9 versteckte Audio-Mods für Ihr Galaxy auf einer Benutzeroberfläche

Galaxy-Handys wie die S8-, Note 9- und S10-Serie sind zwar für ihre OLED-Displays und fortschrittlichen Kameras bekannt, aber in Sachen Audio sind sie ein Muss. Tatsächlich verfügen Flaggschiffe ab dem S9 über AKG-gestimmte Stereolautsprecher sowie eine Reihe von Softwareverbesserungen, die das Musikhören zu einem wirklich angenehmen Erlebnis machen.

Standardmäßig sind jedoch viele dieser Audioeinstellungen nicht aktiviert und werden in der Settings-App in One UI weitgehend ausgeblendet. Daher müssen Sie einige Grabungsschritte ausführen, um sie einzuschalten und die Lautsprecher Ihres Galaxy optimal zu nutzen und Kopfhörer. Aus diesem Grund haben wir neun Audioeinstellungen zusammengefasst, die Sie jetzt anpassen müssen, um den bestmöglichen Klang zu erzielen.

  • Verpassen Sie nicht: Die Top 4 Handys für Musikliebhaber Audiophile

# 1. Dolby Atmos schnell umschalten

Durch die Aktivierung von Dolby Atmos wird ein großer Unterschied in der Klangqualität erzielt. Sie erhalten ein umfassenderes und ausgewogeneres Audio, das Sie zu umgeben scheint. Ob Sie nun Kopfhörer hören oder die Lautsprecher Ihres Telefons verwenden, Dolby Atmos ist eine Einstellung, die Sie unbedingt nutzen müssen.

Einstellungen -> Sounds und Vibration -> Erweiterte Soundeinstellungen -> Soundqualität und Effekte -> Dolby Atmos

So großartig diese Option auch ist, die Bequemlichkeit ist nicht gerade ihre Stärke (wie im obigen Menübaum dargestellt). Zum Glück können Sie weiterhin über das Menü „Schnelleinstellungen“ Ihrer Galaxie auf Dolby Atmos zugreifen.

Wenn Sie möchten, dass Dolby Atmos einfacher zu erreichen und zu aktivieren ist, streichen Sie zweimal von oben nach unten, um das gesamte Bedienfeld für die Schnelleinstellungen anzuzeigen. Tippen Sie dann auf die dreipunktige Menüschaltfläche neben dem Einstellungssymbol und klicken Sie auf „Schaltflächenreihenfolge“ Pop-up. Ziehen Sie von dort aus einfach die Kachel Schnelleinstellungen für Dolby Atmos an den gewünschten Ort und tippen Sie anschließend auf „Fertig“, um Ihre Änderungen vorzunehmen.

  • Weitere Informationen: Verbessern Sie die Klangqualität Ihres Galaxy mit Dolby Atmos

  • Verpassen Sie nicht: So erhalten Sie benutzerdefinierte Schriftarten für Ihr Galaxy

Sie können Dolby Atmos nicht nur direkt ein- und ausschalten, sondern auch lange auf diese Kachel mit den Schnelleinstellungen drücken, um auf die Einstellungsseite der Funktion zur Feinabstimmung zuzugreifen. Dadurch müssen Sie nicht mehr in den Einstellungen Ihrer Galaxie stöbern.

  • Verpassen Sie nicht: So aktivieren Sie das neue dunkle Thema von Samsung auf Ihrem Galaxy

# 2. Holen Sie sich ein benutzerdefiniertes Audioprofil mit Adapt Sound

Es lohnt sich, Adapt Sound, eine Funktion, die ihre Wurzeln in der Galaxy S7 hat, zu prüfen, ob Sie regelmäßig Kopfhörer verwenden. Ehrlich gesagt ist es überraschend, dass die Funktion nicht so beliebt ist, da sie die Klangqualität bei der Verwendung von Kopfhörern aller Art drastisch verbessert. Aus einer Reihe von Hörtests wird ein personalisiertes Klangprofil erstellt, das zu einer spürbar besseren Audioqualität führt.

Einstellungen -> Erweiterte Toneinstellungen -> Tonqualität und Effekte -> Ton anpassen

Die Funktion kann über das Menü oben aufgerufen werden. Wählen Sie dort entweder ein Profil aus, das Ihrer Altersgruppe entspricht, oder tippen Sie auf „Personalisiertes Klangprofil hinzufügen“, um den Hörtest zu starten und den Klang exklusiv für Ihre Ohren anzupassen. Befolgen Sie dann die Anweisungen, um eine Vorschau Ihres Audioprofils anzuzeigen und es zu speichern. Führen Sie die Tests nur an einem sehr ruhigen Ort durch, damit Sie sich auf die Signaltöne konzentrieren können, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

  • Weitere Informationen: „Klang anpassen“ verbessert den Klang der Ohrhörer Ihrer Galaxie
Lies auch:  So erhöhen Sie die Anhangsgröße für sekundäre E-Mail-Konten in der Google Mail-Android-App

#3. Nutzen Sie den Equalizer Ihrer Galaxie

In Ihrem Galaxy-Flaggschiff ist ein Equalizer integriert, mit dem Sie die Klangqualität besser steuern können. Mit dieser Funktion können Sie Audioelemente wie Bässe und Höhen optimieren, um unabhängig vom Genre das Beste aus Ihrer Lieblingsmusik herauszuholen. Wie bei Dolby Atmos ist der Equalizer jedoch tief in der Settings-App vergraben, wie im Menü unten zu sehen ist.

