Test Motorola Moto G200: Dieses Handy ist ein günstiges Kraftpaket

Wenn Sie ein erschwingliches und dennoch leistungsstarkes Mobilteil suchen, ist dieser Test des Motorola Moto G200 ein guter Ausgangspunkt. Es wird fast jede Aufgabe bewältigen, die Sie ihm stellen könnten. Das macht dieses Handy zu einem der günstigsten Handys für die Arbeit.

Die Motorola G-Serie packt anständige Technologie in kostengünstige Geräte und beweist, dass Sie nicht Hunderte und Abertausende für Ihr nächstes Mobilteil ausgeben müssen. Das Moto G200 ist vielleicht eine der teureren Optionen aus der G-Familie, aber es ist immer noch sehr günstig, wenn man bedenkt, wie viel man für sein Geld bekommt.

Wer sollte dieses Telefon kaufen? Da der Fokus hier größtenteils auf der Leistung liegt, wäre es ein gutes Arbeitstelefon. Sie können problemlos E-Mails beantworten sowie mehrere Dokumente und Apps gleichzeitig öffnen. Der große 6,8-Zoll-Bildschirm bietet Ihnen viel Platz auf dem Bildschirm, um Ihre Arbeit zu sehen, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass er sich auch hervorragend zum Anschauen von Netflix auf Ihrem Weg zur Arbeit eignet.

Motorola Moto G200 Test: Preis und Verfügbarkeit

Sie können das Motorola Moto G200 jetzt direkt auf der Motorola-Website kaufen. Die Preise beginnen in Großbritannien ab 399,99 £. Es ist noch nicht bestätigt, wann oder ob es in den USA oder Australien auf den Markt kommt.

Motorola Moto G200 im Test: Design und Display

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Motorola Moto G200 ist ein großes Telefon mit großem Bildschirm, es misst 168,07 x 75,53 x 8,89 mm und wiegt 202 g, also ist es nicht wirklich für kleine Hände geeignet. Wenn das kein Problem für Sie ist, haben Sie dadurch viel Bildschirmfläche, um Videos anzusehen oder unterwegs ein wenig zu arbeiten.

Dank des 6,8-Zoll-Max-Vision-Displays bietet dieses Telefon so ziemlich alles, was Sie zu diesem Preis in Bezug auf den Bildschirm erwarten können. Es hat eine Auflösung von 1080 x 2460p FHD+, was für diesen Preis ziemlich Standard ist. Es ist scharf, hell und detailliert. Es gibt sogar HDR10-Unterstützung, sodass Sie beim Streamen von Shows und Filmen wie Netflix jeden Zentimeter jeder Aufnahme sehen können. Außerdem passt die adaptive Helligkeit den Bildschirm an Ihre Umgebung und Ihre Aktivitäten an, was dazu beitragen sollte, eine Überanstrengung der Augen zu vermeiden.

Das alles gepaart mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, sodass insbesondere mobile Spiele flüssig und nahtlos sind. Sie können wählen, ob Sie ihn auf 60 Hz einstellen möchten, um den Akku zu schonen, oder auf 144 Hz, wenn Sie das seidigste Erlebnis wünschen. Es gibt auch einen Auto-Modus, der mithilfe von KI entscheidet, welche Bildwiederholfrequenz für die jeweilige Aufgabe am besten ist, und automatisch zwischen ihnen wechselt.

Sie können das Telefon in Stellar Blue oder Glacier Green kaufen. Ich habe die blaue Farbgebung in die Hände bekommen, die Rückseite des Telefons hat ein glänzendes mattes Finish, das schimmert, wenn es das Licht einfängt. Es war ein wenig anfällig für Fingerabdrücke, aber das ist durch das im Lieferumfang enthaltene durchsichtige Kunststoffgehäuse leicht zu beheben.

Um dieses Telefon von der Masse abzuheben, ist das Kameramodul nicht so eine Kerbe, sondern eher eine Schräge, die sich über die Rückseite des Telefons erstreckt. Es sieht cool aus, bedeutet aber, dass das Mobilteil nicht flach auf dem Tisch liegt, sodass Sie es etwas schräg verwenden müssen.

(Bildnachweis: Zukunft)

Lies auch:  Vivo X51 5G Test: Der Premium-Mittelklasse-Markt wird noch dichter

Die Verarbeitungsqualität des Telefons ist in Ordnung – es fühlt sich nicht so hochwertig an wie andere Geräte, was teilweise daran liegt, dass die Rückseite aus Kunststoff besteht. Das Positive daran ist, dass es nicht so leicht zu brechen ist, wenn Sie es fallen lassen. Es fühlt sich robust an, obwohl das Motorola Moto G200 nur wasserabweisend (im Gegensatz zu wasserdicht) ist, sodass es leichte Regenspritzer übersteht, aber es ist unwahrscheinlich, dass es wieder funktioniert, wenn Sie es in einen Fluss fallen lassen.

