Abmessungen: 165,1 x 75,6 x 8,9 mm (6,5 x 2,98 x 0,35 Zoll)
Gewicht: 229 g
Bildschirm: 6,8 Zoll AMOLED (120 Hz, HDR10 +)
CPU: Exynos 2100 / Qualcomm Snapdragon 888
GPU: Adreno 660
RAM: 12 GB
Speicher: 256 GB
Rückfahrkameras: 108 MP, 10 MP, 10 MP, 12 MP
Frontkameras: 40 MP
Batterie: 5000 mAh
Betriebssystem: Android 11
5G: Ja

Willkommen zum Samsung Galaxy S21 Ultra-Test von AndroidHow. Seit das Samsung Galaxy während der CES 2021 ausgepackt wurde, habe ich das neueste Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers getestet.

Ich habe in den letzten fünf Jahren über hundert Handys für AndroidHow getestet, einschließlich des fehlerhaften Samsung Galaxy S20 Ultra aus dem letzten Jahr. Daher bin ich perfekt positioniert, um eine Perspektive und Meinung zum Samsung Galaxy S21 Ultra zu geben und eine Entscheidung darüber zu treffen, ob oder nicht, es wird zu AndroidHows hoch angesehenem Handbuch für die besten Telefone aufsteigen.

Diese Überprüfung ist in zwei Hauptteile unterteilt. Zunächst haben wir ein Übersichtsvideo der gesamten Samsung Galaxy S21-Reihe. Dies ist nützlich, um schnell und klar zu verstehen, was jedes Telefon in der Produktreihe, einschließlich des S21 Ultra, bietet.

Dann haben wir den schriftlichen Galaxy S21 Ultra-Test, der in eine Reihe wichtiger Bewertungskategorien wie Kamera, Design, Bildschirm, Leistung und Funktionen unterteilt ist. In diesem Abschnitt finden Sie auch Informationen zum Preis und Erscheinungsdatum des Galaxy S21 sowie Informationen dazu, wo Sie die besten Angebote für das Mobilteil erhalten.

Samsung Galaxy S21 Range Review Video

Das obige Video zeigt die gesamte Samsung Galaxy S21-Reihe und erläutert die wichtigsten technischen Daten und Funktionen der einzelnen Telefone. Es zeigt auch, wie jedes Telefon in der Hand ist. Wenn Sie also sehen möchten, wie sich das Galaxy S21 Ultra im wirklichen Leben bewegt und manipuliert, ist es eine Uhr wert.

Samsung Galaxy S21 Ultra Bewertung: Preis, Erscheinungsdatum und Angebote

(Bildnachweis: Samsung)

Der Preis für das Samsung Galaxy S21 Ultra beginnt in den USA bei 1.199 USD, in Großbritannien bei 1.149 GBP und in Australien bei 1.849 AUD.

Das Erscheinungsdatum des Samsung Galaxy S21 Ultra ist der 29. Januar 2021, Vorbestellungen für das Telefon sind bereits online (sie wurden am 14. Januar 2021 gestartet).

Derzeit ist das Telefon in einer Vielzahl von Netzwerken und Einzelhändlern erhältlich. Bis zum 29. wird das Telefon mit einem Vorbestellungsangebot geliefert.

Kaufen Sie das Samsung Galaxy S21 Ultra (oder in der Tat jedes S21) während des Vorbestellungszeitraums bei jedem Händler. Besitzer können dann ein völlig kostenloses Paar Samsung Galaxy Buds Pro und einen Samsung SmartTag anfordern.

Die besten Angebote für das Samsung Galaxy S21 Ultra von heute können direkt unten eingesehen werden:

Es besteht kein Zweifel daran, wie leistungsstark und funktionsreich das Kamerasystem des Samsung Galaxy S21 Ultra ist.

(Bildnachweis: Zukunft)

Samsung Galaxy S21 Ultra Test: Kamerasystem

Einer der Hauptgründe, warum ich denke, dass sich jemand für das Samsung Galaxy S21 Ultra entscheiden würde, ist das Kamerasystem. Hier beginnt der schriftliche Teil dieses Testberichts.

