So verwandeln Sie Ihre Google Pixel Buds in Hörgeräte

Googles 2020 Pixel Buds sind einer der heißesten echten drahtlosen Ohrhörer des Jahres. Mit ihrem einzigartigen, kreisförmigen Design heben sie sich von dem langstieligen AirPods-Look ab, den Sie von anderen drahtlosen Ohrhörern erhalten. Das Design ist außerdem schlank und minimalistisch, was sie zum perfekten Kandidaten für ein persönliches Hörgerät macht.

Schritt 1: Installieren Sie den Tonverstärker

Der beste Weg, um Ihre 2020 Pixel Buds in Hörgeräte zu verwandeln, ist das Herunterladen der offiziellen Sound Amplifier-App von Google. Nebenbei bemerkt, Sie benötigen kein Pixel-Smartphone, um die Pixel Buds oder die Sound Amplifier-App zu verwenden.

  • Play Store Link: Tonverstärker (kostenlos)

Schritt 2: Berechtigungen erteilen

Bevor Sie mit diesem nächsten Teil fortfahren, stellen Sie sicher, dass Ihre Pixel Buds mit Ihrem Android-Gerät synchronisiert und erfolgreich verbunden sind. Wenn alles fertig ist, öffnen Sie die Sound Amplifier-App auf dem Hauptbildschirm, drücken Sie die riesige Wiedergabetaste oben und gewähren Sie dann Zugriff auf die beiden Berechtigungen, indem Sie auf „Zulassen“ tippen.

Schritt 3: Erhöhen Sie die Lautstärke

Von hier aus wird der Dienst aktiviert und Sie können Ihre Pixel Buds einsetzen, falls Sie dies noch nicht getan haben. Sie sollten jetzt das Umgebungsgeräusch um sich herum hören, was bedeutet, dass es Zeit ist, die Dinge nach Ihren Wünschen zu optimieren. Die Einstellung „Boost“ erhöht die Lautstärke, mit der die Sounds verstärkt werden, während „Feinabstimmung“ die Audiofrequenzen ändert.

Vergessen Sie nicht, die Lautstärke Ihres Anrufs mithilfe der Lautstärketasten Ihres Geräts anzupassen. In Kombination mit der Einstellung „Boost“ verstärken Sie die Sounds um Sie herum noch mehr.

Lies auch:  19 Harry Potter buchstabiert Ihr Android -Telefon kann mit Google Assistant gegossen werden

Schritt 4: Einstellungen anpassen (optional)

Sie können auch das Kontrollkästchen „Ohren separat einstellen“ aktivieren, um bei Bedarf jedes Ohr einzeln zu optimieren. Wenn Sie jetzt auf die Registerkarte „Rauschen“ tippen, haben Sie Zugriff auf drei verschiedene Rauschunterdrückungsoptionen. Diese Einstellung versucht, unnötige Hintergrundgeräusche auf einen beliebigen Pegel herauszufiltern, um ein saubereres Klangerlebnis zu erzielen. Spielen Sie eine Minute lang mit den Einstellungen, bis Sie ein gutes Setup gefunden haben.

Wenn Sie noch nie zuvor ein Hörgerät verwendet haben, kann es ziemlich beunruhigend sein, all diese kleinen Details hervorzuheben. Sie werden schnell feststellen, dass mit Ihrem neuen persönlichen Hörgerät auch kleinste Geräusche aufgenommen werden – dies kann gewöhnungsbedürftig sein.

Da das Audio vom Mikrofon Ihres Android-Geräts aufgenommen und dann über Bluetooth gesendet wird, müssen Sie es in der Nähe des Hörgeräts platzieren. Wenn Sie es beispielsweise zum Fernsehen verwenden möchten, sollten Sie Ihr Android-Gerät neben den Lautsprecher stellen. Dann können Sie auf der Couch sitzen und zuhören.

Halten Sie Ihre Verbindung ohne monatliche Rechnung sicher. Holen Sie sich mit einem einmaligen Kauf im neuen Android How Shop ein lebenslanges Abonnement für VPN Unlimited für alle Ihre Geräte und sehen Sie sich Hulu oder Netflix ohne regionale Einschränkungen an.

Jetzt kaufen (80% Rabatt)>

Titelbild und Screenshots von Stephen Perkins / Android How

So kopieren Sie Text von überall auf Ihrem Telefon – auch wenn die App die Textauswahl blockiert

Es ist einfach, Text aus Webseiten, Nachrichten, Dokumenten und anderen Ansichten auf Ihrem Android -Gerät zu kopieren - außer wenn dies nicht der...

9 Möglichkeiten, Ihr Android zu sperren, ohne den Netzschalter zu verwenden

Angesichts der täglichen Verwendung, wie viel Gebrauch es erhält, ist der Netzschalter immer eine der ersten Hardwarefunktionen, die sie auf einem Android -Telefon...

19 Harry Potter buchstabiert Ihr Android -Telefon kann mit Google Assistant gegossen werden

Apples Siri ist in den Zauber der Zaubererwelt von Harry Potter vertraut, aber es ist nicht so, als ob Android-Benutzer Muggel sind. Google...