Samsung Galaxy S10 Test: das Komplettpaket

Maße: 149,9 x 70,4 x 7,8 mm

Gewicht: 157 g

Bildschirm: 6,1 Zoll, 19: 9, 550 ppi (1.440 x 3.040)

ZENTRALPROZESSOR: Exynos 9820

RAM: 8 GB

Lager: 128-512 GB

Batterie: 3.400mAh

Kameras: 12MP + 12MP + 16MP hinten / 10MP vorne

Betriebssystem: Android 9.0 Pie, eine Benutzeroberfläche

Jedes Jahr kommen eine ganze Reihe neuer Android-Flaggschiffe auf den Markt – Handys von Huawei über Google bis hin zu OnePlus -, aber für viele sind die Samsung Galaxy-Handys diejenigen, die es zu schlagen gilt, und dieses Jahr ist das Galaxy S10 führend.

Dies ist kleiner und billiger als das Galaxy S10 Plus und größer und teurer als das Galaxy S10e. Bedeutet das also, dass es den perfekten Sweet Spot für Leistung und Preis trifft? Oder fällt es unangenehm zwischen die beiden anderen Optionen im Bereich?

Es gibt gute Nachrichten für Deal-Jäger, die dieses Telefon abholen möchten, da bei den spektakulären Cyber ​​Monday-Angeboten 2019 Einzelhändler die Preise für dieses Telefon sowohl auf Vertrags- als auch auf SIM-Basis gesenkt haben.

Es gibt auch eine Samsung Galaxy S10 5G-Version, die einige der Spezifikationen ändert.

Hier konzentrieren wir uns auf das Samsung Galaxy S10, eines der beliebtesten und beliebtesten Handys des Jahres. Hat es das Zeug, seine Konkurrenten abzuhalten und den Titel des besten Telefons von 2019 zu erringen? Dies ist, was wir über das Telefon gedacht haben, nachdem wir es einige Tage lang auf Herz und Nieren geprüft hatten.

Samsung Galaxy S10 Test: Preis, Modelle und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy S10 ist ab sofort in Großbritannien in den Farben Weiß, Schwarz und Grün erhältlich – genug Farbauswahl, wenn Sie sich für das Galaxy S10 Plus und das Galaxy S10e entscheiden.

Wenn Sie direkt zu Samsung gehen, zahlen Sie £ 799 für die Version mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher. Pony stattdessen £ 999 und das bringt dir die gleichen 8 GB RAM mit 512 GB Speicher. Dies sind Vorabpreise für SIM-freie Telefone.

Wenn Sie zum Carphone Warehouse gehen, können Sie ein Samsung Galaxy S10 ab 39,99 £ pro Monat mit einer Vorauszahlung von 99,99 £ abholen – das entspricht 1 GB Daten pro Monat sowie 8 GB RAM und 128 GB Speichermodell.

Samsung Galaxy S10 Test: Design und Verarbeitungsqualität

Zu diesem Zeitpunkt ist ziemlich gut bekannt, dass Samsung in der Lage ist, einige fantastisch aussehende Smartphones herzustellen, und das Galaxy S10 ist in dieser Hinsicht keineswegs eine Enttäuschung. Es strotzt vor Stil und Klasse aus jeder Glas- und Metallpore und fühlt sich vom ersten Moment an wie ein Luxusprodukt an.

Samsungs Experimentieren mit der Kerbe wird mit einem Lochausschnitt in der oberen rechten Ecke fortgesetzt, der im Samsung-Sprachgebrauch als „Infinity-O“ -Display bezeichnet wird. Wir bevorzugen eine dickere Lünette als jede Kerbe, aber es ist wirklich eine Frage der persönlichen Präferenz.

Was nicht argumentiert werden kann, ist die Qualität der Handwerkskunst hier – Samsung hat sich erneut in der Art und Weise hervorgetan, wie es gelungen ist, sein Flaggschiff-Smartphone zusammenzustellen. Das neue All-Screen-Design drückt das Display an den Rand des Mobilteils und hinterlässt fast keine Rahmen.

