Fügen Sie ein blinkendes Benachrichtigungslicht zu Samsungs Always on Display auf Ihrem Galaxy hinzu

Bei der Suche nach großen Displays mit dünneren Einfassungen hat Samsung einige Komponenten geopfert. Während der Verlust der Kopfhörerbuchse die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht, gibt es andere Opfer – nämlich die Benachrichtigungs-LED.

Sobald ein Grundnahrungsmittel auf allen Android-Handys vorhanden ist, blinkt dieses kleine Licht jedes Mal, wenn eine neue Warnung eingeht, und erspart Ihnen die Überprüfung Ihres Telefons. Im Play Store gibt es eine App, die diese Funktionalität nicht nur auf Ihr Telefon zurückgibt, sondern verbessert, sodass Sie dank des ständig verfügbaren Displays von Samsung mehr Informationen auf einen Blick erhalten.

Schritt 1: Installieren Sie aodNotifiy

aodNotify ist eine kostenlose App, die von Jawomo entwickelt wurde. Wenn Sie der Meinung sind, dass dieser Name bekannt vorkommt, sollte er es tun. Wir hier bei Android Wie haben die beiden anderen von Jawomo entwickelten Apps, sideActions und bxActions, vorgestellt? Die App ist kostenlos, hat aber eine Pro-Version für zusätzliche Funktionen.

  • Play Store Link: aodNotify (kostenlos)

Schritt 2: Berechtigung und Barrierefreiheit aktivieren

Öffnen Sie nach der Installation die App und wählen Sie „Apps auswählen“. Hier sehen Sie eine Liste aller auf Ihrem Telefon installierten Apps. Wählen Sie die Apps aus, für die Sie die Benachrichtigung „LED“ aktivieren möchten. Wenn Sie für alle Apps benachrichtigt werden möchten, klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche „Alle“. Beachten Sie jedoch, dass zukünftige Apps, die Sie installieren, weiterhin manuell aktiviert werden müssen..

Kehren Sie nach dem Hinzufügen der App zur vorherigen Seite zurück und befolgen Sie die Anweisungen, um die erforderliche Berechtigung und den Zugriff auf die App bereitzustellen. Wählen Sie von oben jedes Feld aus und suchen Sie auf der umgeleiteten Seite aodNotify und aktivieren Sie das Umschalten. Führen Sie dies für „Benachrichtigungszugriff“ und „Auf Bildschirm zeichnen“ aus.

Lies auch:  So setzen Sie benutzerdefinierte Klingeltöne für einzelne Chat-Threads in Android-Nachrichten

Schritt 3: Konfigurieren Sie die AOD-LED

Für die Option „Immer angezeigt“ haben Sie zwei Möglichkeiten. Die erste Option aktiviert die Always-on-Anzeige (AOD), wenn eine Benachrichtigung angezeigt wird. Beim zweiten wird AOD die ganze Zeit eingeschaltet bleiben. Im Idealfall ist die erste Option besser, da sie die Auswirkungen auf die Batterie minimiert. Wenn Sie jedoch ständig AOD bevorzugen, wählen Sie stattdessen dieses.

Wenn Sie die erste Option auswählen, fordert aodNotify die Möglichkeit an, eine App von der Seite zu laden, die Sie mithilfe des Umschalters gewähren können. Anschließend kehren Sie mit einer Installationsaufforderung zur Installation von aodNotify Manager zur vorherigen Seite zurück. Neben „AOD Manager installieren“ wird ein blaues Häkchen angezeigt, das angibt, dass die App erfolgreich installiert wurde. Dies bedeutet, dass Sie mit dieser Seite fertig sind. Klicken Sie auf „Fertig!“ um die App zu benutzen.

Schritt 4: Passen Sie die AOD-LED an

Die Benachrichtigungs-LED ist jetzt aktiviert. Immer wenn Sie eine Warnung erhalten, erscheint ein Licht um den kreisförmigen Ausschnitt oben auf Ihrem Display und ein kleines Symbol der App, von der Sie die Warnung erhalten haben. Wenn Sie festlegen, dass AOD nur bei Benachrichtigung angezeigt wird, wird AOD bei ausgeschaltetem Bildschirm aktiviert, wenn eine Benachrichtigung angezeigt wird. Es bleibt aktiv, solange Sie nicht mit der Warnung interagieren. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, immer ein ständig eingeschaltetes Display zu haben, ist es immer aktiv.

Durch Auswahl von „Benachrichtigungen“ können Sie anpassen, welche Warnungen diese Funktion aktivieren. Wählen Sie „Apps“, um die Apps anzupassen, die das Benachrichtigungslicht auslösen.

Wählen Sie „Benachrichtigungslicht“, um das Erscheinungsbild der Benachrichtigungs-LED zu ändern. Mit „Stil“ können Sie ändern, wo das Licht erscheint, entweder um den kreisförmigen Ausschnitt, einen kleinen Punkt in der Statusleiste (bei der Pro-Version) oder entlang der Bildschirmränder (ähnlich wie bei Samsung Edge Lighting). Mit „Effekte“ können Sie die Animation des Lichts ändern, während mit „Bemaßungen“ Optionen zum Ändern der Größe und Position bereitgestellt werden.

Lies auch:  So reparieren Sie ein träges Galaxy S21 (Android 11, One UI 3)

Bilder von Jon Knight / Android How

Es gibt weitere Anpassungsoptionen, die untersucht werden müssen, aber ich möchte noch eine hervorheben, die als „Benachrichtigungsvorschau“ bezeichnet wird. Wenn diese Option aktiviert ist, wird anstelle der üblichen Auswahl an Elementen, aus denen der AOD besteht, eine Vorschau der Benachrichtigung angezeigt. Wenn Sie sich für die Pro-Version entscheiden (derzeit 2,99 US-Dollar), können Sie auch den Inhalt der Benachrichtigungen anzeigen.

Bild von Dallas Thomas / Android Wie

Möchten Sie dabei helfen, Android zu unterstützen? Wie und viel über süße neue Technologien erfahren? Schauen Sie sich alle Angebote für den neuen Android How Shop an.

Titelbild von Dallas Thomas / Android How, Screenshots von Jon Knight / Android How

Diese automatischen Apps können immer wieder besetzte Telefonleitungen anrufen, bis Sie durchkommen

Einige Telefonleitungen machen es fast unmöglich, den geschäftigen Ton zu überwinden, egal ob es sich um ein virales Call-In-Werbegeschenk, das Arbeitslosenbüro Ihres Staates,...

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...