Auf dem Rahmen sitzen ein Power-Button, eine Lautstärkewippe und ein dedizierter Google Assistant-Button sowie der USB-C-Stromeingang. Wenn Sie weiterhin kabelgebundene Kopfhörer verwenden, müssen Sie diese auf Bluetooth aufrüsten oder einen Adapter kaufen, da Sie hier keine Kopfhörerbuchse erhalten.

Sie erhalten hier einen Lautsprecher mit untenliegendem Anschluss und Dolby Atmos-Unterstützung, der lauten, klaren Ton in Ihren Videos und Spielen liefert. Da sich die Lautsprecher nur an der Unterseite des Telefons befinden, kann man nicht erwarten, dass man sich vollständig in Stereo-Sound eintaucht, aber es reicht aus, um hier und da ein paar YouTube-Videos laut anzuschauen.

Motorola Moto G200 im Test: Kamerasystem

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Kamerasystem des Motorola Moto G200 besteht aus einem 108-MP-Ultra-Pixel-Objektiv, einem 13-MP-Ultra-Weitwinkelobjektiv und einem 2-MP-Tiefensensor mit einer 16-MP-Kamera auf der Vorderseite.

Da es sich um ein relativ günstiges Smartphone handelt, hat die Kamera an einem sonnigen Tag gute Fotos gemacht. Die Bilder sahen hell und lebendig mit genauen Farben aus, und die Kamera hat auch die dunkleren Bereiche der Aufnahme gut aufgehellt.

Wenn Sie hineinzoomen, werden Sie feststellen, dass die Detailgenauigkeit nicht so hoch ist wie bei einem teureren Mobilteil, insbesondere bei weit entfernten Objekten. Für den Gelegenheitsbenutzer ist diese Telefonkamera gut geeignet. Unten sehen Sie einige Beispiele für Fotos, die mit dem Motorola Moto G200 aufgenommen wurden.

Bild 1 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 1 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 2 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 3 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 4 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 5 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 6 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 7 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 8 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 9 von 10

(Bildnachweis: Future) Bild 10 von 10

(Bildnachweis: Zukunft)

Die Hauptkamera kann Videos in Auflösungen bis zu UHD aufnehmen, und ich war beeindruckt von der Qualität des produzierten Filmmaterials. Auf den standardmäßigen 4K UHD-Einstellungen mit einer Bildrate von 30 fps waren die Videos stabil und klar, obwohl die Farben zugegebenermaßen etwas matt aussahen, sodass Sie nicht erwarten können, dass es in irgendeiner Weise auffällt.

Test Motorola Moto G200: Leistung und Akku

(Bildnachweis: Zukunft)

Mit dem Qualcomm Snapdragon 888+ 5G können Sie beim Motorola Moto G200 zu Recht Großes erwarten, wenn es um Geschwindigkeit und Leistung geht. Es schien keine Probleme zu bemerken, wenn ich auf meine Apps tippte oder zwischen geöffneten Fenstern wechselte.

Es kam sogar mit größeren Handyspielen gut zurecht, sodass dieses Telefon sowohl für Spieler als auch für diejenigen geeignet ist, die nur vorhaben, durch das Web zu scrollen.

Um zu sehen, wie es im Vergleich zur Konkurrenz abschneidet, habe ich den Geekbench 5-Benchmarking-Test auf dem Motorola Moto G200 durchgeführt. Es erzielte 1067 in Single-Core und 3317 in Multicore, was mit Flaggschiff-Handys wie dem Samsung Galaxy S21 5G und dem OnePlus 9 vergleichbar ist – nicht schlecht Motorola!

Lies auch:  Sony Xperia L4 Test: Basic auf ganzer Linie

Speichertechnisch erhalten Sie 8 GB RAM und 128 GB integrierten Speicher. Das Motorola Moto G200 unterstützt außerdem sowohl Wi-Fi 6 als auch 5G, sodass Sie sowohl zu Hause als auch in der Öffentlichkeit die schnellstmöglichen Internetgeschwindigkeiten optimal nutzen können.

Unter der Haube sitzt ein 5.000-mAh-Akku, der laut Motorola etwa 1,5 Tage hält, bevor er leer ist. Während meiner Tests schien dies korrekt zu sein, das Telefon war noch bis weit in meinen zweiten Tag hinein am Leben.

