Willkommen zum OnePlus Nord-Test von AndroidHow. Das OnePlus Nord beweist, dass Handys der Mittelklasse einen Moment Zeit haben. Bildschirme, Chipsätze und Kameraobjektive werden immer billiger, was bedeutet, dass Sie viel mehr für Ihr Geld bekommen können – und das macht es schwieriger, das Herausspritzen auf ein Flaggschiff zu rechtfertigen.

Wenn Sie ein Telefon kaufen können, das fast so schnell ist und Fotos macht, die fast so gut sind wie die allerbesten Handys, zum halben Preis, warum sollten Sie das nicht tun? Sogar Apple hat jetzt ein Mittelklasse-Mobilteil in Form des iPhone SE 2020, da sich die Wirtschaftlichkeit des Smartphone-Marktes weiter verändert und weiterentwickelt.

  • Dies sind die besten Smartphones, die Sie derzeit kaufen können
  • Schauen Sie sich die besten Android-Handys auf dem Markt an

Und während die OnePlus-Flaggschiffe wie das OnePlus 8 Pro nirgendwo hingehen, steigt OnePlus zusammen mit Google, Apple und Samsung in den wettbewerbsintensiven Mittelklasse-Markt ein und ist ein Segment, das jetzt mehr denn je beschäftigt ist.

Unser umfassender OnePlus Nord-Test sollte alle Fragen beantworten, die Sie zum Mobilteil haben – wie es im täglichen Gebrauch funktioniert, welche Art von Qualitätsfotos Sie davon erwarten können, wie es sich in der Hand anfühlt, wie lange der Akku hält und vieles mehr Außerdem.

Wenn Sie den OnePlus Nord im Jahr 2021 kaufen möchten, ist dies eine unschätzbare Ressource für Sie. Im Moment wird der Mittelklasse-Telefonmarkt immer voller und das bedeutet, dass die Auswahl zwischen allen angebotenen Geräten immer schwieriger wird. Dieser OnePlus Nord-Test wird diese Auswahl hoffentlich für viele einfacher machen.

OnePlus Nord Bewertung: Design und Bildschirm

(Bildnachweis: Zukunft)

Bei einem Mittelklasse-Telefon wie diesem stellt sich die Frage, wo man die Ecken abschneiden kann, um Preis zu sparen, aber das OnePlus Nord hält sich definitiv nicht zurück, wenn es um den Bildschirm geht. Das hier gezeigte 6,44-Zoll-AMOLED-Display mit 1080 x 2400 Pixeln ist hervorragend anzusehen und zu verwenden – hell, klar und dank seiner Bildwiederholfrequenz von 90 Hz bei allem, was es tut, sehr flüssig.

Laut OnePlus wurden im Hintergrund zahlreiche Optimierungen und Optimierungen vorgenommen, um ein qualitativ hochwertiges visuelles Erlebnis zu gewährleisten. Genau das erhalten Sie, unabhängig davon, ob Sie Fotos, Websites oder Netflix-Episoden durchblättern. Sie können die Anzeige auch auf verschiedene Arten anpassen, wobei Nacht- und Lesemodi sowie eine Farbtemperatureinstellung verfügbar sind.

Was das Design angeht, sind wir beeindruckt von dem, was OnePlus auch hier geleistet hat. Neben dem Bildschirm ist es ein Premium-Telefon, leicht und dünn, mit einer schlichten, aber stilvollen Ästhetik. Es gibt eine leuchtend blaue Marmorfarbe, die wir getestet haben, sowie eine gedämpfte graue Onyx-Option, aber beide punkten in Bezug auf Aussehen und Verhalten sehr gut – und eine Erwähnung auch für den traditionellen OnePlus-Stummschalter, der sich auf dem befindet Seite des Telefons, eine Funktion, die wir uns wünschen, dass sich mehr Hersteller für diese Funktion entscheiden.

Nur wenn Sie dies neben einem 1.000-Pfund-Smartphone halten und genau hinschauen, können Sie Unterschiede im Stil oder in der Verarbeitungsqualität feststellen. Was Sie nicht bekommen, ist IP68-Wasserdichtigkeit (obwohl ein paar leichte Spritzer und Regenduschen in Ordnung sein sollten) oder eine Kopfhörerbuchse – es ist der USB-C-Anschluss oder kabellos für Kopfhörer. In das Display ist ein Fingerabdrucksensor integriert, der besser funktioniert als die meisten, die wir in der Vergangenheit versucht haben.

Lies auch:  OnePlus 9 Pro Test: OnePlus macht endlich Kamerasysteme richtig

OnePlus Nord Test: Kamera und Akku

Kameras sind ein weiterer Bereich, in dem Telefone mit mittlerer Reichweite in den letzten Jahren wirklich aufgeholt haben. Das Quad-Objektiv 48MP + 8MP + 2MP + 5MP auf der Rückseite des Nord leistet unter den meisten Bedingungen gute Arbeit und kann normalerweise auch im Dunkeln gute Aufnahmen machen – obwohl der Nachtmodus, den OnePlus Nightscape nennt, eher für einige sorgt seltsame Aufhellungseffekte, auch wenn dadurch bestimmte Teile des Bildes besser sichtbar werden.

Details werden auch in helleren und dunkleren Bereichen gut erfasst, die Farben sind gut ausgewogen und die Verschlusszeit ist ebenfalls kurz – wir hätten keine Bedenken, die OnePlus Nord als unsere alltägliche Kamera zu verwenden. Das Ultrawide-Objektiv ist hilfreich, um mehr in eine Szene zu passen, und mit der nach vorne gerichteten 32MP + 8MP-Selfie-Kamera erhalten Sie auch einen Ultrawide-Modus auf der Vorderseite (OnePlus sagt, dies sollte dem Selfie-Stick ein Ende setzen, aber wir ‚ bin mir nicht so sicher).