Die Lünetten sind dieses Jahr viel kleiner, aber die nach vorne gerichtete Kamera ist viel kleiner, viel auffälliger

Durch die Kombination aus Infinity-O-Design und Software-Optimierungen ist der 6,1-Zoll-Bildschirm des Galaxy S10 einfacher zu bedienen und komfortabler zu handhaben als das 5,8-Zoll-Display des Vorgängers, obwohl das Galaxy S10 einen Bruchteil mehr als das des Galaxy S10 aufweist 2mm größer als der S9 auch.

Tatsächlich ist es eines der kompaktesten Telefone mit einem Bildschirm, der größer als 6 Zoll ist und mit dem wir jemals umgehen durften. Satte 93,1 Prozent der Vorderseite des Telefons werden mit dem Bildschirm belegt. IP68-Abdichtung ist auch hier zur Beruhigung.

Wenn wir wählerisch wären, würden wir sagen, dass das Layout und die Ausbuchtung der Dreifachobjektivkamera auf der Rückseite des Geräts nicht die eleganteste Lösung sind, aber wir haben wirklich Mühe, etwas Schlechtes zu sagen das Design und die Verarbeitungsqualität des Samsung Galaxy S10. Es braucht das, was das Galaxy S9 zu bieten hat, und bietet einen erheblichen ästhetischen Schub.

Samsung Galaxy S10 Test: Bildschirm, Hardware und Leistung

Samsung hat auf dem 6,1-Zoll-Bildschirm Dynamic AMOLED, der sich auf der Vorderseite des Galaxy S10 befindet, erneut ein absolut brillantes Display produziert. Mit einer fantastischen Auflösung, atemberaubender Lebendigkeit und einem reichen Kontrast ist es zweifellos einer der besten Bildschirme, die wir je auf einem Smartphone gesehen haben. Es macht sogar das Betrachten Ihrer E-Mails zum Vergnügen.

Sie können die Helligkeit ganz nach oben erhöhen, was die Akkulaufzeit beeinträchtigt, aber bei Tageslicht hilfreich sein kann. Die Betrachtungswinkel sind ebenfalls hervorragend, während der Bildschirm von Kante zu Kante und die abgerundeten Seiten des Displays das immersive Gefühl verstärken.

Die HDR10 + -Unterstützung hilft dabei, Kontrast und Farbe im laufenden Betrieb zu verbessern. Wenn Sie beispielsweise Netflix oder YouTube starten, werden die scharfe Auflösung und die reichhaltige HDR-Qualität wirklich deutlich. Vielleicht möchten Sie sogar mehr Videos auf Ihrem Handy ansehen, um das Angebot des Displays zu genießen – es ist so gut.

Wie bei früheren Einträgen in der Galaxy S-Serie werden in den USA und in China verkaufte Mobiltelefone mit dem neuesten Qualcomm Snapdragon-Prozessor betrieben – in diesem Fall mit dem Snapdragon 855. Diejenigen, die in Europa und Südkorea in den Regalen stehen, haben Samsungs eigenes Exynos-Silizium unter der Motorhaube. Wenn Sie also das Samsung Galaxy S10 in Großbritannien kaufen, wird es vom Samsung Exynos 9820 angetrieben.

Das ist mit 8 GB RAM verbunden, und im Einsatz fühlt sich das Galaxy S10 bei jeder Aufgabe schnell und blitzschnell an. Das Wechseln zwischen Apps erfolgt nahezu augenblicklich, und selbst grafikintensive Spiele werden in Sekundenschnelle gestartet. Sie werden 2019 Schwierigkeiten haben, ein leistungsfähigeres Android-Handy zu finden, und die von uns durchgeführten Benchmarks haben dies bestätigt.

