So beheben Sie, dass Bose Soundlink Revolve+ nicht aufgeladen wird

Bose hat einen weiteren überwältigenden, atemberaubenden Bluetooth-Lautsprecher eingeführt, der heute auf dem Markt erhältlich ist, den Soundlink Revolve+, der einen echten 360-Grad-Lautsprecher bietet, der im Grunde genommen einen omnidirektionalen Klang des gesamten Raums bietet. Es gibt jedoch Fälle, in denen Probleme auftreten können, z. B. Bose Soundlink Revolve + Bluetooth-Lautsprecher werden nicht aufgeladen. Hier zeigen wir Ihnen Methoden zur Fehlerbehebung, die Sie versuchen können, Probleme mit Ihrem Bose Soundlink Revolve+ zu beheben.

Fix Soundlink Revolve+ lädt nicht auf

Das Problem, dass das Bose Soundlink Revolve+ nicht aufgeladen wird, kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, von einem schlechten oder fehlerhaften Ladegerät, einem fehlerhaften Ladeanschluss Ihres Geräts bis hin zu einem defekten oder beschädigten Akku. Im Folgenden sind Methoden zur Fehlerbehebung aufgeführt, mit denen Sie versuchen können, das Problem mit dem Soundlink Revolve+ wird nicht geladen.

Bevor wir mit den Fehlerbehebungsmethoden zur Behebung dieses Problems fortfahren, lassen Sie uns über ein kurzes Highlight der Produktspezifikationen sprechen. Die Bluetooth-Lautsprecher wiegt etwa 2 Pfund und hat eine Abmessung von 7,25 (H) x 4,13 (B) x 4,13 (T). Es verfügt über einen 3,55-mm-Aux-Eingang und einen Micro-B-UB-Anschluss. In Bezug auf die Konnektivität verfügt es über ein 4.2 Bluetooth mit NFC. Darüber hinaus verfügt Soundlink Revolve+ über einen integrierten Akku, der bis zu 16 Stunden hält. Mit einer spritzwassergeschützten Schutzart IPX4 gewährleistet dieser Bluetooth-Lautsprecher eine lang anhaltende Leistung auch bei versehentlichem Spritzen von Wasser.

Methode 1: Bluetooth-Lautsprecher zurücksetzen

Das Zurücksetzen des Produkts ist die erste Methode, die Sie ausprobieren können, wenn das Problem bei der Behebung des Problems auf Ihrem Bose Soundlink Revolve+ Lautsprecher nicht auflädt. Wenn Sie diese Methode ausführen, stellen Sie sicher, dass Sie keine Softwareprobleme mit dem Lautsprecher haben. Der Soundlink Revolve+ ist der gleiche wie der Soundlink Mini 2, daher sind die Schritte zum Zurücksetzen die gleichen.

Beim Zurücksetzen werden die Einstellungen des Produkts gelöscht und auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Achtung: Durch das Zurücksetzen werden alle gespeicherten Einstellungen gelöscht

Lies auch:  So löschen Sie automatisch nervige Systembenachrichtigungen auf Android

Benötigte Zeit: 1 Minute.

Um dies zu tun:

  1. Aktivieren Sie Bose Soundlink Revolve+.

  2. Halten Sie die Ein-/Aus-Taste mindestens 10 Sekunden lang gedrückt.

    Warten Sie, bis die Produktleuchten blinken, die ein blaues Licht emittieren, und dann hören Sie eine Sprachansage, die Sie auffordert, eine Sprache auszuwählen.

Überprüfen Sie, ob das Problem mit dem Soundlink Revolve+ beim Aufladen weiterhin auftritt

Methode 2: Nach Produktaktualisierungen suchen

Suchen Sie auf der Bose-Website nach verfügbaren Updates für Ihre Produkte. Eine veraltete Version kann Probleme verursachen. Stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Funktionen für Ihr Produkt verfügen. Folgen Sie einfach den Anweisungen zum Aktualisieren, wenn Updates und Produktverbesserungen verfügbar sind.

Sie können den Lautsprecher mit der Bose Connect-App aktualisieren, oder Sie können ihn aktualisieren, indem Sie den Lautsprecher an einen Computer anschließen und dann den Bose Online Updater auf der Website verwenden.

Methode 3: USB-Kabel trennen und wieder anschließen

Entfernen Sie das mit den Bluetooth-Lautsprechern verbundene Kabel und entfernen Sie dann auch das mit der Stromquelle verbundene Kabel. Schließen Sie das USB-Kabel nach etwa 5 Sekunden wieder an beiden Enden an.

