Abmessungen: 160 x 74,2 x 8,7 mm
Gewicht: 192 g
Bildschirm: 6,55 Zoll AMOLED (120 Hz, HDR10 +)
CPU: Qualcomm Snapdragon 888
GPU: Adreno 660
RAM: 8 GB / 12 GB
Speicher: 128 GB / 256 GB
Rückfahrkameras: 48 MP, 50 MP, 2 MP
Frontkameras: 16 MP
Batterie: 4.500 mAh
Betriebssystem: Android 11 / Oxygen OS 11
5G: Ja

Das OnePlus 9 verdient bequem einen Platz als eines der besten Smartphones und eines der besten Gaming-Telefone und zeigt das Engagement von OnePlus für das Mantra Never Settle.

Seit 2013 versucht das chinesische Unternehmen, Mobiltelefone herzustellen, die mit den großen Akteuren der Branche wie Apple, Samsung und Huawei mithalten können. Das OnePlus 8 war das Beste, was es je gab, hat es aber im Vergleich noch nicht ganz geschafft.

Der OnePlus 9 ist einer der am meisten erwarteten Starts des Jahres 2021 und der nächste Versuch, die Wettbewerbsbedingungen zu verbessern. Es verfügt über einen aktualisierten Chipsatz, einen größeren Akku, eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, ein neues Hasselblad-Dreifachkamerasystem sowie einige neue Kameramodi. Auf dem Papier sieht das OnePlus 9 fantastisch aus. Hat es also seine beeindruckenden Spezifikationen erfüllt?

Ich habe das OnePlus 9 auf Herz und Nieren geprüft, um Ihnen einen detaillierten Überblick über alles zu geben, von Design, Display und Kamera bis hin zu Hardware und Gesamtleistung.

OnePlus 9 Test: Preis und Verfügbarkeit

Nach dem Start am 23. März 2021 konnte der OnePlus 9 bei oneplus.com vorbestellt werden. Sie können das Telefon am 26. April 2021 in Verkaufsstellen wie Amazon kaufen.

Die Preise beginnen bei 729 USD in den USA und 629 GBP in Großbritannien (ca. 940 AU $) für 8 GB RAM und 128 GB Speicher. In Großbritannien erhalten Sie die Version mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher für 729 GBP (ca. 1070 AU $). Leider ist es für Aussies unwahrscheinlich, dass sie dieses Smartphone lokal kaufen können, da OnePlus seine Telefone selten nach Down Under bringt.

OnePlus 9-Test: Design und Anzeige

(Bildnachweis: OnePlus)

Der OnePlus 9 wiegt 192 g und misst 160 x 74,2 x 8,7 mm. Dünner als das OnePlus 8, ist es für die meisten Menschen bequemer zu halten, was auch durch den leicht gebogenen Rücken unterstützt wird. Diejenigen mit kleinen Händen finden es vielleicht immer noch ziemlich groß, aber nicht unglaublich groß. Das Telefon ist in drei Farben erhältlich: Astral Black, Winter Mist Purple und Arctic Sky Blue. Ich habe die Winter Mist-Variante in die Hände bekommen. Das lila reflektierende Glas auf der Rückseite des Telefons sieht glatt und glänzend aus, ist jedoch anfällig für Fingerabdrücke.

Die Vorderseite des Telefons ist vollständig flach, hat schmale Einfassungen und ein randloses Display, das nur von der Frontkamera unterbrochen wird, die diskret in der oberen Ecke versteckt ist. Auf der Rückseite befinden sich die drei Kameras in der oberen linken Ecke. Die rechteckige Kerbe ragt ein wenig heraus. Es ist ärgerlich, wenn Sie sie auf einer ebenen Fläche verwenden und sich beim Ein- und Ausrutschen in der Tasche verfangen, sieht aber so aus.

