So wenden Sie OTA-Updates auf Ihren Rooted Pixel 2 oder 2 XL an

Sie haben also Ihren Pixel 2 oder 2 XL verwurzelt und alles scheint recht gut zu funktionieren. Es vergeht jedoch ein Monat, und Sie erhalten eine Benachrichtigung, um das monatliche Sicherheitsupdate zu installieren. Wie bei Uhrwerk hat Google OTA-Sicherheitspatches jeden Monat für eine gewisse Zeit herausgeschoben, aber an dieser Stelle gibt es ein neues Problem für Sie – als verwurzelter Benutzer können Sie das Update nicht richtig anwenden.

Wenn Sie dieses wichtige Detail nicht kennen, können Sie Anfänger und selbst erfahrene Pixelbesitzer abschrecken, die zur Wurzelszene zurückkehren. Es ist äußerst wichtig, mit den Sicherheitsupdates auf dem Laufenden zu bleiben, insbesondere mit all der bösartigen Malware und Exploits, die in letzter Zeit Amok laufen. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie detailliertere Informationen zur Lösung dieses Updateproblems für gerootete Benutzer.

Die A / B-Partition

Das erste Pixel-Telefon hat Google bereits 2016 mit einer neuen Funktion namens Seamless Updates eingeführt, die die Installation eines OTA-Updates auf einer sekundären Partition ermöglicht, während die aktive Partition intakt bleibt (Ihre aktuelle Sitzung). Dies erleichtert die Aktualisierung auf Benutzerseite, da die beiden Partitionen nach einem Neustart des Systems die Plätze wechseln. Damit die neue Aktualisierungsmethode wie beabsichtigt funktioniert, musste Google eine andere Systempartition in ein neues Konzept einführen, das als A / B-Partition bezeichnet wird.

Ein einfaches Verständnis der nahtlosen Aktualisierungen mit einer A / B-Partition. Bild über Android How

Dies stellte die Root-Szene in den früheren Tagen vor eine Herausforderung, da die Wiederherstellungs- und Boot-Partitionen aufgrund des neuen Layouts zusammengeführt wurden. Inzwischen wurde dies jedoch dank der Unterstützung großartiger Entwickler in der gesamten Community herausgefunden. Beachten Sie, dass die nahtlosen Systemaktualisierungen und die A / B-Partition nicht mehr nur für die Pixel-Telefone gelten. Wir können erwarten, dass diese neuen Funktionen in vielen weiteren Android-Geräten jetzt und in der Zukunft enthalten sein werden. Wenn Sie wissen möchten, wie die A / B-Partition in neueren Geräten wie den Pixel-Telefonen funktioniert, lesen Sie die offiziellen Erklärungen von Google.

Die Lösung für Root-Benutzer

Während die Einführung der A / B-Partition hervorragend für die Leute ist, die ohne Root-Zugriff Lagerbestand haben, wie sieht es mit den Root-Benutzern aus? In früheren Zeiten mussten Sie die Werksabbildungen vom Hersteller des Telefons finden und das System auf die ursprüngliche Firmware des Standorts zurücksetzen. Dies war für viele ein wenig überwältigend, vor allem, da dies im Wesentlichen bedeutet, dass Sie die Benutzerdatenpartition löschen müssen. Niemand möchte einen Factory-Reset durchführen und jedes Mal von vorne anfangen. Das A / B-Partitionslayout hat jedoch zur Lösung dieses Problems beigetragen.

Die Lösung? Wir müssen die Leistungsfähigkeit von TWRP nutzen und die ADB-Seitenladefunktion in einer Wiederherstellungsumgebung verwenden. Wenn Sie ein OTA-Update mit dieser Methode laden, kann Ihr Gerät das Update genauso übernehmen wie ein Standardgerät, aber wissen Sie was? Sie haben alle Ihre Daten gleich – keine Sorge, dass Sie jeden Monat neu beginnen müssen! Lassen Sie uns untersuchen, wie wir dies mit den folgenden einfachen Schritten ein für alle Mal erreichen können.

Schritt 1: Wählen Sie das rechte Kabel aus

Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon über einen USB-Anschluss an Ihren Computer angeschlossen ist, bevor Sie fortfahren. Wenn Sie das Glück haben, einen nativen USB-Typ-C-Anschluss an Ihrem Computer zu haben, können Sie diesen verwenden. Andernfalls müssen Sie ein USB-Kabel vom Typ C zu USB-A verwenden oder erwerben, um mit dieser wurzellastigen Führung fortzufahren. Da Sie Ihr gerootetes Gerät mit einer OTA-Datei aktualisieren möchten, verfügen Sie wahrscheinlich bereits über das erforderliche Kabel.

