So ändern Sie das Screenshot-Format auf dem Samsung Galaxy Note 20

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie das vorhandene Screenshot-Format des aktuellen Samsung Galaxy Note-Phablets ändern können. Lesen Sie weiter, um detailliertere Anweisungen zum Ändern des Screenshot-Formats auf dem neuesten Note-Gerät anzuzeigen.

Standard Android-Screenshot-Format

Die meisten Android-Smartphones und -Tablets speichern Screenshots mit PNG oder Tragbare Netzwerkgrafiken Format. Samsung Galaxy-Geräte hingegen speichern diese aufgenommenen Bilder mit JPEG oder JPG. Das gleiche Format wird auf den neuesten Galaxy-Flaggschiff-Smartphones und -Tablets angewendet, einschließlich des neuesten Note.

Bilder, die als PNG gespeichert werden, haben ein Komprimierungsformat mit höherer Qualität als JPEG-Bilder. JPG / JPEG-Bilder lassen sich jedoch schneller laden. Sie können jedoch PNG als Standard-Screenshot-Format festlegen, wenn Sie qualitativ hochwertige Bilder bevorzugen, und JPG / JPEG, wenn Sie einfach zu ladende Bilder wünschen.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie diese Änderungen auf Ihre Galaxy Note-Screenshots anwenden können, hilft Ihnen diese exemplarische Vorgehensweise dabei.

Schritte zum Zugreifen auf und Ändern des Screenshot-Formats auf Ihrem Note 20

Befolgen Sie diese Schritte, wenn Sie das Standard-Screenshot-Dateiformat Ihres Note 20 von JPG in PNG ändern möchten. Sie können dieselbe Methode auch verwenden, wenn Sie das Screenshot-Format auf anderen Samsung Galaxy-Geräten ändern, auf denen dasselbe Betriebssystem oder dieselbe Android-Version mit Note 20 ausgeführt wird. Die tatsächlichen Screenshots und Menüelemente können jedoch zwischen den Geräten variieren.

Lies auch:  So sehen Sie 2 Videos gleichzeitig auf Ihrem Galaxy Note 20 oder Note 20 Ultra

1. Wischen Sie vom unteren Rand des Startbildschirms nach oben, um zu beginnen.

Auf diese Weise können Sie auf den Apps-Viewer zugreifen, in dem Verknüpfungssteuerelemente oder App-Symbole angeordnet sind.

2. Suchen Sie und tippen Sie dann auf die Einstellungen Symbol.

Ein weiteres Menü wird geöffnet, in dem die grundlegenden und erweiterten Android-Funktionen hervorgehoben werden.

Lies auch:  So erscheinen Sie offline bei Tierkreuzungen | NEU 2020!

3. Scrollen Sie nach unten oder oben, um weitere Elemente anzuzeigen. Wählen Sie dann Erweiterte Funktionen.

Im nächsten Fenster sehen Sie eine Liste aller erweiterten Funktionen, die Sie verwenden oder ändern können.

4. Tippen Sie auf Screenshots und Bildschirmaufzeichnung fortfahren.

Als nächstes werden Screenshot-Einstellungen und andere relevante Optionen angezeigt.

5. Tippen Sie auf, um die Standardeinstellungen für Bildschirmaufzeichnungsdateien zu ändern Screenshot-Format.

Ein Popup-Menü mit den integrierten Dateiformaten wird angezeigt.

Hier können Sie sehen, dass JPG aktiviert ist. Dies bedeutet, dass alle auf dem Bildschirm aufgenommenen Bilder als JPEG gespeichert werden und daher eine verlustbehaftete Komprimierung aufweisen.

6. Um dies in verlustfreie Komprimierung zu ändern, wählen Sie PNG.

Bei Auswahl dieser Option wird eine verlustfreie Komprimierung auf alle Bildschirmbilder auf Ihrem Gerät angewendet. Trotzdem sollten alle Ihre Screenshots in hoher Qualität vorliegen, es sei denn, Sie wechseln wieder zum JPEG-Format.

Überprüfen des Screenshot-Dateiformats

Um zu überprüfen, ob die aktuellen Änderungen wie beabsichtigt funktionieren, versuchen Sie, einen Screenshot auf Ihrem Note-Telefon zu erstellen, und öffnen Sie dann die Galerie-App. Von dem Galerie App, wählen Sie die Screenshots Album und tippen Sie anschließend auf, um den kürzlich aufgenommenen Screenshot anzuzeigen. Tippen Sie auf das Dreifachpunktsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und anschließend auf Einzelheiten aus den Menüpunkten. Details des ausgewählten Screenshots, einschließlich des Aufnahmedatums, seines Dateinamens und seines vollständigen Speicherverzeichnisses. Um das Dateiformat zu bestimmen, überprüfen Sie einfach die Dateinamenerweiterung und prüfen Sie, ob dies der Fall ist .JPG oder.PNG. In diesem Fall sollte es sein Letzteres.

Lies auch:  So beheben Sie das Problem "Kein Telegramm während eines Anrufs"

Welches Format ist besser?

Verlustfreie Komprimierung in der Fotografie bedeutet, dass Sie die Größe eines Bildes reduzieren können, ohne dessen Qualität zu beeinträchtigen. Die verlustfreie Bildkomprimierung wird auch auf GIF-Bilder (Graphics Interchange Format) angewendet. JPG / JPEG-Bilder (Joint Photographic Group / Joint Photographic Experts Group) weisen eine verlustbehaftete Komprimierung auf.

Lies auch:  So beheben Sie das Problem "Kein Telegramm während eines Anrufs"

Der größte Unterschied zwischen PNG- und JPEG-Bildern besteht in der Qualität. Die Qualität von JPEG-Dateien ist erheblich geringer als die der verlustfreien Komprimierungsdateien. Eine geringere Qualität ist jedoch nicht unbedingt eine schlechte Sache. Tatsächlich gibt es immer noch viele Fälle, in denen JPEG-Dateien sehr bevorzugt und empfohlen werden.

Andere Möglichkeiten zum Ändern von Screenshot-Formaten

Alternativ können Sie eine Drittanbieter-App verwenden, um das Screenshot-Format auf Ihrem Gerät zu ändern. Eine der Apps, die denselben Zweck erfüllt, ist der Screen Master. Dies kann unter anderem in Betracht gezogen werden, wenn Sie das Screenshot-Format aus irgendeinem Grund nicht in den Geräteeinstellungen ändern können. Solche Apps können über den Google Play Store heruntergeladen werden.

Hoffe das hilft!

Weitere Video-Tutorials

Besuchen Sie uns, um umfassendere Tutorials und Clips zur Fehlerbehebung auf verschiedenen Mobiltelefonen und Tablets anzuzeigen AndroidHow Kanal jederzeit auf YouTube. 

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

  • Wie mache ich Samsung Galaxy S10 Plus Screenshot
  • So ändern Sie das Standard-Screenshot-Format auf dem Galaxy S20
  • So reduzieren Sie die Dateigröße von Fotos und Videos auf dem Galaxy S10
  • Wie Screenshot auf Samsung Galaxy A7