Um den Akku etwas genauer zu testen, habe ich eine Fernsehsendung heruntergeladen und über zwei Stunden bei voller Helligkeit ausgeführt. In dieser Zeit ist der Akkustand um 20% gesunken, was darauf hindeutet, dass ich insgesamt 10 Stunden damit verbracht hätte. Das erneute Aufladen dauerte etwa anderthalb Stunden mit dem 33-W-TurboPower-Ladegerät, das im Lieferumfang enthalten ist.

Mit Android 11 fühlt sich das Motorola Moto G200 unglaublich einfach an, ohne zu einfach zu sein. Sie erhalten schnellen und einfachen Zugriff auf alle Apps von Google, wenn Sie das Telefon zum ersten Mal starten, sodass Sie keine Zeit damit verbringen müssen, sie alle herunterzuladen.

Sie erhalten auch Zugriff auf die Motorola Ready For-Plattform, mit der Sie das Telefon auf jeden Fernseher oder Bildschirm erweitern können. Das bedeutet, dass Sie Ihr Mobilteil ganz einfach in ein Desktop-ähnliches Erlebnis verwandeln und Ihre Arbeit praktisch überall erledigen können. Sie können das Telefon als Trackpad verwenden oder sogar separate Bluetooth-Geräte wie Maus oder Tastatur anschließen. Es ist sehr nützlich, um Dokumente zu aktualisieren oder auf Ihre E-Mails zu antworten, insbesondere wenn Sie Google-Apps verwenden.

Es gibt eine Sache, die Motorola-Telefone haben, die noch niemand auf die gleiche Weise geschafft hat, und das ist Moto Actions. Sie können bestimmte Apps oder Reaktionen aktivieren, indem Sie das Telefon einfach in einer bestimmten Geste bewegen, z. Sie sind ziemlich zuverlässig, wenn Sie sie einmal kennengelernt haben!

Motorola Moto G200 im Test: Urteil

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Motorola Moto G200 liegt am erschwinglichen Ende der Mittelklasse und das Design spiegelt diesen Preis wider. Tauchen Sie jedoch tiefer in das Mobilteil ein, und Sie werden ein leistungsstarkes Gerät finden, das sich hervorragend als Arbeitstelefon oder Ihr nächster Wegbegleiter eignet.

Dank seines High-End-Chipsatzes und des großen Bildschirms bietet dieses Telefon eine wirklich gute Leistung. Es öffnet gerne viele verschiedene Apps gleichzeitig und der Bildschirm sieht bei den meisten Inhaltstypen großartig aus. Außerdem können Sie sich darauf verlassen, dass der Akku morgens nicht leer ist, wenn Sie ins Büro kommen.

Auch wenn das Motorola Moto G200 vielleicht nicht das schlankste oder flachste Telefon ist, das Sie kaufen können, leistet es dort gute Arbeit, wo es am wichtigsten ist, und Sie können sich Tag für Tag darauf verlassen.

Motorola Moto G200 Test: auch bedenken

Wenn Sie sich bei dem riesigen Bildschirm nicht so sicher sind, ist das OnePlus Nord 2 für die meisten das beste günstige Android-Handy. Es sieht wirklich gut aus und bietet eine beeindruckende Leistung, eine hervorragende Kamera und eine sehr lange Akkulaufzeit.

Diejenigen, die bereit sind, etwas mehr auszugeben, sollten – das Samsung Galaxy S20 FE ist eines der teureren „billigen“ Telefone, aber es lohnt sich. Sie erhalten alle wichtigen Vorteile der Samsung Galaxy S20-Serie, einschließlich eines unglaublichen Bildschirms und eines erstklassigen Chipsatzes.

Honor 50 im Test: eine Smartphone-Erfolgsgeschichte

Wenn Sie auf der Suche nach einem Mittelklasse-Telefon sind, könnte Ihnen dieser Honor 50-Test bei der Entscheidung helfen. Es ist ein schlankes Mobilteil,...

Test Motorola Moto G200: Dieses Handy ist ein günstiges Kraftpaket

Wenn Sie ein erschwingliches und dennoch leistungsstarkes Mobilteil suchen, ist dieser Test des Motorola Moto G200 ein guter Ausgangspunkt. Es wird fast jede...

Vivo V21 5G Test: günstig und charmant

Dieser Vivo V21 5G-Test richtet sich an diejenigen, die ein billiges Telefon suchen, es aber so aussehen lassen möchten, als ob es es...