Die Visitenkarte von Nokia war in Kameraqualität, ein kleiner heller Fleck im Vergleich zu dem schwarzen Loch von Windows Mobile. Seit Microsoft das selten verwendete Betriebssystem eingestellt hat, haben Nokia-Handys begonnen, Android zu betreiben – und jetzt kehren sie mit ihrem Pro-Kamera-Modus zu ihren kamerabetriebenen Wurzeln zurück. Darüber hinaus können Sie ihre Kamera-App auf jedem Android-Handy erleben.

Dank des Entwicklers LinuxCT (der den Pixel Launcher auf alle Android-Handys portiert hat) können auch Sie den Pro-Kamera-Modus von Nokia auf jedem Android-Gerät mit der Camera-App von Nokia nutzen. Bei der Installation müssen Sie sie von der Seite laden, was für diejenigen unter Ihnen, die sich noch nie zuvor damit beschäftigt haben, ein schwieriger Prozess sein kann. Zum Glück wird hier jeder Schritt auf dem Weg zu einer besseren Kamera-App detailliert beschrieben.

Bedarf

  • Android 7.0 oder höher
  • Unbekannte Quellen aktiviert

Schritt 1: Installieren Sie die portierte Nokia-Kamera-App

Um die Camera-App von Nokia zu installieren, tippen Sie unten auf den Download-Link (oder verwenden Sie diesen Spiegel). Wenn Sie dazu aufgefordert werden, tippen Sie auf „OK“. Der Download wird in Ihrem Benachrichtigungsfenster angezeigt. Tippen Sie nach dem Herunterladen auf die Datei in Ihrer Benachrichtigungsleiste, um sie zu öffnen. Tippen Sie anschließend auf „Installieren“, um die Installation der App abzuschließen.

  • Laden Sie die neueste Nokia Kamera-App herunter (.apk).

Wenn Sie Probleme beim Herunterladen des APK haben, müssen Sie möglicherweise den Download-Link oben gedrückt halten und dann im Popup „Download link“ wählen.

Schritt 2: Erteilen Sie Berechtigungen

Wenn Sie die Camera-App von Nokia zum ersten Mal öffnen, werden Sie aufgefordert, Berechtigungen wie „Kamera“, „Ort“, „Mikrofon“ und andere zu erteilen. Sie haben möglicherweise versehentlich einige dieser Berechtigungen nicht erteilt. Um sicherzugehen, gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Handys, dann zu „Apps“ und wählen Sie „Camera“ von Nokia (das Symbol ist das mit dem blauen Hintergrund). Scrollen Sie von dort zu „Berechtigungen“ und tippen Sie darauf. Stellen Sie sicher, dass Sie ihm alle Berechtigungen erteilen, indem Sie darauf tippen.

Lies auch:  So zeigen Sie Ihre Android-Benachrichtigungen auf Ihrem Windows-PC an

Schritt 3: Testen Sie die Kamera-App mit dem Pro-Modus

Starten Sie zuerst die Kamera-App. Triggern Sie den Pro-Modus, indem Sie den Kreis in der unteren Mitte des Bildschirms nach oben ziehen (der Kreis ist auch, wie Sie Bilder aufnehmen). Ein Halbkreis erscheint auf dem Bildschirm und zeigt an, dass Sie in den Pro-Modus gegangen sind. Sie können dann den Weißabgleich, den Fokusmodus, den ISO-Wert, die Verschlusszeit und die Belichtungskorrektur anpassen. Um den Pro-Modus zu verlassen, streichen Sie den Kreis nach unten.

Jetzt können Sie wie ein Profi fotografieren, auch wenn Sie kein Nokia-Telefon besitzen. Diese App löst zwar nicht alle Probleme Ihrer Kamera, wenn Sie sich auf einem älteren Gerät befinden, sollte aber zumindest die Kamera jedes Handys schrittweise und stilvoll verbessern.