Physische Google-Debitkarte durch neues Leck aufgedeckt

  • Berichten zufolge arbeitet Google in Zusammenarbeit mit Banken und Kreditgenossenschaften an einer neuen physischen Debitkarte.
  • Für diese Karte ist ein zugehöriges Girokonto erforderlich, um mit einer App Geld hinzufügen oder zurücknehmen zu können.
  • Derzeit ist nicht bekannt, wann dieser Dienst gestartet wird, es kann jedoch mehrere Monate dauern.

Seit letztem Jahr wird darüber gesprochen Google Sie möchten eine physische „Google Card“ als Alternative zur Apple Card einführen. Im November erwähnte Google, dass es zu diesem Zweck Gespräche mit Kreditgenossenschaften und Banken führt.

Heute hören wir mehr über die Absichten von Google, sowohl physische als auch virtuelle Karten für seine Kunden bereitzustellen. Es wird davon ausgegangen, dass Google Card mit Google Pay verknüpft ist, einem bestehenden drahtlosen Zahlungsdienst des Unternehmens. Es gibt auch eine Abbildung der physischen Karte mit einem einzigartigen vertikalen Layout sowie die Möglichkeit, Ihren Namen hinzuzufügen.

Berichten zufolge wird Google in Zusammenarbeit mit Banken wie Citi und Stanford Federal Credit Union, die derzeit als „Hauptpartner“ gelten, eine physische Karte mit Co-Branding anbieten. Die Darstellung der physischen Google-Karte zeigt Punkte im Banklogo, die darauf hinweisen, dass die Karte möglicherweise auch kontaktlose Zahlungen unterstützt.

Diese Karte erfordert auch ein entsprechendes Auschecken, wie aus den heute veröffentlichten Screenshots hervorgeht. Diese Screenshots stammen anscheinend aus einer Google-spezifischen Zahlungs-App, die derzeit getestet wird, und zeigen eine Registerkarte „Letzte Aktivitäten“ sowie die Möglichkeit, Geld hinzuzufügen oder zu überweisen.

Berichten zufolge können Benutzer mit der App ihre Karten oder Bankkonten sperren und bei Bedarf sogar eine neue Karte bestellen. Die Aufgabe von Google besteht darin, den Kunden „nützliche Einblicke und Budgetierungs-Tools“ anzubieten. Hier sind die fraglichen App-Screenshots.

Eine Quelle zitiert von TechCrunch behauptet, dass Google möchte, dass dies tief in die Google Pay-App eingebettet wird und schließlich mit Apple Pay und Apple Card konkurriert.

Derzeit ist noch nicht bekannt, wann dieser Dienst offiziell gestartet wird. Angesichts der Tatsache, dass es derzeit entwickelt wird, gehen wir davon aus, dass es wahrscheinlich noch einige Monate bis zur Veröffentlichung ist. Vielleicht erwog Google, dies auf der jetzt abgesagten I / O 2020-Veranstaltung zu diskutieren.

Würden Sie sich für eine physische Google Card interessieren??

Über: TechCrunch

So entsperren Sie das Spiel-Dashboard von Android 12 für einfache Bildschirmaufnahmen, Screenshots und Live-Streaming in jedem Spiel

Android 12 bietet neue Funktionen und Upgrades, die jeder mobile Gamer zu schätzen weiß, einschließlich Instant Play, mit dem Sie Spiele sofort spielen...

So senden Sie ADB-Befehle ohne Computer oder Root an Ihr eigenes Telefon

Es gibt drei Ebenen der Android-Anpassung: Dinge, die Sie standardmäßig tun können, Dinge, die Sie mit ADB tun können, und Dinge, die Sie...

Spotify Premium pausiert Musik auf Google Pixel 5

In diesem Video zeigen wir Ihnen, was zu tun ist, wenn Spotify Premium die Musik auf einem Google Pixel 5 pausiert. Es scheint, als...