Wir haben so viele verschiedene Apps wie möglich geladen und ein paar Runden Asphalt 8 gespielt, und das Samsung Galaxy S10 hat es geschafft, ohne ins Schwitzen zu geraten (oder einen Hauch von zusätzlicher Hitze). Android-Handys können ein Problem mit der Verzögerung haben, aber wir würden nicht erwarten, dass das Galaxy S10 eines davon ist, selbst nach einigen Jahren der Nutzung.

Vom Scrollen durch lange Websites bis zum Bearbeiten von Fotos läuft das Galaxy S10 mit einem sehr schnellen Clip, was natürlich sehr nützlich sein kann, wenn Sie versuchen, ein nahe gelegenes Restaurant aufzuspüren oder die Kamera zu starten.

Die Frage ist, ob das zusätzliche Geld, das Sie über ein Telefon mit mittlerer Reichweite bezahlen, die zusätzliche Leistung wert ist, die Sie mit dem Galaxy S10 erzielen können. Nach ein paar Tagen würden wir es sagen – obwohl Sie dies natürlich selbst beurteilen müssen. Der RAM und der Prozessor, die hier eingebaut sind, sind sicherlich mehr als in der Lage, alles zu bewältigen, was ein Telefon im Jahr 2019 tun muss.

GeekBench 4 Benchmarks – Samsung Galaxy S10

[CPU-Test]

Single-Core: 4.502

Multi-Core: 10.347

[Rechentest]

Berechnungspunktzahl: 10.182

[Batterietest]

Schätzung des Batteriewerts: 2.631

Wenn Sie die beste Leistung wünschen, die ein Smartphone im Jahr 2019 bieten kann, und bereit sind, Geld dafür auszugeben, dann ist das Samsung Galaxy S10 genau das Richtige für Sie. Wenn Sie eher ein leichter Telefonbenutzer sind, benötigen Sie wahrscheinlich nicht die gesamte Leistung, die das Galaxy S10 bietet.

Samsung Galaxy S10 Test: Kamerasystem

Samsung-Handys haben sich in den letzten Jahren in der Kameraabteilung einen guten Namen gemacht, aber die Qualitäts- und Innovationssprünge wurden von Jahr zu Jahr kleiner. Ähnlich verhält es sich mit dem S10, der eine spürbare, aber nicht große Verbesserung gegenüber dem S9 bietet.

Das ist kein Problem, da das Galaxy S9 eine großartige Kamera hatte, aber es ist fair zu sagen, dass Handys wie Google Pixel 3 und iPhone XS jetzt Samsung in der Fotoabteilung eingeholt haben.

Was wir haben, ist ein zusätzlicher Sensor: Im vergangenen Jahr hat Samsung einen Sekundärsensor eingeführt, und mit dem Galaxy S10 steigt die Anzahl der an der Rückseite montierten Sensoren wieder an, sodass sich die Gesamtzahl auf drei erhöht.

Dieses Dreilinsensystem umfasst eine 12-Megapixel-Kamera mit optischer Bildstabilisierung (OIS) und einer variablen Blende, die zwischen 1: 1,5 und 1: 2,4 umschalten kann, sowie einen neuen 16-Megapixel-1: 2,2-Ultra-Wide-Sensor und ein 12-Megapixel-Teleobjektiv mit 1: 2,4.

Dies ermöglicht 0,5-fache Weitwinkelaufnahmen (wie beim Huawei Mate 20 Pro) sowie 2-fachen optischen Zoom. Beide Modi sind mit einem einzigen Tastendruck auf ein kleines Popup, das im Standardkameramodus angezeigt wird, sehr einfach zu erreichen – diese neuen Ergänzungen fühlen sich wirklich nützlich an.

Der 0,5-fache Zoom bedeutet, dass Sie sich nicht immer vom Motiv zurückziehen müssen, um die ideale Aufnahme zu erhalten, und der 2-fache optische Zoom ist wahrscheinlich bei denjenigen beliebt, die Fotos bei Konzerten machen und wollen den Eindruck erwecken, dass sie in der ersten Reihe waren, während sie gleichzeitig den Druck vermeiden. In beiden Fällen scheint die Fotoqualität sehr gut erhalten zu sein.