(Bildnachweis: Zukunft)

Auf der rechten Seite des Rahmens befindet sich ein Alarmregler, mit dem Sie schnell zwischen lautlos, vibrierend und klingeln können. Darunter befindet sich der übliche Netzschalter und die Lautstärkeregler befinden sich links. Das OnePlus 9 verfügt über keinen MicroSD-Kartensteckplatz und wird über den USB-C-Anschluss an der Unterseite des Telefons aufgeladen. Zum Entsperren des Mobilteils gibt es einen eingebauten Fingerabdrucksensor sowie eine Gesichtsentsperrung. Ich dachte, beide funktionierten fast sofort, wenn ich sie benutzte.

(Bildnachweis: Zukunft)

Das OnePlus 9 verfügt über ein beeindruckendes 6,55-Zoll-FHD + AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixel bei 402 ppi. Sie werden schnell feststellen, wie hell der Bildschirm bei 1.100 Nits ist und wie lebendig die Farben sind. Im Einstellungsmenü gibt es eine Option, mit der Sie die Farben auf natürliche Farbtöne reduzieren können, wenn Sie dies bevorzugen.

Lies auch:  OnePlus Nord Test: Der ultimative Mid-Ranger

Wie jedes andere Flaggschiff der letzten Zeit verfügt auch das OnePlus 9 über eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, die beim Durchblättern von Webseiten oder sozialen Medien ein völlig flüssiges Erlebnis bietet. Zu sagen, dass es sich glatt anfühlt, ist eine Untertreibung. Das seidige Gefühl kann nur in Spielen mit Bildraten von mehr als 60 fps wie Minecraft wirklich geschätzt werden. Das Entdecken von Spots in Google Earth ist eine weitere Möglichkeit, das Potenzial der hohen Aktualisierungsrate auszuschöpfen.

In der Verpackung des OnePlus 9 befinden sich der Warp Charge 65-Adapter, ein USB-C-zu-USB-C-Kabel, die Kurzanleitung, ein OnePlus-Aufkleber, eine durchsichtige Schutzhülle und ein SIM-Fach-Auswerfer. Das OnePlus 9 wird mit einem vorinstallierten Displayschutz geliefert.

OnePlus 9 Test: Kamerasystem

(Bildnachweis: OnePlus)

In Zusammenarbeit mit dem schwedischen Kamerahersteller Hasselblad hat das OnePlus 9 einen großen Sprung gegenüber seinem Vorgänger in der Kameratechnologie gemacht. Auf der Rückseite befinden sich eine 48-Megapixel-Hauptkamera, ein 50-Megapixel-Ultrawide-Objektiv und ein 2-Megapixel-Monochromobjektiv mit einem Sony IMX766-Sensor. Auf der Vorderseite befindet sich eine 16MP Selfie-Kamera. Mit Hilfe von Hasselblad hat OnePlus die neue Standardkalibrierung für natürliche Farben entwickelt, mit der Farbtöne in Fotos realistischer erscheinen.

Beim Testen klingelte es richtig, mit scharfen, gestochen scharfen Fotos, die bei natürlichem Licht hell und genau aussehen. Außerdem besteht eine gute Balance zwischen hellen und dunklen Bereichen. Zugegeben, an einem düsteren Tag hätten die Farben auf den Fotos einen kleinen Schub bekommen können, da sie etwas langweilig aussahen, aber bei natürlichem Licht ist die Kamera wirklich hervorragend.

Die Makrofotografie war ein echter Gewinner auf diesem Smartphone. Sie schafft es, viele Details aus nur 4 cm Entfernung aufzunehmen und Ihnen professionell aussehende Aufnahmen aus der Nähe zu ermöglichen. Mit der vorderen Selfie-Kamera erhalten Sie hervorragende, detaillierte Fotos, die problemlos in sozialen Medien verwendet werden können. Scrollen Sie durch die Galerie unten, um einige der Aufnahmen zu sehen, die ich gemacht habe.

