Das Herunterladen von Drittanbieter-Apps zur Bildschirmaufnahme kann gefährlich sein. Die Hauptfunktion dieser Apps besteht darin, alles auf dem eigenen Display aufzuzeichnen. So können Sie leicht erkennen, wie ein böswilliger Entwickler dies für sich nutzen kann. Aus diesem Grund ist das Hinzufügen der integrierten Bildschirmaufzeichnung von Android 10 so wirkungsvoll.

Mit Android Q können Sie den integrierten Bildschirmrecorder von Android jederzeit nutzen, wenn Sie Ihren Bildschirm freigeben möchten. Diese Funktion erfüllt die Anforderungen der meisten von Ihnen, nur mit den Grundlagen, mit denen Sie aufnehmen, Aufnahmen anhalten, stoppen und speichern und natürlich teilen können. Es gibt keine speziellen Einstellungen oder verwirrenden Optionen, so dass es ein recht einfaches Werkzeug ist, sobald Sie wissen, wie Sie es entsperren können.

Standardmäßig ist diese neue Funktion für Benutzer nicht sichtbar. Mit wenigen Schritten können Sie diese Funktion jedoch nutzen und müssen nie eine weitere Bildschirmaufnahme-App herunterladen.

Schritt 1: Aktivieren Sie die Entwickleroptionen

Der Bildschirmrecorder ist standardmäßig deaktiviert, Sie müssen ihn daher manuell aktivieren. Zuvor müssen Sie jedoch zunächst das Menü „Entwickleroptionen“ anzeigen.

Öffnen Sie die Einstellungen-App, wählen Sie „Über das Telefon“ aus und tippen Sie unten mindestens sieben Mal hintereinander auf „Build-Nummer“. Sie werden aufgefordert, das Kennwort, die PIN oder die Geste Ihres Sperrbildschirms einzugeben. Nachdem Sie dies getan haben, kehren Sie zur vorherigen Seite zurück und es wird „Sie sind jetzt ein Entwickler!“ Kehren Sie jetzt zu den „System“ -Einstellungen zurück und wählen Sie „Erweitert“, um weitere Optionen anzuzeigen. Jetzt werden „Entwickleroptionen“ angezeigt.

Schritt 2: Aktivieren Sie den Bildschirmrecorder

Wählen Sie im Menü „Entwickleroptionen“ im Abschnitt „Debugging“ die Option „Feature-Flags“. Suchen Sie als Nächstes das Flag „settings_screenrecord_long_press“ und schalten Sie es ein.

Lies auch:  So verwenden Sie die Suchfilter von YouTube, um Videos schneller zu finden

Schritt 3: Zeichnen Sie Ihren Bildschirm auf

Nach der Aktivierung können Sie jetzt den neuen integrierten Bildschirmschreiber verwenden. Halten Sie die Ein / Aus-Taste gedrückt, um auf das Power-Menü zuzugreifen, und drücken Sie dann die Screenshot-Taste so lange, bis ein Menü mit der Schaltfläche „Aufnahme starten“ angezeigt wird. Wenn Sie darauf tippen, wird ein neues Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie darauf hingewiesen werden, dass dieses Programm alles auf Ihrem Bildschirm erfasst. Wählen Sie „Jetzt starten“.

Es erscheint eine Benachrichtigung mit dem Titel „Screen Recording“ mit den verfügbaren Stopp-, Pause- und Abbrechen-Optionen. Jeder macht, wie der Name schon sagt, die Aufzeichnung zu stoppen, anzuhalten oder zu beenden, ohne sie zu speichern. Sie können jederzeit auf die Benachrichtigung zugreifen, indem Sie das Fach von oben nach unten ziehen.

Nachdem Sie auf „Stop“ geklickt haben, wird das Video in einem Ordner mit dem Namen „Captures“ in Ihrer Standardgalerie gespeichert. In der Benachrichtigung, dass das Video gespeichert wurde, haben Sie auch die Möglichkeit, das Video „zu teilen“ oder „zu löschen“. Wenn Sie versuchen, während einer Aufnahme einen Screenshot zu machen, scheint die Bildschirmaufnahme zu unterbrechen. Denken Sie also daran. Die Qualität variiert von Gerät zu Gerät.

23 Spannende neue Funktionen Änderungen in Android 10