Andere neue Funktionen sind unvergesslicher, wie der Live Focus, der dem Hintergrund hinter dem von Ihnen ausgewählten Motiv eine künstliche Unschärfe im Bokeh-Stil, einen partiellen Graustufenfilter oder eine wirbelnde Unschärfe hinzufügen kann. Spaß, aber nicht wirklich wichtig.

Wie bei seinen Vorgängern kann das Galaxy S10 einige wirklich schöne Smartphone-Aufnahmen machen, die reich an Farben und Kontrasten sind und in Bezug auf dunklere und hellere Bereiche gut ausbalanciert sind. Eine Szene muss ernsthaft unterbeleuchtet werden, bevor die Rückfahrkamera des S10 zu kämpfen beginnt, und selbst dann kann man oft etwas Nutzbares finden.

Die mitgelieferte Kamera-App enthält einige Optimierungen und Verarbeitungsfunktionen, von denen wir nicht besonders beeindruckt waren: Wir haben mehrere Male gebraucht, um herauszufinden, wie man Porträt- und Nachtaufnahmen richtig macht, aber vielleicht ist das mehr unsere Schuld als die von Samsung.

Wenn Sie eine Smartphone-Kamera benötigen, die fast jedes Mal, wenn Sie nur zeigen und schießen, großartige Ergebnisse liefert, wird das Galaxy S10 mit Bravour bestanden. Wenn Sie tiefer graben und mehr Kontrolle über Ihre Aufnahmen haben müssen, kann das Galaxy S10 dies auch.

Bild 1 von 7

Selbst an bewölkten Tagen tragen die S10-Kameraaufnahmen etwas Schlagkraft.

Bild 2 von 7

Das Vergrößern und Verkleinern bietet Ihnen viel Flexibilität beim Aufnehmen von Aufnahmen. Bild 3 von 7

Der HDR-Ausgleich scheint besser zu sein als beim Galaxy S9. Bild 4 von 7

Das Samsung Galaxy S10 zeichnet sich durch eine enorme Menge an Farben und Details aus. Bild 5 von 7

Nahaufnahmen sind gestochen scharf und detailliert, und Sie erhalten eine Vielzahl von Fokusunschärfeeffekten zum Spielen. Bild 6 von 7

Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen können ein Hit und Miss sein, aber die S10 ist immer noch in der Lage, einige schöne Fotos aufzunehmen. Bild 7 von 7

Wenn praktisch kein Licht vorhanden ist, werden die Fotos merklich verrauscht.

Es ist jedoch kein perfektes Kamerasystem und legt die Messlatte für Telefonfotos nicht wirklich höher – es hält es nur auf einem sehr hohen Niveau. Wir würden sogar mit einem einzigen Objektiv sagen, dass die Pixel 3-Telefone vor allem bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen den Vorteil haben.

Selfies von der 10-Megapixel-Frontkamera sind gut – besser als gut. Unabhängig davon, ob Sie die vordere oder die hintere Kamera verwenden, wird der Fokus im Handumdrehen erfasst und Fotos werden sofort aufgenommen.

Wenn Sie sich für das Samsung Galaxy S10 entscheiden, erhalten Sie Schnappschüsse, die ein Upgrade der Fotos darstellen, die mit fast jeder anderen Kamera aufgenommen wurden, auch wenn sie nicht ganz oben auf der Leiter stehen. Fügen Sie alle Fotomodi und zusätzlichen Tricks an Bord hinzu, und es ist ein weiteres großes Häkchen in der positiven Spalte für das Telefon.

Samsung Galaxy S10 Test: Akku und Audio

Die Akkulaufzeit spielt bei jedem Kauf eines Smartphones eine entscheidende Rolle. Bei den meisten modernen Smartphones ist eine vollständige Nutzung mit einer vollen Ladung möglich. Das Galaxy S10 unterscheidet sich nicht wirklich davon, da ein 3.400-mAh-Akku eingebaut ist.