Das Samsung Galaxy S21 Ultra verfügt über eine 40-Megapixel-Frontkamera und eine Quad-Kamera-Rückfahrkamera mit einer Ultra Wide 12-Megapixel-Kamera, einer Wide 108-Megapixel-Kamera der zweiten Generation und zwei 10-Megapixel-Tele-Kameras. Es verfügt über einen 10-fachen optischen Zoom und den berühmten 100-fachen Raumzoom von Samsung (Beispiele finden Sie in den Bildergalerien unten; klicken Sie auf die Pfeiltasten oder streichen Sie an den Seiten, um durch die Bilder zu scrollen).

Lies auch:  Motorola Razr 5G Test: Ein tolles Flip-Phone mit klassischem Design

Das S21 Ultra verfügt über einen schnelleren Laserfokussensor als die anderen Telefone der Produktreihe, 12-Bit-HDR, 64-mal mehr Farben und einen schnelleren, helleren Rauschsensor für eine bessere Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen.

Bei Videos kann der S21 Ultra 8K-Videos mit 24 Bildern pro Sekunde und 4K mit 60 Bildern pro Sekunde mit Stereo-Tonaufnahme aufnehmen und verfügt sowohl über eine optische als auch eine elektronische Stabilisierung. Die nach vorne gerichtete Kamera kann in 4K mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Samsung Galaxy S21 Ultra: 100x Space Zoom-Bildergalerien

Bild 1 von 6

(Bildnachweis: Zukunft)

Klicken Sie auf die Pfeiltasten oder wischen Sie an den Seiten, um durch die Bilder zu scrollen.

Bild 2 von 6

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 3 von 6

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 4 von 6

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 5 von 6

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 6 von 6

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 1 von 6

(Bildnachweis: Zukunft)

Klicken Sie auf die Pfeiltasten oder wischen Sie an den Seiten, um durch die Bilder zu scrollen.

Bild 2 von 6

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 3 von 6

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 4 von 6

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 5 von 6

Klicken Sie auf die Pfeiltasten oder wischen Sie an den Seiten, um durch die Bilder zu scrollen. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 6 von 6

(Bildnachweis: Zukunft)

Wie aus den obigen Bildergalerien hervorgeht, ist die vom Samsung Galaxy S21 Ultra gelieferte Zoomstufe sehr beeindruckend. Mehrere Zoomsätze werden durch eine vollständige manuelle Steuerung kombiniert, um nach Wunsch des Benutzers hinein- oder herauszuzoomen.

Wie ich letztes Jahr beim Samsung Galaxy S20 Ultra festgestellt habe, bleibt die Qualität des gezoomten Bildes auch im Bereich von 30x bis 50x stark, sodass Sie es rechtmäßig zum Erfassen entfernter Objekte oder Szenen verwenden können.

Trotz geringfügiger Verbesserungen gegenüber dem letzten Jahr verschlechtert sich die Bildqualität schnell, sobald Sie den Zoom wirklich auf das 100-fache erhöhen. Dies führt zu demselben Aquarelleffekt bei maximalem Zoom. Überprüfen Sie die nahe gelegenen Zoom-Galerien, um zu sehen, was ich meine.

Obwohl technisch beeindruckend, denke ich, dass der 100-fache Zoom in der realen Welt nur sehr begrenzt eingesetzt werden kann.

Der Porträtmodus des S21 Ultra bleibt hervorragend und bietet großartige Motivdetails und ein subtiles Bokeh.

(Bildnachweis: Zukunft)

Die beeindruckenden Zoomstufen sind jedoch nur ein Teil des Kamerasystems des Samsung Galaxy S21 Ultra, das zweifellos in Umfang, Funktionen und Qualität beeindruckend ist.

Die Aufnahmemodi sind reichlich und umfassen einen vollständig manuellen Pro-Modus sowie Panorama, AR Doodle, Food, Night und Portrait. Die Ergebnisse des letzteren sind oben deutlich dargestellt. Samsung hat den Portrait-Modus jetzt wirklich aktiviert, mit Motiven, die wunderbar aufgenommen und beleuchtet werden, und Hintergründen, die mit subtilem und nicht überheblichem Bokeh verwischt sind.

