 845 erhältlich ist) ZENTRALPROZESSOR).

Dieses Hardwarepaket bietet eine sehr schnelle und reaktionsschnelle Benutzererfahrung auf dem S9, mit einer unglaublich reibungslosen Menüführung und einem schnellen Laden der App. Das Spielen anspruchsvoller Smartphone-Spiele wie Tekken, Hearthstone und Final Fantasy XV Pocket Edition ist dank dieser Kombination aus CPU und RAM eine kompromisslose Freude auf dem S9, während der 64 GB interne Speicher, der jetzt eher Standard ist, viel Platz für Musik bietet, Filme, Spiele und Bilder.

Wenn das S9 microSD-Karten mit einer Größe von bis zu 400 GB unterstützt, ist es natürlich billig und einfach, die Speicherkapazität des Telefons zu aktualisieren, wenn Sie mehr Speicherplatz benötigen. Ein flüchtiger Blick auf einige beliebte Online-Shops zeigt beispielsweise, dass Sie beispielsweise 128 GB zusätzlichen Speicherplatz für etwa 20 Euro einbinden können.

Samsung S9 Bewertung: Kamera

Das Samsung Galaxy S9 verfügt über eine 12-Megapixel-Rückfahrkamera mit Dual-Apertur-Technologie.

Lies auch:  Google Pixel 5-Test: das günstigere Pixel-Flaggschiff

Dies ist der große Imbiss vom S9. Die neue 12-Megapixel-Rückfahrkamera verfügt über die Dual-Apertur-Technologie von Samsung, die eine weitaus bessere Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht. Das System verzichtet auf eine feste Blende (wie sie bei Smartphones üblich ist), die sich wie die Iris eines menschlichen Auges ausdehnen und zusammenziehen kann. Dies bedeutet, dass die Kamera des S9 automatisch mehr Licht in den Sensor einlässt, wenn die Umgebung zu dunkel ist, und weniger Licht, wenn die Umgebung zu hell ist.

Die Super-Zeitlupen-Videoaufnahme der Rückfahrkamera wurde ebenfalls verbessert. Das Samsung Galaxy S9 kann jetzt mit 960 fps bei 720p und 240 fps bei 1080p aufnehmen (siehe Video unten für ein Beispiel). Diese Zeitlupenmodi sind jetzt mit der Motion Detection-Technologie ausgestattet. Das bedeutet, dass der Benutzer das Telefon nur an das halten muss, was er in Zeitlupe aufnehmen möchte. Die Kamera beginnt dann automatisch mit der Aufnahme, wenn sie es sieht jede Bewegung im Erfassungsfeld.

Wir waren sehr beeindruckt von der Qualität des Zeitlupenmaterials, das mit unserem Samsung S9-Testgerät aufgenommen wurde und das sich leicht in ein Video, ein GIF oder sogar ein Live-Hintergrundbild für das Telefon verwandeln lässt. Wir sind auch beeindruckt von der Genauigkeit und Geschwindigkeit der automatischen Bewegungserkennung, die die Schmerzen beim richtigen Timing erheblich verringert.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Sie für die Super-Zeitlupen-Modi Ihren S9 sehr ruhig halten müssen, damit die automatische Bewegungserkennung aktiviert wird. Je stiller das Telefon ist, desto besser ist natürlich auch die aufgenommene Videoqualität. Wir haben die besten Ergebnisse erzielt, wenn wir Super-Zeitlupe verwendet haben, indem wir das Telefon auf eine feste, flache Oberfläche gestellt oder unseren Schießarm an einer Wand oder einem Träger abgelegt haben.

In Bezug auf die allgemeinen Aufnahmen mit dem Samsung Galaxy S9 (einige Beispielbilder sind unten zu sehen) waren wir von den Aufnahmefunktionen des S9 beeindruckt. Besonders hervorzuheben sind die geringeren oder flachen Lichtfunktionen des Telefons (sowohl bei der Vorder- als auch bei der Rückkamera) sowie die Geschwindigkeit beim Einrasten. Die Anzahl der Aufnahmemodi bleibt ebenfalls unglaublich beeindruckend und der Porträtmodus der S9, mit dem Sie Selfies mit unscharfem Hintergrund aufnehmen können (wodurch die Aufnahme noch stärker auf Ihre schöne Tasse fokussiert wird), ist sehr effektiv.