Einstellungen -> Sounds und Vibration -> Erweiterte Soundeinstellungen -> Klangqualität und Effekte -> Equalizer

Das heißt, Sie haben eine Halbverknüpfung, um schneller auf die Funktion zuzugreifen, und obwohl Sie nicht direkt zum Equalizer selbst gelangen, ist dies immer noch viel schneller als das Durchsuchen der Einstellungen-App. Öffnen Sie dazu die Schnelleinstellungen Ihres Telefons wie in Tipp 1 beschrieben und drücken Sie lange auf die Kachel, damit Dolby Atmos zur Einstellungsseite wechselt.

Sobald Sie sich in „Dolby Atmos“ befinden, tippen Sie auf < in the upper-left to go back to the "Sound quality and effects" page, then access the equalizer from there. By default, the equalizer appears as two knobs that you can adjust the levels for bass and treble, along with instrumental and vocal. For finer adjustments, tap on the "Advanced" button to switch to a more traditional equalizer.

Darüber hinaus können Sie auch aus einer Liste von Audiovoreinstellungen auswählen, indem Sie einfach auf „Equalizer“ tippen und die Voreinstellung auswählen, die die Musik am besten widerspiegelt, die Sie gerade hören, sei es Rock, Pop, Jazz oder so weiter.

# 4. Stellen Sie die Lautstärketasten standardmäßig auf Medien steuern ein

Standardmäßig sind die Lautstärketasten so eingestellt, dass der Klingelton Ihres Galaxy angepasst wird, was zu einer leichten Verzögerung beim Anpassen der Medienlautstärke führt. Dies kann ein Problem darstellen, wenn die Medienlautstärke vollständig erhöht ist, da Sie sie erst dann verringern können, wenn das System erkennt, dass Medien abgespielt werden.

Wenn Sie potenziellen Kopfschmerzen aus dem Weg gehen möchten, können Sie die Lautstärketasten so einstellen, dass die Medien standardmäßig gesteuert werden, indem Sie eine Lautstärketaste drücken und von der Schwebepalette nach unten wischen und dann „Lautstärketasten für Medien verwenden“ aktivieren.

  • Weitere Informationen: Über die Lautstärketasten können Sie die Medienlautstärke standardmäßig steuern

# 5. Holen Sie sich SoundAssistant für mehr Audio-Optionen

Wenn die nativen Soundverbesserungsfunktionen Ihres Galaxy nicht ausreichen, hat Samsung eine kostenlose App entwickelt, die noch mehr Funktionen bietet, um die Audiofunktionen Ihres Telefons zu maximieren. Die App trägt den treffenden Namen SoundAssistant und bietet nützliche Optionen wie die Einstellung der Lautstärke auf App-Basis, die Möglichkeit, die Audiowiedergabe bestimmter Apps nur über Kopfhörer und Lautsprecher zu steuern und vieles mehr.

Für die längste Zeit konnte SoundAssistant nur als APK-Datei oder direkt aus dem Samsung Galaxy Store heruntergeladen werden, was seine Sichtbarkeit einschränkte. Glücklicherweise ist die App inzwischen im Google Play Store verfügbar. Wenn Sie diese App also ausprobieren möchten, tippen Sie einfach auf den folgenden Link.

  • Play Store Link: SoundAssistant (kostenlos)

# 6. Lautstärke erhöhen

Die Lautstärke Ihres Galaxy ist auf 15 Stufen begrenzt, damit standardmäßig die maximale Lautstärke eingestellt wird. Wenn Sie häufig Kopfhörer verwenden, möchten Sie möglicherweise eine genauere Steuerung.

Mit SoundAssistant können Sie die Lautstärkestufen Ihres Galaxy von 15 auf 150 (und dazwischen) erhöhen. Öffnen Sie dazu die App über Tipp 5 und gehen Sie zu „Lautstärke ändern“. Von dort aus können Sie die Leiste nach Ihren Wünschen anpassen.

