Das neue Android 9.0 Pie-Update bringt eine Funktion mit, die Android nicht mehr bietet – Screenshot-Bearbeitung. OEM-Skins wie Samsungs TouchWiz haben das schon seit Jahren, und Apple hat es erst kürzlich zu iOS hinzugefügt. Aber jetzt, da es Android auf Lager hat, ist es mit jedem Telefon in der Zukunft enthalten. Das Problem ist, dass die meisten Leute auf das Update warten müssen. Zum Glück können Sie diese Funktion jetzt auf jedem Telefon nutzen.

Dank des XDA-Benutzers Quinny899 wurde das Markup-Tool aus dem Android Pie-Update für fast alle Android-Handys entfernt, sodass Sie Screenshots problemlos bearbeiten können. Alles was Sie tun müssen, ist das Tool von XDA herunterzuladen und zu installieren – was ein wenig schwierig sein kann, wenn Sie nicht aufpassen.

Schritt 1: Laden Sie die Android Pie Markup-App herunter

Stellen Sie auf Ihrem Android-Telefon zunächst sicher, dass Sie unbekannte Quellen aktivieren, damit Sie Apps nebeneinander laden können (dieses Tool ist offensichtlich nicht im Play Store). Laden Sie die Markup-APK von dort unten herunter.

  • Laden Sie das Android Pie Markup-Tool herunter (.apk)

Wenn Sie das Tool heruntergeladen haben, drücken Sie „Download“ oder „Speichern“, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Bei einigen Telefonen können Sie die Datei zu diesem Zeitpunkt umbenennen. Dies ist möglich, sofern Sie die Erweiterung „.apk“ nicht ändern.

Schritt 2: Installieren Sie die Markup-App

Nachdem Sie die Markup-APK heruntergeladen haben, sollte sie in Ihrem Benachrichtigungsfeld angezeigt werden. Tippen Sie hier auf die Benachrichtigung zum vollständigen Download, um sie zu öffnen, oder öffnen Sie einfach den APK mit einem beliebigen Dateibrowser. Als Nächstes gelangen Sie zum Installationsbildschirm. Tippen Sie auf „Installieren“, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Lies auch:  So bringen Sie das vertikale Menü der letzten Apps auf Ihrer Galaxy in Android Pie zurück

Schritt 3: Verwenden Sie Markup, um Ihre Screenshots zu bearbeiten

Um das neue Android 9.0 Markup-Tool zu verwenden, machen Sie zunächst einen Screenshot wie gewohnt. Anders als bei Android Pie haben ältere Android-Versionen in der Screenshot Captured-Benachrichtigung keine Schaltfläche „Bearbeiten“. Dies ist jedoch kein Problem. Tippen Sie stattdessen auf die Schaltfläche „Teilen“ und wählen Sie „Markup“ aus dem Popup.

Jetzt können Sie Ihren Screenshot nach Ihren Wünschen zeichnen. Es gibt eine Stifttaste und eine Textmarker-Taste. Mit beiden Optionen können Sie beim Tippen auf eine Farbe Ihrer Wahl klicken. Sie können sogar die Ziehpunkte an allen vier Seiten Ihrer Screenshots verwenden, um das Bild zuzuschneiden. Außerdem gibt es eine Reihe praktischer Schaltflächen zum Rückgängigmachen und Wiederherstellen.

Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf das Häkchen in der oberen rechten Ecke, um Ihre Arbeit zu speichern. Die bearbeiteten Screenshots befinden sich auf der SD-Karte oder im internen Speicher im Ordner „Bilder“.

Bist du aufgeregt, dieses Feature endlich auf Android zu haben? Was planen Sie mit Ihren Screenshots? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here