Ein Beispiel für ein USB-C-zu-USB-A-Kabel. Bild über Stephen Perkins

Schritt 2: Laden Sie die OTA-Datei herunter

Es gibt keinen Weg daran vorbei – Sie müssen die OTA-Image-Datei dennoch manuell herunterladen. Die neueste und aktuellste Liste der OTA-Images für die Pixel-Geräte finden Sie auf der offiziellen Firmware-Seite von Google:

  • Laden Sie OTA-Bilddateien für Pixel-Geräte herunter

In diesem Handbuch wird nach dem Codenamen des Geräts entweder Taimen (Pixel 2 XL) oder Walleye (Pixel 2) gesucht. Suchen Sie nach dem neuesten monatlichen Sicherheitsupdate, das Sie installieren möchten, und klicken Sie auf den Download-Link neben dem Update. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Datei auf Ihrem Computer speichern.

Schritt 3: Laden Sie die Plattform-Tools herunter

Die A / B-Partition ändert die Funktionsweise von root beim Flashen von Dateien. Dies macht dies zu einem zwingenden Schritt, damit das OTA-Update korrekt auf Ihr System angewendet werden kann. Wenn Sie versuchen, den OTA ohne die Plattform-Tools zu flashen, können Sie sich selbst einen Bootloop verursachen. Laden Sie das neueste SDK Platform-Tools-Paket von Google herunter, um all diese Kopfschmerzen zu vermeiden:

  • Laden Sie das neueste Platform-Tools-Paket von Google herunter
Lies auch:  So aktivieren Sie die Deaktivierung der Personalisierung von Anzeigen auf dem Samsung Galaxy S21 | Stoppen Sie interessenbasierte Werbung

Die offizielle Downloadseite für die SDK Platform Tools. Bild über Google

Ab diesem Handbuch wird 28.0.1 (September 2018) die aktuellste Version der Plattform-Tools, die wir für die Pixel-Geräte verwenden möchten. Die meisten Root-Benutzer werden wahrscheinlich die Windows-Version herunterladen, wählen jedoch die Plattform aus, die Ihrem aktuellen System entspricht.

Schritt 4: Dateien verschieben

Wenn Sie die Plattform-Tools von Schritt 3 heruntergeladen haben, extrahieren Sie diese Datei an einen beliebigen Ort Ihrer Wahl. Um die Dinge einfach zu halten, empfehlen wir, sie auf Ihren Desktop zu extrahieren.

Dann möchten Sie die OTA-Datei, die Sie in Schritt 2 heruntergeladen haben, in den neu erstellten Ordner „Platform-Tools“ auf dem Desktop ziehen. Um es noch einfacher zu machen, benennen Sie diese ZIP-Datei einfach in „ota“ (oder „ota.zip“ um, wenn Ihr Computer auf Dateierweiterungen eingestellt ist).

Ein Beispiel, wie Ihr Plattform-Tools-Ordner aussehen könnte. Bild über Stephen Perkins

Durch das Umbenennen der ZIP-Datei wird es einfacher, den Befehl Sideload später in TWRP einzuleiten. Sie müssen sich auch keine Gedanken über das Extrahieren der OTA-Datei machen, da der ADB-Befehl Sideload sie so liest, wie sie ist.

Schritt 5: ADB vorbereiten Fastboot

Wenn Sie Windows verwenden, installieren Sie als Nächstes die ADB- und Fastboot-Treiber, falls Sie dies noch nicht getan haben (Sie haben dies wahrscheinlich getan, als Sie das Telefon zum ersten Mal verwurzelt hatten). Aktivieren Sie dann auf Ihrem Telefon das ausgeblendete Menü für Entwickleroptionen und stellen Sie sicher, dass „USB-Debugging“ aktiviert ist.

Schritt 6: Aktualisieren Sie TWRP

Es ist äußerst wichtig, dass Sie sich die neueste Version von TWRP zulegen, da diese in der Vergangenheit insbesondere mit den Pixel 2-Geräten sehr problematisch war. Dies war wieder einmal wegen der A / B-Partition – es ist erst kürzlich an den Punkt gekommen, an dem jetzt alles richtig funktioniert.