Wir sind uns nicht sicher, ob das Aufnahmesystem der S9 genau die „Kamera ist, die aus rein fotografischer Sicht neu interpretiert wurde“, aber es ist ein System, das unter vielen Bedingungen und Anwendungen seinesgleichen sucht. Der Auto-Modus lieferte überraschend gute Ergebnisse, obwohl beim Aufnehmen in Lichtquellen immer noch ein gewisses Maß an Auswaschung erzielt wurde, während der manuelle Modus die Möglichkeit bietet, eine Vielzahl von Einstellungen zu ändern, wenn Sie über die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen. Und mit der Möglichkeit, zwischen einer Blende von 1: 1,5 und 1: 2,4 zu wechseln, haben Sie jetzt mehr Optionen als je zuvor, um großartige Aufnahmen zu machen.

Samsung Galaxy S9 Kamera Beispiel Bildergalerie

Bild 1 von 9

Samsung Galaxy S9 Kamera Beispiel Bildergalerie

Bild 2 von 9

Samsung Galaxy S9 Kamera Beispiel Bildergalerie

Bild 3 von 9

Samsung Galaxy S9 Kamera Beispiel Bildergalerie

Bild 4 von 9

Samsung Galaxy S9 Kamera Beispiel Bildergalerie

Bild 5 von 9

Samsung Galaxy S9 Kamera Beispiel Bildergalerie

Bild 6 von 9

Samsung Galaxy S9 Kamera Beispiel Bildergalerie

Bild 7 von 9

Samsung Galaxy S9 Kamera Beispiel Bildergalerie

Bild 8 von 9

Samsung Galaxy S9 Kamera Beispiel Bildergalerie

Bild 9 von 9

Die 12-Megapixel-Kamera mit zwei Blendenöffnungen und die 8-Megapixel-Frontkamera des Samsung Galaxy S9 sind zwar nicht gerade „die Kamera neu interpretiert“, was die reine Bildaufnahme betrifft, aber sie sind auch absolut entscheidend, um den Benutzern die anderen innovativen neuen Funktionen des S9 näher zu bringen AR Emoji und Bixby Vision, die wohl zeigen, wie Samsung die künftige Verwendung von Smartphone-Kameras neu interpretiert hat.

Samsung S9 Test: AR Emoji und Bixby AI Assistent

Das Erstellen von AR Emoji ist schnell und einfach. Die Funktion ist in das Kameramenü des S9 integriert.

Apple hatte anscheinend etwas mit Animoji auf dem iPhone X zu tun, da Samsung seine eigene Version auf das Samsung Galaxy S9 – AR Emoji gebracht hat.

AR Emoji ist eine in die Kameraanwendung des Systems integrierte Funktion, mit der ein Benutzer ein Selfie seines Gesichts aufnehmen und es dann in einen virtuellen Avatar verwandeln kann, den der Benutzer nach Belieben anziehen und stylen kann.

Das System analysiert das 2D-Bild mit einem datenbasierten Lernalgorithmus, der über 100 Gesichtsmerkmale abbildet, um ein 3D-Modell zu erstellen, das Mimik und Emotionen widerspiegeln kann.

Begrüßen Sie einen der AR Emoji-Avatare von AndroidHow.com.

Sie können dann den AR Emoji posieren, indem Sie die Kamera vor sich halten (als ob Sie ein Selfie machen würden). Der AR Emoji spiegelt Ihren Ausdruck und Ihre Pose wider. An diesem Punkt können Sie dann ein Bild von Ihrem AR Emoji machen oder ein Video mit Ton aufnehmen, in dem Sie sprechen, wobei Ihr Avatar Ihre Aktionen nachahmt. Diese Videos werden dann als Gifs gespeichert, damit Sie sie problemlos in einer Social- oder Messaging-Anwendung Ihrer Wahl teilen können.

Sie können auch aus 18 verschiedenen Bestandsausdrücken auswählen, wenn Sie nur eine Bestandsantwort auf eine Nachricht zurückgeben möchten. Diese sind ordentlich in die Samsung-Tastatur eingebettet, sodass Sie sie genauso einfach aufrufen und hinzufügen können wie normale Emoji.

Auf dem Samsung Galaxy S9 können auch mehrere verschiedene AR Emoji erstellt und gespeichert werden. Der gesamte Vorgang dauert etwa 20 bis 30 Sekunden, sofern Sie nicht zu lange mit der Auswahl des perfekten Hutes beschäftigt sind.

Bixby ist sehr schnell im Übersetzen von Fremdsprachen und lebt dies live.

Wie einer von Bertie Woosters Kumpels aus dem Drones Club ist Bixby wieder im Samsung Galaxy S9 und dieses Mal ist er extra voll.