Bild 1 von 8

Dunkle und helle Bereiche sind gut ausbalanciert und es gibt viele Details. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 2 von 8

Passen Sie im Ultra-Wide-Modus des OnePlus 9 mehr in den Rahmen. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 3 von 8

Der 5-fache Zoom bietet Ihnen immer noch eine ausreichend gute Aufnahme. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 4 von 8

Der 10-fache Zoom ist etwas körnig. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 5 von 8

Der Makromodus des OnePlus 9 erfasst jede Menge Details aus nächster Nähe. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 6 von 8

Dank der natürlichen Farbkalibrierung sehen Farben natürlich und genau aus. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 7 von 8

An einem düsteren Tag sahen die Farben ein wenig langweilig aus. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 8 von 8

An einem hellen Tag kam es viel besser zurecht (Bildnachweis: Zukunft)

Hier gibt es keinen optischen Zoom. Sie erhalten also nur den 10-fachen Digitalzoom, mit dem das Foto nach innen zugeschnitten wird. Wie erwartet liefert der 10-fache Zoom keine Fotos, die Sie ausdrucken und anzeigen möchten, aber Sie könnten fast davonkommen, wenn Sie den 5-fachen Zoom für anständige Aufnahmen verwenden.

Portrait, Nightscape und Pro sind nur einige der Kameramodi, aus denen Sie auswählen können. Sie wurden auch in einem neuen Tilt-Shift-Modus hinzugefügt, der Objekten einen Miniatureffekt verleiht. OnePlus behauptet, dass dies am besten für Landschaften oder Stadtlandschaften geeignet ist. Es verwischt Teile des Fotos und behält den Fokus auf andere. Nachdem ich es ausprobiert hatte, dachte ich, dass es besser ist, kleinere Motive als Stadtlandschaften aufzunehmen, aber es sah in beide Richtungen gut aus und ist definitiv eine Verwendung wert.

Bild 1 von 4

Das Monochrom-Objektiv macht atmosphärische Aufnahmen in Schwarzweiß. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 2 von 4

Der Tilt-Shift-Modus des OnePlus 9 verleiht Motiven einen Miniatureffekt. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 3 von 4

Zum Vergleich ohne Tilt-Shift. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 4 von 4

Sie können den Tilt-Shift-Modus verwenden, um Fotos von Landschaften und Stadtlandschaften aufzunehmen. (Bildnachweis: Zukunft)

Wenn Sie einen anständigen Punkt wünschen und eine Smartphone-Kamera aufnehmen möchten, bringt die OnePlus 9 den Fotografen in Ihnen zur Geltung, und obwohl sie nicht ganz mit denen des Apple iPhone 12 vergleichbar ist, ist sie auch nicht so weit entfernt.

Lies auch:  Motorola Razr 5G Test: Ein tolles Flip-Phone mit klassischem Design

Unter den zahlreichen Videoauflösungsoptionen des OnePlus 9 bietet die höchste Auflösung bei 8K-Aufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde eine hervorragende Leistung. Sie können auch Videos in 4K mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde, 1080p mit 240 Bildern pro Sekunde, in Superzeitlupe oder im Zeitraffer aufnehmen. Es hat auch „3-HDR“, das den Dynamikbereich verbessert und Ihnen eine viel bessere Sicht auf das Motiv und den Hintergrund des Videomaterials bietet.

OnePlus 9-Test: Hardware, Leistung und Akku

(Bildnachweis: Zukunft)

OnePlus 9 – Geekbench 5 Punkte

(Bildnachweis: GeekBench)

[ZENTRALPROZESSOR]

Single-Core-Score: 1.118

Multi-Core-Score: 3.639

[Berechnen]

OpenCL: 4.603

Vulkan: 3.949

Unter der Haube befindet sich das OnePlus 9 mit dem Qualcomm Snapdragon 888-Chip mit entweder 8 GB RAM und 128 GB Speicher oder 12 GB RAM und 256 GB Speicher, der mit anderen aktuellen Flaggschiff-Smartphones problemlos mithalten kann. Ich habe das 12-GB- / 256-GB-Mobilteil überprüft.

