So wird Android 9.0 Pie mit Kerben umgehen

Die meisten Android-Handys haben noch nicht einmal eine Oreo-Beta, aber das hindert Google nicht daran, die Vorschau für das nächste große Update zu veröffentlichen. Android Pie ist hier für Entwickler zum Testen und damit eine der umstrittensten Ergänzungen in der heutigen Android-Welt – die Kerbe.

Ob das Pixel 3 eine Kerbe sieht oder nicht, ist immer noch unbekannt, aber immer mehr Android-Handys springen auf Apples Zug. So sehr Android-Fans es vielleicht nicht mögen, die Kerbe kommt, also macht es nur Sinn, wenn Google die Betaversion um Notch-Unterstützung erweitert. Wenn Sie die Entwickler-Vorschau für Android 9.0 auf Ihrem Pixel, Pixel XL, Pixel 2 oder Pixel 2 XL installiert haben, können Sie herausfinden, wie es ist, wenn Sie sich außerhalb eines iPhone befinden.

Wenn Sie die Notch-Vorschau selbst abrufen möchten, öffnen Sie Einstellungen und tippen Sie auf „System“. Tippen Sie auf „Erweitert“, um weitere Optionen anzuzeigen, und tippen Sie auf „Entwickleroptionen“. Blättern Sie nach unten zu Zeichnung und tippen Sie auf „Anzeige mit Ausschnitt ausschneiden“, um die Optionen anzuzeigen.

Alternativ können Sie die Voransichten unter „Anzeigen“ in den Einstellungen und dann unter „Gerätethema“ aufrufen.

Es gibt drei Optionen für Kerben oder „Ausschnitte“, wie Google sie nennt – „schmaler Displayausschnitt“, „großer Displayausschnitt“ und „breiter Displayausschnitt“. Sie können den Unterschied in jedem der Fotos unten sehen.

Wenn Ausschnitte aktiviert sind, verhalten sich die meisten Apps nur mit dieser Kerbe in der Mitte der Anzeige. Die Statusleiste wird jedoch größer, um den verschiedenen Kerbeformaten Rechnung zu tragen. Wenn Medien wie Fotos oder Videos angezeigt werden, verkleinert Android den Inhalt, sodass der Bildschirm außerhalb der Kerbe liegt. Derzeit haben Sie nicht die Möglichkeit, Medien wie auf dem iPhone X im Vollbildmodus anzuzeigen. Daher ist es interessant zu sehen, wie Google dieses Problem meistert.

Lies auch:  So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

(1) Kerbe, (2) keine Kerbe

Ein weiteres Problem ist, wie mit Benachrichtigungssymbolen umgegangen wird. Erstens hat Android Pie die Uhr jetzt auf die linke Seite der Benachrichtigungsleiste verschoben, sodass Ihre Benachrichtigungssymbole bereits eingegriffen werden – Notch oder nicht. Mit der Kerbe, die den mittleren Teil der Statusleiste einnimmt, können Sie jetzt nur noch wenige Benachrichtigungssymbole haben, bevor sie mit einem Ellipsen-Symbol „überlaufen“. Dies ist ein starker Kontrast zu den 15+ Symbolen, die Sie gleichzeitig ohne Kerbe anzeigen können.

Natürlich ist dies nur die erste Entwicklervorschau von Android 9.0 Pie, daher sind die Dinge noch nicht abgeschlossen. Wir möchten, dass Google Unterstützung für eine zweite Reihe von Benachrichtigungssymbolen und möglicherweise eine systemweite Pinch-to-Zoom-Geste für Vollbildmedien hinzufügt. Wir werden aber weiter nachforschen, also schauen Sie sich die Android P-Abdeckung an!

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

Samsung verfügt über eine coole Sicherheitsfunktion in einer Benutzeroberfläche, die einen interessanten Nebeneffekt hat. Sie können zwei separate Kopien einer Android -App auf...