Selbst wenn Pixel jetzt mit 128 GB internem Speicher ausgestattet sind, haben viele Leute immer noch Probleme mit geringem Speicherplatz. Der Schuldige sind normalerweise Fotos und Videos, die den Raum schnell verschlingen können. Zum Glück gibt es eine Funktion, die dieses Problem löst.

Mit Google Fotos können Sie Ihre Fotos und Videos in der Cloud sichern (komprimierte Bilder und Videos kostenlos, unkomprimiert auf insgesamt 15 GB), wo Sie dann auf jedem webbasierten Gerät darauf zugreifen können. Wenn Ihre Fotos gesichert sind, gibt es keinen Grund, sie auf Ihren Handys zu belassen. Hier kommt die Google-Funktion „Smart Storage“ ins Spiel.

Schritt 1: Aktivieren Sie Smart Storage

Mit Smart Storage werden Fotos und Videos, die in Google Fotos gesichert wurden, nach einiger Zeit aus dem internen Speicher Ihres Telefons entfernt. Dies geschieht automatisch und ist auf Handys mit Standard-Android wie Google Pixel 4 XL oder ASUS ZenFone 6 verfügbar.

Um auf die Funktion zuzugreifen, öffnen Sie die App „Einstellungen“ Ihres Telefons und wählen Sie „Speicher“. Tippen Sie auf den Schalter neben „Smart Storage“, um die Funktion zu aktivieren.

Schritt 2: Konfigurieren Sie Smart Storage

Tippen Sie nun auf den Textbereich von „Smart Storage“, um die Menüoptionen aufzurufen. Hier sehen Sie einen Eintrag: „Gesicherte Fotos und Videos entfernen.“ Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie anpassen, wie lange die Fotos auf Ihrem Telefon verbleiben, nachdem sie in Google Fotos gesichert wurden. Idealerweise sollten Sie dies auf 30 Tage ändern, um so viel Speicherplatz wie möglich zu sparen..

Oh … und wenn Sie heutzutage von zu Hause aus arbeiten, lesen Sie unbedingt Android How ‚Working-From-Home Essentials.

Lies auch:  So aktivieren Sie die neuen Gesten von Android 10 auf Ihrem Samsung Galaxy mit One UI 2

Titelbild und Screenshots von Jon Knight / Android How