Das ist ein Akku mit anständiger Größe, aber der S10 verfügt über einen hellen, großen und hochauflösenden Bildschirm, der die Akkulaufzeit beeinträchtigt. In unserem Standard-Akkutest – eine Stunde Netflix bei maximaler Helligkeit und 50 Prozent Lautstärke – fiel der S10 von 100 Prozent auf 87 Prozent.

Das ist in Ordnung, aber nicht bahnbrechend, und es ist schlimmer als (zum Beispiel) das Xiaomi Mi 9 – aber dann hat das Mi 9 kein so hochwertiges Display, also geht es nur um Kompromisse. Wenn Ihnen acht Stunden ständiges Netflixing zwischen den Ladevorgängen ausreichen, ist der S10 in Ordnung.

Laut Samsung ist eine der größten Verbesserungen des Exynos 9820 die Energieeffizienz, die gegenüber dem Vorgänger des Galaxy S9 um 40 Prozent verbessert wurde. Wir haben uns nie Sorgen gemacht, dass die Akkulaufzeit vor dem Schlafengehen abläuft, aber es ist möglich, dass Sie bei besonders starker Beanspruchung eine Aufladung benötigen.

Denken Sie daran, dass wir ein brandneues Telefon getestet haben, sodass sich die Akkulaufzeit mit der Zeit wahrscheinlich verschlechtert. Das Fazit ist, dass Sie trotz der Erhöhung der Akkukapazität gegenüber dem Galaxy S9 Ihre Ladegewohnheiten damit nicht ändern können.

Was Sie erhalten, ist kabelloses Laden und schnelles Laden, wie bei früheren Samsung Galaxy-Handys. Mit dem mitgelieferten kabelgebundenen Ladegerät kann das Galaxy S10 in nur anderthalb Stunden vollständig aufgeladen werden, und Sie haben auch die Möglichkeit, kabellos aufzuladen. Das reversible kabellose Laden wird ebenfalls unterstützt, sodass Sie andere Geräte auf der Rückseite des S10 auffrischen können (vorausgesetzt, Sie haben zu diesem Zeitpunkt noch 30 Prozent oder mehr Ladung auf Ihrem Telefon)..

Das Samsung Galaxy S10 verfügt über eine Reverse Wireless Charging-Technologie

(Bildnachweis: Samsung)

Wir waren definitiv beeindruckt von den Stereolautsprechern des Galaxy S10. Kein Smartphone wird mit einem Sonos-Lautsprecher oder einem Apple HomePod konkurrieren können, um einen Raum mit High-Fidelity-Audio zu füllen, aber das S10 eignet sich perfekt für ungerade Melodien, regelmäßiges Podcast-Hören und Filmdialoge – selbst bei hoher Lautstärke.

Nachdem wir einige Fernsehserien auf dem Galaxy S10 gesehen hatten, waren wir sehr zufrieden mit der Audio-Performance. Achten Sie beim Anschauen nur darauf, wo Sie Ihre Hände hinlegen, da die Lautsprecher leicht stummgeschaltet werden können. Als zusätzlichen Bonus behält der S10 auch die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Samsung Galaxy S10 Test: Software, Sicherheit und Betriebssystem

Samsung hat kürzlich seine Android-Software unter dem neuen Label One UI überarbeitet, und wir mögen sie sehr: Die neue Software wird von Android 9 Pie unterstützt und erkennt an, dass massive Smartphone-Bildschirme schwierig zu bedienen sein können, insbesondere mit einer Hand beim Gehen oder beim Quetschen Beförderung eines Zuges.

In diesem Sinne werden alle interaktiven Elemente der Benutzeroberfläche sinnvoll in das untere Drittel des Bildschirms verschoben, wo sie leicht zu erreichen sind. Das Telefon ist angesichts seines 6,1-Zoll-Bildschirms bereits kompakt, und die Benutzeroberfläche der One UI hilft wirklich.