Das bedeutet, dass Bixby jetzt über einen Live-Übersetzungsmodus verfügt, mit dem Sie die Kamera des Telefons einfach auf einen Fremdtext richten können (siehe obiges Bild als Beispiel), und Bixby übersetzt automatisch das, was es Ihnen auf dem Bildschirm sagt.

Durch unsere Tests von Bixby Vision können wir bestätigen, dass es im Großen und Ganzen gut funktioniert, da der S9 automatisch fremde Texte in einer Vielzahl von Schriftarten und Größen schnell und genau übersetzt.

Es scheint auch etwas schneller als Google Translate zu sein. Beachten Sie jedoch, dass Bixby Vision nicht hardwarebasiert ist. Dies bedeutet, dass Sie eine Datenverbindung benötigen, damit es funktioniert. Je schneller Ihre Verbindung ist, desto schneller wird Bixby eine Schicht auf.

Lies auch:  OnePlus 8T-Test: Ein weiterer Gewinner von OnePlus

Bixby Vision kann fast alles identifizieren, auf das Sie zeigen, einschließlich Orte, Gegenstände, Essen und Wein, bevor Sie weitere Informationen erhalten.

An anderer Stelle hat Samsung auch die AR-Funktionen von Bixby ausgebaut, sodass noch mehr Informationen über Lebensmittel, Denkmäler, Orte und mehr bereitgestellt werden können, und Bixby ist auch standortbezogen.

Diese verschiedenen Spezialitäten werden in Bixby Vision ausgewählt, indem Sie einfach wie bei der Auswahl eines Kameramodus zwischen den Modi wechseln und dann die Rückkamera des S9 auf das Objekt richten, zu dem Sie Informationen wünschen.

Und ja, für diejenigen unter Ihnen, die Barcodes für jedes Objekt scannen möchten, werden Sie erfreut sein zu hören, dass Bixby Vision Ihren Anforderungen entspricht.

Samsung S9 Test: Audio, Akku, Software und Sicherheit

Benutzer können aus einer Reihe voreingestellter AR Emoji-Gifs auswählen oder eigene erstellen.

Das Samsung Galaxy S9 verfügt über denselben 3.000-mAh-Akku wie das S8, und wir müssen zugeben, dass dies der Bereich ist, in dem wir vom Mangel an Hardware-Bewegung enttäuscht sind. Der Akku des S8 war keineswegs schlecht, aber wie bei allen Smartphones im Moment ist die Akkulaufzeit der einzige Aspekt, von dem wir glauben, dass er in letzter Zeit wirklich stagniert hat.

Aus unserer Testphase können wir bestätigen, dass der Akku des S9 mehr als gut genug ist, um Sie durch einen Tag bei mittlerer bis schwerer Beanspruchung zu führen. Wir würden jedoch nichts mehr von dem Telefon erwarten und der bisher schwer fassbare 48-Stunden- oder mehr Akku, nach dem wir schreien, bleibt versteckt – dies ist ein Tagesakku für alle außer den leichtesten Benutzern.

Und das ist wirklich enttäuschend, da das S9 so leistungsstark und sein Bildschirm so üppig ist, dass Sie es nur die ganze Zeit verwenden möchten, insbesondere um Medien aufzunehmen und zu konsumieren, die natürlich die am meisten Batterie verbrauchenden Aktivitäten sind.

Das kabellose Laden ist im S9 wieder im Einsatz, und Samsung ist nach wie vor einer der wenigen Hersteller, die Telefone sowohl mit dem Qi- als auch mit dem PMA-Standard kompatibel machen. Dies bedeutet, dass das Galaxy S9 auf jedem kabellosen Ladegerät aufgeladen wird, das Sie kaufen können.

In Bezug auf das Aufladen verfügt das S9 auch über Schnellladefunktionen, sodass Sie das Telefon auch in nur 30 Minuten zu fast 40 Prozent aufladen können.

Bixby kann unter anderem Selfies aufnehmen, Nachrichten an Freunde senden und Apps öffnen.

Audio auf dem Samsung Galaxy S9 wird von einer Reihe neuer Stereolautsprecher verarbeitet, die von AKG abgestimmt wurden. Diese Lautsprecher sind auch mit 360-Grad-Audiofunktionen von Dolby Atmos ausgestattet. Dolby Atmos wurde offensichtlich entwickelt, um kompatible Medien zu verbessern. Beim S9 wird jedoch auch die Definition jeder Mediendatei verbessert und verbessert.