Lies auch:  Ihr Android-Telefon kann Sie ausspionieren - hier sagen Sie, wie Sie sagen und kontrollieren können

Wenn Sie einen niedrigeren Wert in der Leiste wählen, werden die Lautstärkeschritte erhöht, wobei „10“ die Standardlautstärke in 15 Schritten angibt, „5“ die Schritte auf 30 und „1“ 150 Schritte angibt. Sie können jederzeit experimentieren, bis Sie die gewünschte Einstellung gefunden haben.

  • Weitere Informationen: So erhöhen Sie die Anzahl der Lautstärkeschritte auf Ihrem Galaxy

(1) Lautstärkeschrittleiste auf 5 eingestellt. (2) Lautstärkeschrittleiste auf 1 eingestellt.

# 7. Verwenden Sie Bluetooth 5, um Musik auf 2 Geräten abzuspielen

Für Zeiten, in denen Sie Musik mit einem anderen Gerät oder mit Lautsprechern teilen möchten, die in Ihrem Haus verstreut sind, bietet Ihnen Galaxy die Bluetooth 5-basierte Funktion „Dual Audio“. Das Beste daran ist, dass die Funktion auch für Nicht-Bluetooth-5-Lautsprecher und -Kopfhörer funktioniert.

Um Dual Audio zu aktivieren, gehen Sie in den Einstellungen Ihrer Galaxie zur Seite „Verbindungen“ und tippen Sie auf der folgenden Seite auf „Bluetooth“. Klicken Sie von dort auf „Erweitert“ und aktivieren Sie den Schalter neben „Dual Audio“. Danach müssen Sie nur noch beide Geräte koppeln. Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie in unserem nachstehenden Handbuch.

  • Weitere Informationen: Spielen Sie Musik auf 2 Geräten mit Bluetooth 5 auf Ihrem Galaxy ab

# 8. Erhöhen Sie die Bluetooth-Audioleistung mit benutzerdefinierten Codecs

Sie wissen es vielleicht nicht, aber Ihr Galaxy wird mit einer Vielzahl von Audio-Codecs geliefert, mit denen Sie Ihre Bluetooth-Kopfhörer optimal nutzen können. Ähnlich wie bei ZIP-Dateien werden Codecs verwendet, um digitale Audiostreams zu komprimieren und eine reibungslose und unterbrechungsfreie Wiedergabe zu gewährleisten.

Zum Beispiel verwendet Sony für die meisten Bluetooth-Geräte einen eigenen LDAC-Codec, der aufgrund seiner Fähigkeit, Audio in hoher Qualität zu unterstützen, als einer der besten gilt. Standardmäßig verwendet Android jedoch einen allgemeineren Bluetooth-Codec, sodass Sie die Vorteile der ausgefallenen Kodierung von Sony nicht nutzen können.

Zum Glück können Sie das ändern. Aktivieren Sie zuerst die Entwickleroptionen und wählen Sie dann im ausgeblendeten Menü „Bluetooth Audio Codec“ aus der Liste der verfügbaren unterstützten Codecs aus. Wählen Sie einfach den besten Codec aus, den Ihre Kopfhörer unterstützen, und Sie erhalten sofort eine bessere Klangqualität. Schauen Sie sich unbedingt unseren Leitfaden an, um eine ausführlichere Anleitung zu erhalten.

  • Weitere Informationen: Verbessern Sie Bluetooth-Audio auf Ihrem Galaxy mit benutzerdefinierten Codecs

# 9. Steuern Sie Ihre Musik-App mit Ihren Kopfhörern

Das Hören unserer Lieblingslieder geht oft Hand in Hand mit anderen Aktivitäten wie Sport und Arbeit. Dank One UI ist es jetzt einfacher als je zuvor, die Mediensteuerung Ihres Kopfhörers zu verwenden, um Ihre Musik anzuhalten und fortzusetzen, und zwar für Momente, in denen Ihre Aufmerksamkeit vorübergehend an einem anderen Ort benötigt wird.

Auch hier benötigen Sie SoundAssistant, um diese Funktion nutzen zu können. Sobald Sie es haben, wählen Sie „Erweiterte Einstellungen“ und aktivieren Sie die „Favorite Media App“ umzuschalten. Klicken Sie dort auf den Text „Favorite Media App“ und wählen Sie die Musik-App aus, die Sie mit Ihren Kopfhörern oder Lautsprechern steuern möchten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link.

  • Weitere Informationen: Kontrollieren Sie mit Ihren Kopfhörern immer Ihre Lieblingsmusik-App

Dieser Artikel wurde während der speziellen Berichterstattung von Android How über das Streamen, Anhören und Erstellen von Musik und Podcasts auf Ihrem Smartphone erstellt. Schauen Sie sich die gesamte Musik- und Audioserie an.

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

Samsung verfügt über eine coole Sicherheitsfunktion in einer Benutzeroberfläche, die einen interessanten Nebeneffekt hat. Sie können zwei separate Kopien einer Android -App auf...