Galaxy vibriert zufällig? Verwenden Sie diese App, um herauszufinden, warum

Zufällige Vibrationen, Geistergezwitscher – wie auch immer Sie es nennen, wenn das Telefon scheinbar ohne Grund ausschaltet, ist es ziemlich frustrierend. Das Finden der Quelle einer Phantomvibration kann nahezu unmöglich sein, wenn keine Benachrichtigung vorhanden ist, insbesondere angesichts der unzähligen Apps und Systemprozesse, die auf Ihrem Galaxy-Gerät ausgeführt werden.

Mit einer von Samsung entwickelten App namens Nice Catch können Sie jetzt jedoch an die Wurzel dessen gelangen, was Ihr Galaxy zufällig vibriert. Wenn dieser Tweak aktiviert ist, werden Sie jetzt von den Kopfschmerzen befreit, wenn Sie mit Ihrem Gerät nach Apps suchen, indem Sie die aufwändige Test- und Fehlermethode testen.

Schritt 1: Update auf eine Benutzeroberfläche (Android Pie)

Zunächst muss beachtet werden, dass Nice Catch nur für Android 9.0 Pie oder höher (auch bekannt als One UI) funktioniert. Wenn Sie gerade bei Oreo sind, müssen Sie also warten, bis das neueste Update für Ihr Gerät verfügbar ist. Überprüfen Sie den Link unten, um zu sehen, wann Ihr Telefon das Update erhält.

  • Nicht verpassen: Hier ist, wenn dein Galaxy das neue One-UI-Update von Samsung erhält

Schritt 2: Installieren Sie Nice Catch

Vorausgesetzt, Sie führen eine Benutzeroberfläche aus, ist der Rest des Prozesses einfach. Öffnen Sie als Nächstes Galaxy Apps (Sie finden es in Ihrer App-Schublade), suchen Sie dann nach „Nice Catch“ und tippen Sie auf das oberste Ergebnis. Alternativ können Sie auf den folgenden Link von Ihrem Telefon aus tippen und ihn dann mit Galaxy Apps öffnen, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Tippen Sie von dort auf die gewünschte Weise, um die App herunterzuladen.

  • Galaxy Apps Link: Nice Catch (kostenlos)
Lies auch:  So beheben Sie das Problem, dass TikTok leider aufgehört hat

Schritt 3: Finden Sie die Quelle der Vibrationen

Nice Catch ist standardmäßig automatisch aktiviert und beginnt sofort mit der Aufzeichnung von Vibrationen. Das bedeutet, wenn Sie vor der Installation von Nice Catch eine Phantomvibration hatten, wird diese nicht in den Protokollen angezeigt. Zukünftige Vibrationen werden jedoch protokolliert.

Um herauszufinden, mit welchen Apps oder Systemprozessen Ihr Telefon kürzlich vibriert hat, öffnen Sie einfach Nice Catch und tippen dann auf die Wörter „Vibrationsverlauf“ (nicht den Kippschalter neben ihnen). Die Vibrationen der letzten Woche werden hier mit Zeitstempeln und Datumsangaben angezeigt. Die Apps, die die einzelnen Vibrationen verursacht haben, werden deutlich angezeigt. Daher sollte es leicht sein, herauszufinden, welche App die Phantomvibrationen Ihres Galaxy verursacht.

Von dort aus können Sie entweder die App deinstallieren, die Ihre Phantomvibrationen verursacht hat, oder einfach die Benachrichtigungseinstellungen anpassen, um die Vibration zu deaktivieren. Für letzteres gehen Sie zu Einstellungen -> Benachrichtigungen, suchen Sie die betreffende App und wählen Sie jede Option unter „Kategorien“ aus. Deaktivieren Sie dann den Umschalter neben „Vibrieren“ auf dem folgenden Bildschirm.

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

Samsung verfügt über eine coole Sicherheitsfunktion in einer Benutzeroberfläche, die einen interessanten Nebeneffekt hat. Sie können zwei separate Kopien einer Android -App auf...