So verstecken Sie beleidigende Wörter auf dem Samsung Galaxy Tab S6 | Google Voice Typing 2020

Dieser Beitrag soll Android-Neulingen dabei helfen, das Galaxy Tab S6 so zu konfigurieren, dass bei Verwendung von Google Voice Typing anstößige Wörter ausgeblendet werden. Wenn Sie zur Zielgruppe gehören, scrollen Sie nach unten, um eine schrittweise Anleitung zum Zensieren profaner Sprachen auf diesem Samsung-Tablet anzuzeigen.

Profanität in mobilen Geräten redigieren

Obwohl üble Sprachen jetzt unter anderen gewohnheitsmäßigen Ausdrücken akzeptiert werden, scheint es immer noch unangemessen, diese unschuldigen Kinder diese hören zu lassen. Das Zensieren profaner Wörter auf Mobilgeräten wird jedoch immer noch als unabdingbar angesehen, insbesondere, dass immer mehr Kinder heutzutage bereits Smartphones und Tablets verwenden. Zum Glück sind moderne Geräte bereits mit vielen nützlichen Funktionen ausgestattet, einschließlich solcher, die so programmiert sind, dass sie bei Verwendung bestimmter Apps oder Dienste wie Google Voice Typing anstößige Sprachen blockieren.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie diese Funktion auf Ihrem Samsung Galaxy Tab S6 aktivieren können, hilft Ihnen diese kurze Demo dabei.

Einfache Schritte zum Ausblenden beleidigender Wörter auf dem Galaxy Tab S6 Google Voice Typing

Benötigte Zeit: 5 Minuten

Mit den folgenden Schritten kann eine Sprachbeschränkungsfunktion potenzielle fehlerhafte Begriffe blockieren oder zensieren, wenn Google Voice Typing auf dem Galaxy Tab S6 verwendet wird. Sie können sich auch auf diese Schritte beziehen, wenn Sie dieselben Einstellungen auf anderen Samsung-Geräten ändern, auf denen dieselbe Android-Version wie das Tab S6 ausgeführt wird. Die tatsächlichen Bildschirme und Menüelemente können jedoch zwischen Gerätemodellen und Netzbetreibern variieren.

  1. Wenn Sie bereit sind, rufen Sie den Startbildschirm auf und wischen Sie vom unteren Rand des Displays nach oben.

    Dadurch wird der Apps-Viewer mit verschiedenen Apps-Verknüpfungen oder -Symbolen gestartet.

  2. Tippen Sie im Apps-Viewer auf Einstellungen.

    Ein weiterer Bildschirm mit dem Haupteinstellungsmenü wird geöffnet, in dem die grundlegenden und erweiterten Funktionen des Tablets hervorgehoben werden.

  3. Tippen Sie auf Allgemeine Verwaltung, um fortzufahren.

    Allgemeine Einstellungen wie Sprache und Eingabe, Datum und Uhrzeit, Zurücksetzen und andere relevante Optionen werden im nächsten Fenster geladen.

  4. Tippen Sie auf Sprache und Eingabe, um auf die Spracheinstellungen des Tablets zuzugreifen und diese zu verwalten.

    Das Sprach- und Eingabemenü wird als nächstes angezeigt.
    Hier sehen Sie eine Reihe relevanter Funktionen, darunter Tastaturen, Eingabehilfen und mehr.

  5. Um mit dieser Demo fortzufahren, tippen Sie auf Bildschirmtastatur.

    Dadurch werden die Standardtastatureinstellungen zusammen mit anderen relevanten Diensten wie Samsung-Spracheingabe und Google Voice Typing geladen.

  6. Tippen Sie auf Google Voice Typing, um auf die Eingabeeinstellungen zuzugreifen und diese zu verwalten.

    Auf dem nächsten Bildschirm sehen Sie eine Liste der Einstellungen und Google Voice-Eingabefunktionen, die ein- oder ausgeschaltet werden können.

  7. Scrollen Sie ein wenig nach unten und schalten Sie dann um, um den Schalter neben Beleidigende Wörter ausblenden einzuschalten.

    Wenn diese Option aktiviert ist, zensiert Google Voice potenziell profane Sprachen oder anstößige Wörter automatisch und ersetzt sie dann durch Sternchen im Suchfeld.

Lies auch:  So reparieren Sie ein träges Galaxy S21 (Android 11, One UI 3)
Werkzeuge
  • Android 10
Materialien
  • Samsung Galaxy Tab S6

Wenn durch das Aktivieren dieser Funktion die Suche bei der Google Voice-Eingabe unregelmäßig oder unvollständig wird, können Sie die Einstellungen für die Voice-Eingabe einfach neu konfigurieren und den Schalter neben aktivieren, um anstößige Wörter auszublenden und die Funktion wieder auszuschalten.

Wiederholen Sie einfach die gleichen Schritte, um zum Bildschirmtastaturmenü zurückzukehren, und greifen Sie dann auf die Einstellungen für die Google-Spracheingabe zu, um die erforderlichen Änderungen zu übernehmen.

Sie können die erforderlichen Einschränkungen später bei Bedarf jederzeit anwenden.

Zensur profaner Sprachen in anderer Eingabesoftware

Abgesehen von der Google Voice-Eingabe können Sie dieselbe Sprachfunktion auch auf anderen Eingabetastatursystemen aktivieren, einschließlich Swiftkey, Gboard und Samsung Keyboard.

In Samsung Keyboard können profane Sprachen und anstößige Wörter zensiert werden, indem Textverknüpfungen erstellt oder hinzugefügt werden, um Schimpfwörter zu ersetzen.

Um diese Einstellungen zu übernehmen, müssen Sie auf die Smart Typing-Funktion der Samsung-Tastatur zugreifen und dann Textverknüpfungen auswählen, um neue Textverknüpfungen hinzuzufügen.

Und das deckt alles in dieser Kurzanleitung ab.

Besuchen Sie uns, um umfassendere Tutorials und Videos zur Fehlerbehebung auf verschiedenen Mobilgeräten anzuzeigen AndroidHow Kanal jederzeit auf YouTube.

Hoffe das hilft!

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

  • Aktivieren der Kindersicherung und Festlegen von Inhaltsbeschränkungen im Galaxy S20 Play Store
  • So stellen Sie mit diesen Apps die Kindersicherung auf Android-Handys ein
  • Lösung für den nicht unterstützten Inhaltsfehler in Android Phone

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

Samsung verfügt über eine coole Sicherheitsfunktion in einer Benutzeroberfläche, die einen interessanten Nebeneffekt hat. Sie können zwei separate Kopien einer Android -App auf...