Es ist nicht ganz die beste Version von Android, die wir je gesehen haben (Hallo OnePlus), und es wird nicht unbedingt so schnell aktualisiert wie andere Handys (Hallo Pixel), aber es ist eine Verbesserung gegenüber den früheren Versuchen von Samsung, auf Googles aufzubauen Quellcode.

Zugegeben, die gebündelten Apps sind nicht besonders gut, aber sie können leicht durch die von Google ersetzt werden – bis hin zum digitalen Assistenten (Google Assistant vs Bixby). Die Menüs sind klarer und einfacher zu handhaben, und Sie haben mehr Optionen zur Anpassung von Layouts und Designs als mit Standard-Android.

Aus Sicherheitsgründen wurde der biometrische Sensor unter dem Rand-zu-Rand-Bildschirm an der Vorderseite des Mobilteils platziert. Laut Samsung ist dieser Sensor viel zuverlässiger als Lösungen von Mitbewerbern, da er jeden einzelnen Grat in Ihrem Druck aufzeichnet und unter verschiedenen rauen Wetterbedingungen funktionieren sollte.

Das Einrichten und Funktionieren in unseren Tests ist ein Kinderspiel, obwohl es nicht ganz so reaktionsschnell ist wie die Fingerabdrucksensoren, die wir alle gewohnt sind – das gilt sowohl für Geschwindigkeit als auch für Zuverlässigkeit.

Wir würden nicht sagen, dass es ein großes Problem ist, aber Sie müssen möglicherweise einen zweiten Versuch unternehmen, um es vielleicht einmal in fünf freizuschalten. Ob es sich lohnt, einen Sensor auf der Vorderseite zu haben und Ihr Gesicht nicht im Blick zu haben, ist Ihre Frage – aber wir ziehen es vor, einen Fingerabdruck einem Gesicht zu entsperren.

Diese Technologie wird mit der Zeit besser, aber wir fanden sie perfekt verwendbar (und besser als die Fingerabdrucksensoren auf dem Bildschirm, die wir letztes Jahr getestet haben). Sie brauchen vorerst noch eine relativ feste Presse.

Samsung Galaxy S10 Bewertung: Urteil

Zum 10-jährigen Jubiläum seiner legendären Galaxy S-Smartphone-Reihe hat Samsung einige wirklich nützliche Verbesserungen hinzugefügt und fast alles an seinem Flaggschiff-Handy verfeinert. Es ist mit Sicherheit das beste Smartphone, das Samsung jemals gebaut hat, und wird 2019 einige Probleme haben.

Zugegeben, wir haben schon viele dieser Funktionen gesehen – das Infinity-O-Design (Debüt auf dem Galaxy A8s), den Fingerabdruckscanner (OnePlus 6T), das reversible Laden (Huawei Mate 20 Pro), aber alles fühlt sich etwas mehr an poliert und hier weniger knifflig.

Wenn wir wählerisch sind, sind einige Bereiche eher sehr gut als erstklassig – Akkulaufzeit und Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen -, aber es ist schwierig, sich ein anderes Smartphone vorzustellen, das in einem so brillanten All-up so viel richtig macht. rundes Paket.

Der Bildschirm, das Design und die Leistung sind wirklich erstklassig, und mit One UI Samsung hat Samsung ein Betriebssystem, auf das es viel mehr stolz sein kann (obwohl Sie möglicherweise noch eine Weile auf die Einführung zukünftiger Updates warten)..

Zumindest vorerst sind die größten Konkurrenten des Samsung Galaxy S10 das Galaxy S10 Plus und das Galaxy S10e: Sie können etwas mehr für ein größeres Telefon oder etwas weniger für ein kompakteres ausgeben. Für viele Menschen ist das Galaxy S10 jedoch die perfekte Mischung aus Funktionen, Leistung und Preis.

Ist es das beste Android-Handy, das Sie derzeit kaufen können? Nun, nein. Diese Ehre gilt seinem größeren Bruder, dem Samsung Galaxy S10 Plus. Wenn Sie jedoch Handys mit bescheidener Größe bevorzugen, ist das Galaxy S10 die absolute erste Wahl.