Wenn Sie vor dem letzten Update die Fingerabdruck-Sicherheitsfunktion aktiviert hatten, mussten Sie sie jedes Mal deaktivieren, wenn Sie im Wiederherstellungsmodus starten wollten. Es war nicht ideal, die Sicherheitsfunktionen jedes Mal entfernen zu müssen, was jedoch seit Version 3.2.3-1 behoben wurde. Es ist immer ratsam, TWRP so weit wie möglich auf dem neuesten Stand zu halten, um zukünftige Konflikte beim Flashen von Dateien, insbesondere auf neueren Geräten, zu vermeiden.

Um TWRP zu aktualisieren, schnappen Sie sich den neuesten ZIP-Code für Pixel 2 oder Pixel 2 XL und blinken Sie die Datei einfach in der Wiederherstellung. Möchten Sie mehr über die Installation oder Aktualisierung von TWRP erfahren? Wir haben Sie abgedeckt!

Schritt 7: Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung im rechten Ordner

Jetzt, da TWRP aktualisiert wurde, müssen Sie eine Eingabeaufforderung oder ein Terminalfenster für den Platform-Tools-Ordner öffnen. Dies variiert geringfügig je nach Betriebssystem Ihres Computers.

Windows-Benutzer:

Drücken Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur, geben Sie „cmd“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Gehen Sie zurück zu Ihrem Plattform-Tools-Ordner auf dem Desktop. Kopieren Sie den Dateipfad des Ordners, indem Sie im aktuellen Fenster auf die Leiste klicken, die den Ordner angibt, in dem Sie sich befinden. Gehen Sie zurück zu Ihrem Terminal und geben Sie „cd“ gefolgt von einem Leerzeichen ein. Fügen Sie dann den gerade erhaltenen Dateipfad ein und drücken Sie eingeben.

Mac-Benutzer:

Drücken Sie gleichzeitig die Befehlstaste und die Leertaste auf der Tastatur, geben Sie „Terminal“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Gehen Sie zurück zu Ihrem Plattform-Tools-Ordner auf dem Desktop, klicken Sie auf „Datei“ und wählen Sie „Informationen einholen“. Kopieren Sie alles aus dem Bereich „Wo:“ und kehren Sie dann zu Ihrem Terminal zurück. Geben Sie „cd“ gefolgt von einem Leerzeichen ein, fügen Sie dann den gerade erhaltenen Speicherort ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Linux-Benutzer:

Gehen Sie in den Ordner der Plattform-Tools auf dem Desktop, ohne die Dinge auf der Linux-Plattform übermäßig zu komplizieren. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle des Fensters. Jetzt müssen Sie die Option „In Terminal öffnen“ auswählen, wodurch die lokalen Dateien in diesem Ordner mit dem Terminal kommunizieren können.

Lies auch:  So erhöhen Sie die Anhangsgröße für sekundäre E-Mail-Konten in der Google Mail-Android-App

Schritt 8: Starten Sie in Recovery

Nun, da Ihr Terminal auf den Ordner zeigt, für den es erforderlich ist, geben Sie den folgenden Befehl ein:

Windows-Benutzer:

ADB-Neustart der Wiederherstellung

Mac- und Linux-Benutzer:

./ adb Neustart der Wiederherstellung

Hinweis: Da ADB / Fastboot-Befehle möglicherweise nicht systemweit installiert werden, ist es für Mac- und Linux-Benutzer wichtig, das „./“ manuell hinzuzufügen, bevor Sie einen dieser Befehle in der Zukunft eingeben. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die Dateien ohne Probleme aus dem lokalen Ordner starten.

Wenn alles in Ordnung ist, reagiert Ihr Gerät mit einem Wechsel zur Wiederherstellungsumgebung. Wenn auf Ihrem Gerät Sicherheitsfunktionen eingerichtet sind, z. B. Pixel Imprint, wird eine Meldung angezeigt, in der Sie zur Eingabe Ihres Kennworts aufgefordert werden. Geben Sie das Passwort oder die PIN ein, mit der Sie Ihr Gerät beim ersten Systemstart entsperren möchten, und tippen Sie auf die Eingabetaste. Wenn Sie sich auf der neuesten Version von TWRP befinden, werden Ihre Daten erfolgreich entschlüsselt, sodass Sie fortfahren können.

