Samsung Galaxy S20, S20 + und S20 Ultra jetzt offiziell mit Quad-Kameras, 5G und mehr

  • Nach monatelangen Lecks wurden das Galaxy S20, das S20 + und das S20 Ultra heute beim Unpacked 2020-Event von Samsung angekündigt.
  • Alle drei Modelle unterstützen 5G, während das Galaxy S20 + und das Galaxy S20 Ultra sowohl Sub-6- als auch mmWave 5G-Netzwerke unterstützen können.
  • Das Galaxy S20 Ultra verfügt über eine 108-Megapixel-Rückfahrkamera sowie drei zusätzliche Sensoren, die zusammen 8K-Videoaufzeichnungsfunktionen bieten können.

Samsung hat die Verpackung offiziell abgenommen Galaxy S20, der S20 + sowie der Galaxy S20 Ultra mit unterschiedlichem Grad an Hardwareänderungen, abhängig von der gewählten Variante.

Alle drei Telefone haben jedoch einige Gemeinsamkeiten, insbesondere die Tatsache, dass alle drei Modelle 5G-Unterstützung bieten. Während das Galaxy S20 + und das Galaxy S20 Ultra sowohl in Sub-6- als auch in mmWave 5G-Netzwerken ausgeführt werden können, kann das Galaxy S20 nur in Sub-6-5G-Netzwerken ausgeführt werden, so das Unternehmen.

Was die stark gemunkelte 108-Megapixel-Primärkamera betrifft, beschränkt Samsung diese auf das Galaxy S20 Ultra, das derzeit das leistungsstärkste Flaggschiff auf der Liste des Unternehmens ist. In der Zwischenzeit verwenden das Galaxy S20 und das S20 + 64MP-Primärkameras. Das Galaxy S20 verfügt jedoch nur über drei Kameras, während das Galaxy S20 + und das Galaxy S20 Ultra jeweils über vier Kameras verfügen. Darüber hinaus ist das Galaxy S20 Ultra das einzige Modell mit einer 40-Megapixel-Selfie-Kamera an Bord, während das S20 und das S20 + 10-Megapixel-Frontkameras bieten.

Lies auch:  Einfache Lösungen zur Behebung eines fehlgeschlagenen Hitman 3-Verbindungsfehlers | 2021

Ebenfalls neu im Samsung-Flaggschiff ist die Hinzufügung von 120-Hz-Displays, die das Scrollen und Ansehen hochauflösender Medieninhalte auf beiden Geräten zu einer absoluten Freude machen sollen. Während Samsung erwähnt, dass die CPU je nach Anbieter und Region, in der Sie sie kaufen, unterschiedlich sein kann, werden 5G-Modelle mit dem Snapdragon 865 Octa-Core-Chipsatz von Qualcomm betrieben.

Lies auch:  Galaxy Note 20 stellt keine Verbindung zum Internet her

Das Galaxy S20-Sortiment wird ab dem 6. März erhältlich sein, obwohl das Unternehmen die Preise noch nicht detailliert angegeben hat. Es ist auch erwähnenswert, dass Samsung, da 5G nur in wenigen Märkten verfügbar ist, wahrscheinlich seinen eigenen Exynos-Chipsatz für Varianten des Galaxy S20 verwenden wird, die nur für LTE-Märkte bestimmt sind.

Weitere Informationen zu den Hardwarespezifikationen der drei Flaggschiffe finden Sie auf der offiziellen Samsung-Seite unten.

Quelle: Samsung