So scannen Sie Ihre gespeicherten Passwörter in Chrome, um kompromittierte Anmeldeinformationen zu finden und zu ersetzen

Wenn Sie Ihre Passwörter in Chrome speichern oder einfach nur den Standard-Passwort-Manager von Android verwenden, bietet Google einige neue Sicherheitstools, an denen Sie interessiert sind.

Mit nur wenigen Fingertipps können Sie Ihre gesamte Kennwortdatenbank anhand von Kontenlisten scannen, von denen bekannt ist, dass sie bei einem Hack kompromittiert wurden. Abhängig von Ihrem Gerät und den betreffenden Websites können Sie Google Assistant möglicherweise sogar dazu bringen, Ihre kompromittierten Kennwörter automatisch für Sie zu ändern.

Schritt 1: Finden Sie kompromittierte Passwörter

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die neueste Version von Chrome für Android ausführen, indem Sie auf der Play Store-Seite der App nach Updates suchen. Tippen Sie von dort aus auf die dreipunktige Menüschaltfläche in der oberen rechten Ecke und wählen Sie „Einstellungen“. Scrollen Sie dann im nächsten Bildschirm etwas nach unten und tippen Sie auf „Passwörter“.

Tippen Sie im Menü Passwörter auf die dritte Option: „Passwörter prüfen“. Dadurch wird eine weitere Seite geöffnet und ein Scan aller in Chrome oder Android gespeicherten Kennwörter gestartet. Es überprüft Ihre Benutzernamen, um festzustellen, ob sie an einem Datenverstoß beteiligt waren, und in diesem Fall auch, ob andere Kennwörter vorhanden sind, die möglicherweise bei diesen Datenschutzverletzungen kompromittiert wurden.

Lies auch:  So teilen Sie Videodateien auf dem Samsung Galaxy Tab S6 über die Galerie-App

Mit anderen Worten, wenn Sie auf mehreren Websites denselben Kontonamen und dasselbe Kennwort verwendet haben, aber nur eine gehackt wurde, werden Sie dennoch aufgefordert, das wiederverwendete Kennwort auf anderen Websites zu ändern. Wenn Ihr Benutzername und Ihr Passwort irgendwo auf einer Liste mit Verstößen stehen, ist es bei Hackern üblich, denselben Benutzernamen und dasselbe Passwort auf anderen Websites zu verwenden, da so viele Personen ihre Anmeldeinformationen wiederverwenden.

Lies auch:  So teilen Sie Videodateien auf dem Samsung Galaxy Tab S6 über die Galerie-App

Schritt 2: Ändern Sie kompromittierte Passwörter

Dieser nächste Teil wird je nach Site variieren, daher kann ich keine vollständigen Anweisungen geben, aber ich kann Ihnen sagen, wo Sie anfangen sollen.

Sobald der Scan abgeschlossen ist, wird angezeigt, wie viele gefährdete Kennwörter Sie in Chrome gespeichert haben. Scrollen Sie durch diese Liste und tippen Sie auf die Schaltfläche „Passwort ändern“, um die betreffende Site zu besuchen. Leider müssen Sie wahrscheinlich alles manuell von dort aus ausführen. Tippen Sie jedoch auf „Passwort aktualisieren“, wenn Chrome fordert Sie nach dem Ändern Ihrer Anmeldeinformationen auf.

Wenn Sie ein Google Pixel-Telefon verwenden, wird auf einigen Websites möglicherweise die dunkelblaue Schaltfläche „Kennwort ändern“ mit dem Google Assistant-Logo angezeigt. In diesen Fällen können Sie einfach auf die Schaltfläche tippen und sehen, wie Google Assistant die Website öffnet und Ihr Kennwort mit Duplex for Web für Sie ändert. Keine Sorge, Sie können jederzeit eingreifen, um die Dinge manuell zu erledigen, wenn sie falsch abbiegen.

Bild über Google