So aktivieren Sie den Dunklen Modus in Magisk

0
349

Mit Android 10 „Q“ gleich um die Ecke wäre jetzt eine gute Zeit, um sich an den neuen systemweiten Dunkelmodus zu gewöhnen, den es mit sich bringt. Dunkle Motive ermöglichen nicht nur ein komfortableres Betrachten bei Nacht, sondern können gleichzeitig auch weniger Batterie verbrauchen. Mit einem einzigen Tastendruck können Sie dieses neue dunkle Thema für alle kompatiblen Apps aktivieren, ohne durch Rahmen springen zu müssen.

Da die Situation im Dunkeln lange auf sich warten lässt, verfügen viele Apps bereits über einen manuellen Schalter, den Sie aktivieren können, bevor Android 10 für die Öffentlichkeit freigegeben wird. Es scheint, dass der dunkle Modus sogar standardmäßig aktiviert ist, wenn Sie Magisk zum ersten Mal auf neueren Telefonen installieren. Wenn Ihr dunkles Design nicht standardmäßig aktiviert ist oder Sie die Funktion nicht kannten, ist jetzt ein ausgezeichneter Zeitpunkt, um es auszuprobieren.

Aktivieren des Dunklen Modus in Magisk

Öffnen Sie die Magisk Manager-App, tippen Sie auf die Menüschaltfläche links und gehen Sie zu „Einstellungen“. Tippen Sie oben auf die erste Option mit dem Namen „Dunkles Thema“, um die batterieeffizientere Magisk Manager-App mit dunklem Thema zu aktivieren. Sobald es aktiviert ist, wechselt es sofort zum dunklen Thema, ohne dass ein Neustart erforderlich ist.

Wenn Sie so sind wie ich, mache ich eine Menge Dinge, die mit Magisk zu tun haben, meistens spät in der Nacht. Dies hat definitiv meine Magisk-Erfahrung in den späten Abendstunden insgesamt viel besser gemacht. Wenn Sie also viel Zeit mit dem Durchsuchen oder Installieren neuer Module verbringen möchten, sollte das neue dunkle Thema sowohl für Ihre Augen als auch für Ihre Akkulaufzeit gleichermaßen vorteilhaft sein. Schau es dir in den Galerien unten an!

Lies auch:  So verwenden Sie drahtlose ADB in Samsungs One UI 3.0 (es ist eigentlich ziemlich einfach)

Magisk Hauptseite

Superuser-Berechtigungen

Magisk Hide

Installierte Module

Modul-Downloads

Superuser-Protokolle