So beheben Sie das Wasserschadenproblem von Bose Soundlink Color II

Es gab Berichte von Lautsprechern, bei denen der Bose Soundlink Color II-Lautsprecher aufgrund eines Wasserschadens nicht mehr funktionierte. Bose Soundlink Color II ist ein wasserabweisender Lautsprecher und nicht wasserdicht. Der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass erstere spritz- oder regensicher ist, jedoch hat der wasserdichte Bluetooth-Lautsprecher normalerweise eine Schutzart von IP67, was bedeutet, dass er unter Wasser sicher verwendet werden kann und wasserdicht versiegelt ist. Lassen Sie uns hier über Bose Soundlink Color II und die Fehlerbehebungsmethoden zur Behebung von Wasserschäden sprechen.

Fix Soundlink Color II funktionierte aufgrund eines Wasserschadens nicht mehr

Bevor wir uns mit den folgenden Fehlerbehebungsmethoden befassen, lassen Sie uns zunächst über den Soundlink Color Bluetooth-Lautsprecher II und seine Spezifikationen sprechen:

  • Abmessungen: 5,25″ H x 5″ B x 2,25″ T
  • Gewicht: 1,2 Pfund
  • Eingang: 3,5-mm-Aux-Eingang
  • Ausgabe: Micro-B-USB-Anschluss
  • Wireless-Reichweite: 9 m oder 30 Fuß
  • Akkulaufzeit: 8 Stunden (Lithium-Ionen)
  • Wasserabweisend: JA
  • Verfügbare Farben: Yellow Citron, Aquatic Blue, Soft Black und Polar White

Methode 1: Soundlink Color Bluetooth Speaker II austrocknen lassen

Da der Soundlink Color Bluetooth-Lautsprecher so konzipiert ist, dass er nur Wasserspritzern standhält und sich nicht unter Wasser halten kann oder nicht wasserdicht ist, bedeutet dies, dass der Lautsprecher auf keinen Fall unter Wasser getaucht werden sollte. Sollte unter bestimmten unvorhersehbaren Umständen Wasser in das Innere des Lautsprechers gelangen, entfernen Sie das Wasser sofort von der Unterwasseroberfläche.

Nachdem der Lautsprecher von der nassen Oberfläche entfernt wurde, müssen Sie bei überschüssigem Wasser möglicherweise ein Tuch verwenden, um sichtbares Wasser aufzusaugen und es etwa 24 bis 48 Stunden lang trocknen zu lassen.

Überprüfen Sie nach 48 Stunden den Soundlink Color Bluetooth-Lautsprecher erneut auf Trockenheit oder Nässe. Wenn der Lautsprecher ausgetrocknet ist, schalten Sie den Lautsprecher EIN, um zu überprüfen, ob die durch Wasser verursachten Schäden behoben wurden.

Lies auch:  So erhalten Sie die klassischen NEXUS-Klingeltöne & Systemtöne auf einem beliebigen roogen Telefon

Methode 2: Lautsprecher zum Service bringen

Nachdem Sie den Soundlink Color Bluetooth Speaker II einige Tage trocknen lassen und immer noch Schäden vorhanden sind, müssen Sie den Lautsprecher möglicherweise zum Service bringen. Ein autorisierter Bose-Techniker sollte derjenige sein, der berechtigt ist, den Bluetooth-Lautsprecher zu öffnen und auf Schäden zu überprüfen, die durch das Eindringen von Wasser in den Lautsprecher verursacht wurden. Sehen Sie in Ihrem lokalen Verzeichnis nach und rufen Sie den Kundendienst an, um den nächsten autorisierten Bose-Händler für den Service zu finden.

Ich hoffe, dieser Artikel hilft dabei, dass Soundlink Color II aufgrund eines Wasserschadens nicht mehr funktioniert. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal für Android, um weitere Videos zur Fehlerbehebung zu erhalten

Schnelllinks:

  • Fix Bose Soundlink Color II trennt die Verbindung zu gekoppeltem Bluetooth-Gerät
  • So beheben Sie, dass Bose Soundlink Color II keine Verbindung zu Bluetooth herstellt

So kopieren Sie Text von überall auf Ihrem Telefon – auch wenn die App die Textauswahl blockiert

Es ist einfach, Text aus Webseiten, Nachrichten, Dokumenten und anderen Ansichten auf Ihrem Android -Gerät zu kopieren - außer wenn dies nicht der...

9 Möglichkeiten, Ihr Android zu sperren, ohne den Netzschalter zu verwenden

Angesichts der täglichen Verwendung, wie viel Gebrauch es erhält, ist der Netzschalter immer eine der ersten Hardwarefunktionen, die sie auf einem Android -Telefon...

19 Harry Potter buchstabiert Ihr Android -Telefon kann mit Google Assistant gegossen werden

Apples Siri ist in den Zauber der Zaubererwelt von Harry Potter vertraut, aber es ist nicht so, als ob Android-Benutzer Muggel sind. Google...