Auf Geekbench 5 wurden 1.118 im Single-Core- und 3.639 im Multi-Core-Bereich erzielt, was dem OnePlus 8 Pro mit Sicherheit einen Schub verleiht und ähnliche Ergebnisse wie beim Samsung S21 Ultra erzielt. Ich habe versucht, es zu verlangsamen, indem ich Tonnen von Apps und Spielen gleichzeitig geöffnet habe, aber ohne Erfolg. Das OnePlus 9 ist ein Smartphone, das Geschwindigkeit liefert.

Darüber hinaus gibt es Wifi 6- und 5G-Konnektivität für diejenigen, die in einem Gebiet leben, das dies unterstützt. Wenn nicht, ist zumindest das OnePlus 9 zukunftssicher und Sie können trotzdem schnell zu Hause im Internet surfen.

Die Benutzeroberfläche läuft auf dem leichten Android 11-Skin Oxygen OS11 und fühlt sich wie eine komfortable und vertraute Android-Erfahrung an, mit einigen zusätzlichen Funktionen, mit denen Sie auch spielen können. Der Pro Gaming-Modus ist ein hervorragendes Beispiel. Er blockiert alle Ablenkungen von anderen Apps, verringert die Latenz, verbessert die Startgeschwindigkeit der App und erhöht die Leistung insgesamt. Ein Versuch lohnt sich, wenn Sie sich für mobile Spiele interessieren. Ein weiteres Merkmal, über das es sich zu sprechen lohnt, sind die Dolby Atmos-fähigen Lautsprecher, die Ihnen einen druckvollen, satten Klang bieten, der sowohl für Spiele als auch für Fernsehen und Musik geeignet ist. Sie hören selten ein Smartphone, das so gut klingt.

(Bildnachweis: OnePlus)

Ein 4.500-mAh-Akku ist Standard, wenn es um High-End-Telefone geht, aber andere Flaggschiffe gehen darüber hinaus. Bei mehr als zwei Stunden Video bei voller Helligkeit sank der Akkuladestand des OnePlus 9 um 14%, was darauf hindeutet, dass er bei voller Aufladung etwas mehr als 14 Stunden gedauert hätte. Aber wo mich das OnePlus 9 wirklich umgehauen hat, war zu sehen, wie schnell es wieder aufgeladen wird. Mit dem neuen Warp Charge 65T-Adapter erhalten Sie eine vollständige Ladung in nur 29 Minuten. Hoffentlich bedeutet dies das Ende des Verlassens des Hauses mit schwacher Batterie. Es unterstützt auch das drahtlose Laden mit 15 W Qi, wenn Sie das richtige Kit dafür haben.

OnePlus 9 Bewertung: Urteil

(Bildnachweis: OnePlus)

Wenn Sie einen großen Sprung im Kamera-Setup machen, sich für die höchste Bildwiederholfrequenz entscheiden und mit dem neuesten Chipsatz auf dem neuesten Stand bleiben, kann dieses Smartphone mit Apple, Samsung und Huawei mithalten.

Was OnePlus wirklich gut macht, ist die Weiterentwicklung seiner Handys basierend auf den Kritiken der letzten. Wieder einmal haben sie sowohl ihren Nutzern als auch dem Markt zugehört, um einige wichtige Verbesserungen an ihrem 2021-Flaggschiff-Smartphone vorzunehmen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass ich beeindruckt war. Es gibt immer noch ein paar kleine Probleme, wie den Mangel an erweiterbarem Speicher, die durchschnittliche Akkulaufzeit und die zu Markierungen neigende Glasrückseite, aber insgesamt ist es ein absolutes Vergnügen, sie zu verwenden und atemberaubend anzusehen.

Wenn Sie ein Flaggschiff-Smartphone mit den besten Funktionen suchen, aber etwas weniger ausgeben möchten als für die teuersten Optionen, ist es sehr einfach, das OnePlus 9 zu empfehlen.