So erhalten Sie Oreo’s Battery Menu für Android Pie

Eine merkwürdige Änderung des Android Pie-Updates besteht darin, dass Sie über das Menü „Battery“ keine Apps mehr sehen können, die den Akku belasten, und Sie haben keinen Zugriff auf Nutzungsdetails. Mit einer kurzen Menüoptimierung wird das Batteriemenü jedoch wieder an Android Oreo’s angepasst. Nur eine verborgene Einstellung muss zuvor entsperrt werden.

Auf einem Pixel oder einem Telefon, auf dem die neueste Android-Oreo-Version ausgeführt wird, rufen Sie einfach das Menü „Akku“ auf. Anschließend können Sie die Apps sehen, bei denen der Akku unter Verwendung der App nach dem vollständigen Aufladen leer ist. Sie können dann oben auf das Akkusymbol (oder „Nutzungsdetails“) tippen, um erweiterte Nutzungsdetails anzuzeigen.

Keine dieser Optionen ist derzeit in Android 9.0 vorhanden, aber es ist einfach genug, um sie zurückzubekommen. In der öffentlichen Version wird das „Battery“ -Menü von Oreo standardmäßig wieder angezeigt, aber es sieht mehr und mehr so ​​aus, als würden sie diesmal etwas Neues ausprobieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie dies tun müssen.

  • Update: Nachfolgende Updates für Android Pie haben einige Änderungen im „Battery“ -Menü vorgenommen, sodass der untenstehende Trick nicht mehr funktioniert, um Dinge wie Android Oreo aussehen zu lassen. Sie können jedoch auf die App-Nutzung seit dem vollständigen Aufladen über die vertikalen Auslassungspunkte zugreifen und „Erweiterte Akku-Nutzung“ auswählen.

Android P ohne App-Info (links) vs. Android Oreo mit (rechts).

Methode 1: Ändern Sie Ihr ‚Battery‘-Menü zurück

Es gibt zwei Dinge, die Sie jetzt tun können. Eine dieser ersten Methoden ist das Erstellen des Standardmenüs „Batterie“ in Android Pie wie das alte Menü in Android Oreo. Die andere Methode, auf die später eingegangen wird, bietet Ihnen ein zusätzliches Batteriemenü, damit Sie das Beste aus beiden Welten erhalten.

Lies auch:  So beheben Sie das Problem, dass die Google Home-App nicht reagiert

Schritt 1: Entsperren Sie das ausgeblendete Menü „Feature Flags“

Um das versteckte Menü „Feature-Flags“ in Android Pie zu entsperren, müssen Sie zunächst das versteckte Menü „Entwickleroptionen“ in den Einstellungen entsperren. Wenn Sie dies bereits getan haben, tun Sie es wahrscheinlich bereits jetzt, aber wenn nicht, können Sie die Anleitung unten aufrufen, um zu erfahren, wie es gemacht wird.

  • Weitere Informationen: So entsperren Sie die neuen Feature-Flags-Einstellungen von Android Pie

Schritt 2: Setzen Sie das Flag für die v2-Batterie auf Falsch

Gehen Sie jetzt in den Einstellungen zu „System“ und tippen Sie auf „Erweitert“, wenn Sie noch nicht dort sind. Wählen Sie das neue Menü „Entwickleroptionen“ aus und tippen Sie im Abschnitt „Debuggen“ auf „Feature-Flags“, um alle systemweiten Flags anzuzeigen, die Sie ein- oder ausschalten können. Hier möchten wir settings_battery_v2 von on (true) in off (false) ändern. Das ist es.

Schritt 3: Genießen Sie Ihr neues „altes“ Batterie-Menü

Alles, was Sie noch tun müssen, ist auf „Battery“ in Settings zu gehen und Dinge zu genießen, wie sie einmal waren. Der letzte volle Ladevorgang und die Bildschirmnutzung seit dem vollständigen Ladevorgang befinden sich oben unter dem Akkusymbol.

  • Verpassen Sie es nicht: Android 9.0 Pie macht es einfacher, Screenshots aufzunehmen – so geht’s

Das Power-Management-Label ist wieder da und enthält auch wieder „Adaptive Helligkeit“, „Schlaf“ und „Umgebungsanzeige“. Und vor allem ist die App-Nutzung seit dem vollständigen Aufladen wieder verfügbar. Darunter befindet sich eine Liste der verwendeten Apps. Tippen Sie auf die App-Namen, um weitere Details anzuzeigen und gegebenenfalls „Deaktivieren“ oder „Erzwingen des Stopps“.

Lies auch:  So deinstallieren Sie Bloatware ohne Root oder einen PC mit der neuen Funktion "Wireless Debugging" von Android

Zurück zum Hauptmenü „Battery“ (Batterie), wenn Sie oben auf das große Akkusymbol tippen, befinden Sie sich wie beim Android Oreo im erweiterten Akkubetrieb. Dort sehen Sie eine schnelle Grafik für die verbleibende Akkukapazität und einige Ausfälle Statistiken.

Methode 2: Fügen Sie ein zweites ‚Battery‘-Menü hinzu

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie die neue Android P-Version der „Battery“ -Einstellungen oder die alte Android Oreo-Version mögen, müssen Sie sich noch nicht entscheiden. Sie können tatsächlich beides haben! Führen Sie einfach Schritt 1 aus, und tippen Sie im Menü „Entwickleroptionen“ auf „Akkueinstellungen für Android 8.0 anzeigen“. Sie können hier die Einstellungen Ihres Oreo-Akkus anzeigen und die Version von Android P im Standardmenü „Battery“ beibehalten.

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

Samsung verfügt über eine coole Sicherheitsfunktion in einer Benutzeroberfläche, die einen interessanten Nebeneffekt hat. Sie können zwei separate Kopien einer Android -App auf...