Es gibt auch eine Vielzahl von Videoaufnahmemodi, darunter Porträtvideo, Pro-Video, Super-Zeitlupe, Zeitlupe, Hyperlapse und Director’s View. Die Ansicht des Regisseurs ist ordentlich, da Sie Videos sowohl von der hinteren als auch von der vorderen Linse gleichzeitig aufnehmen können. Wenn Sie also häufig Vlogger oder YouTuber sind, können Sie Ihre Reaktionen im Verlauf von Ereignissen erfassen.

Lies auch:  Xiaomi Mi 11 Test: Ein ernstzunehmender Rivale zu den besten Flaggschiff-Smartphones

Bild 1 von 14

(Bildnachweis: Zukunft)

Klicken Sie auf die Pfeiltasten oder wischen Sie an den Seiten, um durch die Bilder zu scrollen.

Bild 2 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 3 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 4 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 5 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 6 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 7 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 8 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 9 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 10 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 11 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 12 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 13 von 14

(Bildnachweis: Zukunft) Bild 14 von 14

(Bildnachweis: Zukunft)

Der 108MP-Hauptschnapper ist jedoch das alltägliche Arbeitstier des Kamerasystems und bleibt ein sehr beeindruckendes Teil des Kits. Die Detaillierung ist hoch, das Rauschen gering und die Farbbalance und Definition bei aufgenommenen Fotos hervorragend (siehe Bildergalerie oben). Was noch besser ist, ist, dass der Autofokus der Kamera im Gegensatz zum Vorjahr schnell und ordnungsgemäß funktioniert.

Ich denke, an diesem Punkt geht Samsung mit Huawei wirklich von Kopf bis Fuß um die Krone des besten Smartphone-Kamerasystems, wobei Google, Apple und Sony den Rest der Top 5 ausmachen. Ich bin kein professioneller Fotograf, aber ich konnte keinen Fehler oder keine nennenswerte Abwesenheit im Kameraangebot der S21 Ultra feststellen, während die Bildqualität für mich die beste auf dem Markt ist.

Es können verschiedene Seitenverhältnisse aufgenommen werden, darunter 4: 3, 16: 9 und Full, die auf die gesamten Bildschirmabmessungen schießen.

(Bildnachweis: Zukunft)

Die nützliche Single Take-Funktion von Samsung kehrt auch beim Samsung Galaxy S21 Ultra zurück. In diesem Modus wird eine Aktion über einen Zeitraum von 5 bis 15 Sekunden (vom Benutzer festgelegt) mit allen Rückfahrkameraobjektiven des Telefons aufgezeichnet und anschließend eine Reihe von Aufnahmen und ein Video zur Auswahl bereitgestellt.

Ich denke, es ist eine wirklich großartige Funktion, da es die ideale Aufnahme von etwas viel einfacher und weniger fehleranfällig macht. Anstatt ständig den Auslöser für einzelne Bilder zu betätigen, verwendet dieses Modell AI, um mehrere Versionen desselben Ereignisses aufzunehmen und aus dem aufgenommenen Video Ihren eigenen goldenen Moment auszuwählen.

Der Einzelaufnahmemodus bietet Ihnen eine Reihe von Bildern und ein Video, aus denen Sie bei jeder Verwendung auswählen können.

(Bildnachweis: Zukunft)

Oben sehen Sie beispielsweise eine kleine Auswahl der mitgelieferten Single-Take-Bilder, wenn Sie aufgefordert werden, das tanzende Mädchen einzufangen. Sie können dann auswählen, welche Sie bevorzugen, und sie sogar am Telefon weiter bearbeiten.

Apropos KI: Das Kamerasystem der S21 Ultra ist voll davon, und meiner Meinung nach wird es zumindest sehr nuanciert und unauffällig eingesetzt – es hilft Ihnen einfach, bessere Aufnahmen zu machen. Das Telefon verfügt beispielsweise über einen integrierten Szenenoptimierer und, wenn Sie es einschalten, auch über ein Tool für Bildvorschläge.

Dann gibt es noch viele andere automatische Funktionen, wie das Verfolgen des Autofokus (dies hält das Motiv auch dann im Fokus, wenn es sich bewegt) und die automatische HDR-Funktion sowie die integrierte Videostabilisierung.

Wenn Sie jedoch ohne ausgefallene KI fotografieren möchten, können Sie natürlich auch alles ausschalten. Ich denke jedoch, dass jeder außer dem erfahrensten professionellen Fotografen davon profitieren wird, wenn er eingeschaltet bleibt.