Methode 4: Versuchen Sie ein anderes USB-Kabel

Wenn das Trennen und erneute Anschließen des USB-Kabels nicht geholfen hat, das Problem mit Ihrem Bose Bluetooth-Lautsprecher zu beheben, versuchen Sie es mit einem anderen USB-Kabel. Es ist möglich, dass das aktuelle US-Kabel, mit dem Sie es aufzuladen versuchen, defekt ist und ersetzt werden muss.

Methode 5: Stellen Sie sicher, dass die Steckdose funktioniert

Wenn die Steckdose nicht funktioniert, kann dies die Ursache dafür sein, dass der Bose Bluetooth-Lautsprecher nicht aufgeladen wird. Stellen Sie sicher, dass es funktioniert. Sie können dies tun, indem Sie ein anderes Gerät an die Stromquelle anschließen. Wenn es nicht an derselben Steckdose aufgeladen wurde, ist dies der Schuldige für das Auftreten des Problems.

Sie werden wissen, ob Ihr Produkt geladen wird, wenn Sie es an die Stromquelle anschließen, es spielt einen Ton ab. Schließen Sie es andernfalls an eine andere Steckdose an und prüfen Sie, ob es einen Unterschied gibt.

Methode 6: Ein anderes Ladegerät verwenden

Es besteht die Möglichkeit, dass der Bose Bluetooth-Lautsprecher aufgrund des Ladegeräts nicht aufgeladen wird. Die Ladezeit ist unterschiedlich und variiert. In den meisten Fällen variiert dies je nach verwendetem Ladegerät. Ladegeräte mit einem höheren Nennstrom werden normalerweise schneller geladen als mit einem niedrigeren Nennwert.

Wenn Sie eine niedrigere Stromstärke verwenden, ist dies möglicherweise die Ursache dafür, dass Sie langsam aufgeladen wurden oder Ihr Produkt überhaupt nicht aufgeladen wurde. Es wird empfohlen, eine Nennleistung von 1 Ampere (A)/1000 Milliampere (mA) oder höher für ein schnelleres Ladeergebnis zu verwenden und dann zu prüfen, ob die Ladeprobleme weiterhin auftreten.

Methode 7: Versandmodus aktivieren

Um den Akku Ihres Produkts bei längerer Nichtbenutzung zu schützen, stellen Sie sicher, dass die Versandmodus-Funktion aktiviert ist. Diese Methode startet das Produkt neu, löscht jedoch keine gespeicherten Einstellungen.

Um dies zu tun:

  1. Verbinden Sie den Bluetooth-Lautsprecher mit der Steckdose.
  2. Halten Sie die Multifunktionstaste etwa 10 Sekunden lang gedrückt
  3. Trennen Sie den Bluetooth-Lautsprecher, während Sie weiterhin die Multifunktionstaste gedrückt halten
  4. Multifunktionstaste loslassen

So beenden Sie den Schiffsmodus:

  1. Schließen Sie den Lautsprecher an die Hauptsteckdose an.

Methode 8:Der Akku des Bluetooth-Lautsprechers ist beschädigt

Wenn keine der oben genannten Methoden das Problem nicht auflädt, ist es möglich, dass Ihr Bose Soundlink Bluetooth-Lautsprecher einen defekten Akku hat. Wenn der Akku des Lautsprechers nur noch ein paar Stunden hält wie früher, sollten Sie den Akku ersetzen und Ihr Produkt zum Service bringen.

Ob Sie Ihr Produkt zum Service bringen, hängt vom Produkt und Ihrer Region ab. Stellen Sie sicher, dass Sie nach Informationen zur Wartung Ihres Produkts suchen.

Nachdem Sie die oben genannten Methoden befolgt haben, können Sie das Problem mit dem Aufladen von Bose Soundlink Revolve+ erfolgreich beheben.

Besuchen Sie unseren Androidhow Youtube-Kanal für weitere Fehlerbehebungsvideos

Diese automatischen Apps können immer wieder besetzte Telefonleitungen anrufen, bis Sie durchkommen

Einige Telefonleitungen machen es fast unmöglich, den geschäftigen Ton zu überwinden, egal ob es sich um ein virales Call-In-Werbegeschenk, das Arbeitslosenbüro Ihres Staates,...

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...