So überprüfen Sie Ihr Android-Sicherheitspatch-Level, um zu sehen, ob Sie vor den neuesten Sicherheitslücken geschützt sind

Jeden Monat werden für jedes Betriebssystem zahlreiche potenzielle Exploits gefunden, und Android ist keine Ausnahme. Das Problem ist, dass viele Android-Geräte keine zeitnahen Updates erhalten – aber viele erhalten jetzt regelmäßig monatliche Sicherheitspatches, um diese Sicherheitslücken zumindest zu schließen.

Wenn Sie sich vor dem neuesten gefährlichen Hack schützen möchten, müssen Sie auf dem neuesten Sicherheitspatch-Level sein. Google veröffentlicht diese jeden Monat zusammen mit einem Bericht über die Änderungen, kann jedoch nur garantieren, dass die Updates an ihre eigenen Pixel-Geräte gesendet werden. Bei allen anderen Telefonen besteht die Möglichkeit, dass Sie den Sicherheitspatch nicht rechtzeitig erhalten, aber es gibt zumindest eine Möglichkeit, dies zu überprüfen.

  • Zur Anleitung springen: Samsung | Google/Stock-Android | OnePlus | LG

Überprüfen Ihres Sicherheits-Patch-Levels

Verschiedene Android-Skins platzieren ihre Einstellungen an unterschiedlichen Orten, daher haben wir diese Anleitung nach Herstellern unterteilt. Wenn Ihr OEM unten nicht aufgeführt ist, versuchen Sie es mit der Google/Stock Android-Methode, da sie normalerweise die universellste ist.

1. Samsung

Samsung hat im Laufe der Jahre so viel Kritik an ihren schlechten Update-Zeitplänen einstecken müssen, dass sie als Reaktion darauf langsam zu einem der besten Android-OEMs bei der Aktualisierung ihrer Telefone geworden sind.

Um Ihren Sicherheitspatch-Level auf einem Galaxy-Telefon zu überprüfen, öffnen Sie Einstellungen, scrollen Sie dann nach unten und wählen Sie Über das Telefon. Tippen Sie im Inneren auf Softwareinformationen, und Sie sehen die Android-Sicherheits-Patch-Stufe ganz unten in der Liste.

  • Überprüfen Sie die Sicherheitspatchnotizen von Samsung für Ihr Gerät
Lies auch:  Aktivieren / Deaktivieren der absoluten Lautstärke auf dem Samsung Galaxy S21

2. Google/Stock-Android

Google ist für die Basis-Patches für ganz Android verantwortlich, aber sie kümmern sich auch um alle Software-Updates sowohl für die Pixel-Linie als auch für jedes Android One-Gerät.

Lies auch:  Wie man Nova in 2 Minuten flach aussehen und sich wie der Pixel Launcher verhalten lässt

Um Ihren Sicherheitspatch-Level auf einem von Google entwickelten Telefon zu überprüfen, öffnen Sie zunächst Ihre App Einstellungen. Scrollen Sie dort nach unten und wählen Sie unten Über das Telefon. Tippen Sie als Nächstes auf Android-Version, dann wird Ihr Android-Sicherheitsupdate-Level oben auf dem Bildschirm angezeigt.

  • Überprüfen Sie die Sicherheitspatchnotizen von Google für Ihr Gerät

3. OnePlus

Die gelobte OxygenOS-Skin von OnePlus ist ähnlich wie bei Standard-Android, aber sie organisiert das Einstellungsmenü immer noch ein wenig neu. OxygenOS wird auch ziemlich häufig aktualisiert.

Um Ihren Sicherheitspatch-Level auf einem OnePlus-Telefon zu überprüfen, öffnen Sie Ihre App Einstellungen und scrollen Sie fast ganz nach unten, um auf Über das Telefon zu tippen. Tippen Sie hier auf Android-Version, und Ihr Android-Sicherheitsupdate-Level wird oben auf dem Bildschirm als Tag angezeigt.

  • Überprüfen Sie die Sicherheitspatchnotizen von OnePlus für Ihr Gerät

4. LG

LG ist notorisch schlecht darin, seine Telefone zu aktualisieren, und jetzt, da sie ihr gesamtes Smartphone-Geschäft einstellen, können Sie darauf wetten, dass es nur noch schlimmer wird.

Wenn Sie jedoch auf einen Sicherheitspatch hoffen, öffnen Sie zunächst die App Einstellungen. Scrollen Sie dort nach unten und tippen Sie auf System, wählen Sie dann Über das Telefon und wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm Software-Info. Von dort aus sehen Sie oben auf dem Bildschirm Ihre Android-Sicherheits-Patch-Stufe.

  • Überprüfen Sie die Sicherheitspatchnotizen von LG für Ihr Gerät
Lies auch:  Wie man Nova in 2 Minuten flach aussehen und sich wie der Pixel Launcher verhalten lässt