Aus unserer Zeit mit dem S9 können wir bestätigen, dass es keine Probleme mit der Lautstärke hat und die Definition auf Standard-MP3-Tracks verbessert wird, wenn der Dolby Atmos-Modus aktiviert ist. Das 360-Grad-Audio funktioniert auch mit einer kompatiblen Quelle und trägt zum Eintauchen bei. Es ist jedoch offensichtlich bei weitem nicht so präzise und definiert wie ein ordnungsgemäßes kabelgebundenes Atmos-Setup.

Wie bei der letztjährigen S8-Smartphone-Reihe unterstützen auch das S9 und das S9 Plus die Audiowiedergabe in ultrahoher Qualität, sodass sich Audiophile einfach ausruhen können.

In Bezug auf die Gerätesicherheit ist das S9 genau das Richtige für Sie. Es bietet Funktionen zur Gesichtserkennung, zum Scannen von Iris und zum Scannen von Fingerabdrücken. Die ersten beiden dieser Sicherheitsmaßnahmen können separat verwendet oder in der Intelligent Scan-Funktion des S9 kombiniert werden, mit der Sie Ihr Telefon entsperren können, indem Sie einfach auf den Bildschirm schauen.

Wir verwenden Intelligent Scan bereits seit einiger Zeit und in 95 Prozent der Fälle funktioniert es einwandfrei. Ein rotes Scan-Licht blinkt kurz, während unser Gesicht und unsere Iris gescannt werden, und der S9 wird sofort entsperrt.

Der intelligente Scan kann jedoch nur aktiviert werden, wenn Sie eine Sicherungs-Pin- oder Mustersicherheitsmaßnahme eingerichtet haben. Sie können auch vorschreiben, dass Sie beim Einschalten des Geräts die Sicherungs-Sicherheitsmaßnahme benötigen, um das Telefon zu entsperren.

Schließlich ist das Samsung Galaxy S9 mit Android 8.0 Oreo ausgestattet, das unglaublich schnell auf dem Gerät läuft, mit einem butterweichen System und einer Menünavigation sowie null Abstürzen während unseres Testzeitraums.

Samsung S9 Bewertung: Urteil

Samsung hat immer fantastische Flaggschiff-Android-Handys aus reiner Hardware-Sicht hergestellt. Schauen Sie sich nur das letztjährige Galaxy S8 an, das nicht nur alle anderen zu diesem Zeitpunkt veröffentlichten Android-Handys aus dem Wasser gesprengt hat, sondern in vielen Fällen erst jetzt von Wettbewerbern eingeholt wurde (wir sehen Sie, HTC U11 +) in Bezug auf die Leistung.

Was es wohl immer nie ganz geschafft hat, ist die Synchronisierung dieser leistungsstarken Hardware mit einer ganzheitlich fließenden, ansprechbaren und miteinander verbundenen Benutzererfahrung – etwas, das Apple trotz seiner Hardware-Verzögerung beherrscht.

Samsung war wie ein DJ, der eine Reihe von Decks auf höchstem Niveau bedient, die mit dem besten Soundsystem verbunden sind, das man für Geld kaufen kann, aber man vergisst, dass die Reise, auf die die Musik die Menschen mitnimmt, der wichtigste Teil des Gesamterlebnisses ist.

Aus unseren sich entwickelnden Eindrücken des Galaxy S9 geht jedoch hervor, dass Samsung seinen Fokus offenbar neu zu mischen scheint, ohne Zweifel dank einer ausgereiften Vision und eines erneuten Vertrauens in die Post-Note-8-Welt scheinbar auf leise subtile und effektive Weise.

Samsung hat sich darauf konzentriert, wie sich die Telefonkommunikation vom Ohr zum Auge bewegt hat. Dies zeigt sich an dem hervorragenden neuen Kamerasystem des S9 und dem Gimmick-transzendierenden, mit dem System verwobenen AR Emoji. Samsung scheint ein Flaggschiff-Smartphone hergestellt zu haben, das zuversichtlich ist, seine Kernhardware iterativ zu optimieren und dann gehen Sie weg, um sich auf andere, realitätsrelevantere Aspekte und Merkmale zu konzentrieren.

Samsung scheint nun wirklich zuversichtlich in seine eigene Haut zu sein, und wenn es weiß, wann es sich vom Spezifikationskrieg entfernen muss, scheint es sich an einem Punkt, an dem es bereits der klare Sieger ist, einen wertvollen Raum zum Atmen eingeräumt zu haben, um einen sehr relevanten und zielgerichteten Erfolg zu erzielen Trend User Experience.

Vielen Dank an Vodafone für die Bereitstellung eines Samsung Galaxy S9-Testgeräts für AndroidHow.