Bild 1 von 14

Die Quad-Lens-Kamera der OnePlus Nord ist eine der besten, die wir zu diesem Preis gesehen haben. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 2 von 14

Das Ultrawide-Objektiv ist nützlich, um mehr Szenen in Ihren Rahmen einzufügen. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 3 von 14

Nahaufnahmen und Porträtaufnahmen funktionieren gut, wobei viele Details und Farbinformationen erhalten bleiben. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 4 von 14

Die Kamera schafft es, Farben natürlich und Kanten klar definiert zu halten. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 5 von 14

Selbst bei tristen und nassen Bedingungen kann der OnePlus Nord einige gute Aufnahmen machen. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 6 von 14

Es gibt keinen optischen Telezoom, aber der Digitalzoom ist ausreichend, wenn Sie ihn verwenden müssen. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 7 von 14

Die Kamera fokussiert schnell und vermeidet ernsthafte Unschärfen oder Unschärfen. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 8 von 14

Der OnePlus Nord erfasst ausgewogene, scharfe Aufnahmen, die für soziale Medien mehr als ausreichend sind. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 9 von 14

Dank der integrierten HDR kann die OnePlus Nord-Kamera Kontraste zwischen Dunkelheit und Licht sehr gut verarbeiten. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 10 von 14

Sie können hier sehen, wie Details sowohl am Boden als auch in den Wolken erhalten geblieben sind. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 11 von 14

Nachtfotografie kann nicht ganz mit den Flaggschiff-Handys mithalten, ist aber alles andere als schrecklich. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 12 von 14

Der Nachtlandschaftsmodus funktioniert in einigen Situationen gut, fügt in anderen Situationen eine unnatürliche Helligkeit hinzu. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 13 von 14

Der Nightscape-Modus ist praktisch, um Details anzuzeigen, kann jedoch einige Bereiche eines Bildes zu hell machen. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 14 von 14

Lies auch:  Xiaomi Mi 11 Test: Ein ernstzunehmender Rivale zu den besten Flaggschiff-Smartphones

Mit oder ohne Nightscape sind Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen ziemlich beeindruckend. (Bildnachweis: Zukunft)

Zugegeben, die Fotoqualität entspricht derzeit nicht ganz den besten Handys auf dem Markt, insbesondere nachts, obwohl sie näher liegt, als Sie vielleicht denken. Dies ist ein Bereich, in dem es sich immer noch lohnt, etwas mehr Geld in ein Flaggschiff zu investieren, wenn Sie die besten Bilder und Videos wünschen – auch hier gibt es kein Teleobjektiv, also keinen optischen Zoom. Für soziale Medien und den gelegentlichen Gebrauch kann sich der OnePlus Nord jedoch mehr als behaupten.

Wie immer ist es schwierig, die Batterielebensdauer eines Testgeräts endgültig zu bestimmen, da unsere Zeit mit ihnen kurz ist und brandneue Batterien immer eine gute Leistung erbringen. Bei zeitweiligem, gelegentlichem Gebrauch – weniger als Sie normalerweise ein Telefon innerhalb von 24 Stunden benutzen würden – konnten wir einen Rückgang des Ladezustands des 4.115-mAh-Akkus um etwa 40 Prozent pro Tag feststellen. Zwei Stunden Video-Streaming haben den Akku von 100 Prozent auf 78 Prozent reduziert. Das bedeutet, dass Sie mit dem OnePlus Nord am Ende eines jeden Tages noch viel im Tank haben und 10 Stunden lang Filme ansehen können.

OnePlus Nord Test: Weitere technische Daten und Funktionen

(Bildnachweis: OnePlus)

Der Snapdragon 765G-Prozessor von Qualcomm führt die Show hier aus – nicht ganz der beste Chipsatz in einem Android-Handy in diesem Jahr (das wird der Snapdragon 865 sein), aber für die meisten Leute nah genug. Wir fanden die Leistung rundum schnell und reaktionsschnell, vom Wechseln zwischen Apps bis zum Wechseln zwischen Browser-Registerkarten. Der einzige Unterschied zum Snapdragon 865 besteht darin, dass beim Laden von Bildschirmen ein oder zwei Sekunden länger sind.

Im Allgemeinen hatten wir überhaupt keine Probleme: Video-Streaming, anspruchsvolle Spiele spielen, Fotos bearbeiten … der OnePlus Nord erledigt alles mit Gelassenheit. Mit dem Einstiegsmodell für 379 GBP erhalten Sie 8 GB RAM und 128 GB Speicher, was wiederum für die Mehrheit der Benutzer mehr als ausreichend sein sollte. Wenn Ihr Budget bis zu 469 GBP reichen kann, können Sie das Modell mit 12 GB erwerben RAM und 256 GB Speicher.

Sie bekommen hier einige sehr anständige Spezifikationen für Ihr Geld, und es gibt auch 5G an Bord, was im Laufe des Jahres 2020 fast zum Standard wird. Die Geekbench-Werte von 605 (Single-Core) und 1894 (Multi-Core) zeigen Sie sind in der Leistungsabteilung im Vergleich zu den besten Telefonen auf dem Markt erfolgreich, aber im täglichen Gebrauch glauben wir nicht, dass Sie Beschwerden haben werden.

OnePlus OxygenOS ist an Bord und läuft auf Android 10 und ist seit einiger Zeit eine unserer beliebtesten Android-Varianten. Die Grafiken sind auffällig, ohne auffällig zu sein, die zusätzlichen Einstellungen (wie Anpassungen des Sperrbildschirms) werden sorgfältig vorgenommen und die Bloatware wird auf ein Minimum beschränkt (alle herkömmlichen Google-Apps sind vorhanden und korrekt).