Hinweis: Es scheint immer noch ein Fehler in TWRP zu sein, bei dem der Bildschirm für die Pixel 2-Geräte ausgeschaltet ist. Um sicherzugehen, möchten Sie möglicherweise die Bildschirm-Timeout-Option deaktivieren, damit sie während des Installationsvorgangs eingeschaltet bleibt. Es kann gelegentlich vollständig ausgeschaltet werden und verhindert, dass es sich wieder einschaltet, was zu einem fehlgeschlagenen Update oder einem semi-bricked-Gerät führt. Beginnen Sie dazu im TWRP-Hauptmenü, tippen Sie auf „Einstellungen“ und dann auf das Symbol in der Mitte mit dem Helligkeitssymbol. Deaktivieren Sie das einzige in diesem Abschnitt verfügbare Kästchen, und Sie können loslegen!

Schritt 9: Aktualisieren Sie das Update

Tippen Sie im TWRP-Hauptmenü auf „Advanced“ und dann auf „ADB Sideload“. Sie können wählen, ob Sie die Caches löschen möchten, wenn Sie dies als notwendig erachten, dies ist jedoch nicht zwingend. Bewegen Sie die Leiste am unteren Rand, um den Seitenlade-Befehl auf der Wiederherstellungsmenüseite zu starten.

Von hier aus müssen Sie von den vorherigen Schritten zum Desktop Ihres Computers und zur Eingabeaufforderung oder zum Terminal des Platform-Tools-Ordners zurückkehren. Sie sollten alle Dateien umbenannt haben und zu diesem Zeitpunkt bereit sein, damit wir den Update-Prozess starten können. Wenn Sie die Terminalanwendung geschlossen haben, wiederholen Sie den ersten Teil von Schritt 7, um ein Terminal für den Plattform-Tools-Ordner auf Ihrem Desktop zu öffnen.

Geben Sie den folgenden Befehl ein, wenn Sie Ihr Terminal betriebsbereit haben:

Windows-Benutzer:

adb sideload ota.zip

Mac- und Linux-Benutzer:

./ adb Seite laden ota.zip

Die OTA-Datei wird mit dem Extrahieren beginnen und anschließend das Update auf Ihr System anwenden. Dieser ganze Vorgang dauert einige Minuten, also lehnen Sie sich zurück und hängen Sie ab, während er seine Sache erledigt. Sobald die Aktualisierung abgeschlossen ist, können Sie die Neustart-Option manuell aktivieren und in kürzester Zeit wieder auf Ihrem Sperrbildschirm landen! Möglicherweise wird eine Meldung angezeigt, in der Sie über die Fertigstellung des Systemupdates informiert werden. Von dort aus können Sie jedoch fortfahren. Jetzt brauchen Sie die monatlichen Sicherheitsupdates nicht zu fürchten und können die Situation relativ einfach angehen.

Schritt 10: Re-Root (optional)

Da die neue A / B-Partition jetzt mehr Kernsystemdateien fest in die aktuelle Funktionsweise von Updates integriert, befinden Sie sich jetzt wieder im Stammkern, verlieren den Root-Zugriff und werden auch wieder zur Stammdatenwiederherstellung. Installieren Sie alles, was Sie von diesem Zeitpunkt an wünschen, und das zu Ihrem persönlichen Gerät passt.

Wenn Sie eine Auffrischung zu diesen Extras benötigen, besuchen Sie bitte die nachstehenden Anleitungen:

  • So installieren Sie TWRP (die beste benutzerdefinierte Wiederherstellung für Android)
  • Wie installiere ich Magisk? Wurzel mit TWRP
  • So installieren Sie den benutzerdefinierten ElementalX-Kernel

Am Anfang dieses Abenteuers klingt das nach viel Arbeit, aber es ist auch sehr einfach zu bedienen und zu warten, wenn alles fertig ist. Wenn Sie ein neues Verständnis dafür haben, wie all diese Dinge funktionieren, werden Sie in der Root-Szene sehr hilfreich sein. Denken Sie einfach nach – jetzt, da die Vorbereitung abgeschlossen ist, sollte es von hier aus reibungslos segeln. Wenn Sie beispielsweise das nächste Mal ein OTA-Update installieren möchten, müssen Sie nur die Datei herunterladen und den ADB-Befehl Sideload von TWRP starten. Schön und einfach. Genießen Sie Ihre monatlichen OTA-Updates, ohne Ihre Daten jemals wieder zu verlieren!

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

Samsung verfügt über eine coole Sicherheitsfunktion in einer Benutzeroberfläche, die einen interessanten Nebeneffekt hat. Sie können zwei separate Kopien einer Android -App auf...