Samsung Galaxy S10: Neuigkeiten, Updates

Seit wir unseren Samsung Galaxy S10-Test veröffentlicht haben, sind neue Details zum Samsung-Mobilteil bekannt geworden. Wir halten Sie über die neuesten Updates auf dem Laufenden, damit Sie die beste Kaufentscheidung treffen können…

23. April 2019: Ein neues Samsung Galaxy S10-Update, das der Kamera-App eine spezielle Nachtmodus-Option bietet, wird jetzt eingeführt. Das Update bedeutet, dass S10-Besitzer den Modus jetzt manuell starten können. zuvor wurde es nur bei schlechten Lichtverhältnissen automatisch gestartet. Das Update verbessert auch die WLAN-Stabilität. Laut Tizen Help handelt es sich um ein 205,81 MB großes Update mit der Firmware-Version von G973FXXU1ASD5 / G973FOXM1ASD4 / G973FXXU1ASD4. Benutzer, die nicht darauf warten möchten, dass das Update automatisch eintrifft, können ihren S10 unter Einstellungen> Software-Update herunterladen.

25. April 2019: Während der SIM-freie Preis des Galaxy S10 derzeit noch bei 799 Euro liegt, bietet Mobiles.co.uk ein sehr attraktives Vertragsangebot, mit dem Sie das Telefon für nur 125 Euro im Voraus abholen können. Mit diesem bescheidenen Aufwand im Voraus erhalten Sie ein Samsung Galaxy S10 mit 128 GB in der Farbe Ihrer Wahl sowie einen Vertrag, der satte 30 GB Daten pro Monat sowie unbegrenzte Minuten und Texte für 37 GBP pro Monat liefert. Die Gesamtkosten dieses Geschäfts über die zwei Jahre betragen £ 1013. Für das neueste Flaggschiff von Samsung, das erst seit ungefähr einem Monat auf dem Markt ist und bei der Überprüfung von uns eine perfekte 5-Sterne-Bewertung erhalten hat, halten wir das für ein großartiges Paket.

29. April 2019: Besitzer eines Samsung Galaxy S10 können jetzt die Benachrichtigungen ihres Telefons auf ihrem PC anzeigen. Dies ist kein Samsung-Update. Es wurde von Microsoft für das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S9 eingeführt und laut Sammobile, das auch die Funktionsweise der Funktion erklärt, jetzt auch für das Samsung Galaxy S10 (und das Note 8 und Note 9) eingeführt..

17. Mai 2019: Ein neuer Firmware-Patch, der für Galaxy S10-Telefone mit Mobilfunkanbieter in den USA eingeführt wird, bringt den Sicherheitspatch für Mai, enthält jedoch nicht die Nachtmodusoption, die auf Telefonen außerhalb der USA verfügbar ist, stellt Sammobile fest. Sprint ist der erste, der den Patch veröffentlicht, und es scheint, dass er nur das Sicherheitsupdate enthält, sodass US-Benutzer etwas länger auf den Nachtmodus warten müssen.

21. Mai 2019: Anscheinend wird das Samsung Galaxy S10 (und das Galaxy S10 Plus) in der Ausführung „Cardinal Red“ erhältlich sein. Sammobile hat Renderings des neuen Mobilteils entdeckt, merkt jedoch an, dass unklar ist, wann diese neue Farbe in den Handel kommt und auf welchen Märkten sie erhältlich sein wird. Wenn dieses neue Farbfinish verfügbar wird, erhöht sich die Anzahl der Farben auf 10.

Diese automatischen Apps können immer wieder besetzte Telefonleitungen anrufen, bis Sie durchkommen

Einige Telefonleitungen machen es fast unmöglich, den geschäftigen Ton zu überwinden, egal ob es sich um ein virales Call-In-Werbegeschenk, das Arbeitslosenbüro Ihres Staates,...

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...