So verschieben Sie die Uhr in Android Pie auf Ihrer Galaxy zurück nach rechts

Android 9.0 Pie hat die Statusleiste von der rechten Ecke nach links verschoben, um Handys mit Kerben aufzunehmen, aber für Samsung-Nutzer gibt es einen großen Nachteil: Da keine Galaxy-Handys eine Kerbe haben, wurde nur der Platz für die Benachrichtigungssymbole weggenommen würde sonst von der linken Ecke beginnen.

Abgesehen von der Funktionalität war die Statusbalkenuhr von Android immer auf der rechten Seite. Daher haben sich viele Leute über die Positionierung im iOS-Stil beschwert. Dank des neuesten Updates für eine nützliche App des Entwicklers Zachary Wander gibt es jetzt eine Möglichkeit, die Uhr wieder dahin zu verschieben, wo sie hingehört, und es erfordert nicht einmal root.

Um klar zu sein, funktioniert diese Methode nicht auf anderen Geräten, auf denen Android Pie ausgeführt wird – nur Samsung-Telefone, auf denen eine Benutzeroberfläche ausgeführt wird.

Bedarf

  • Samsung Galaxy-Gerät mit Android 9.0 Pie (funktioniert nicht mit anderen Android-Handys)
  • USB-Datenkabel
  • Windows-, Mac- oder Linux-Computer

Schritt 1: Installieren Sie die neueste Beta-Version des SystemUI-Tuners

Die Möglichkeit, die Uhr der Statusleiste zu verschieben, ist eine Betafunktion in einer großartigen App namens SystemUI Tuner. Um die Beta-Version zu erhalten, navigieren Sie zu der Play Store-Seite der App unter dem folgenden Link und installieren Sie sie.

  • Play Store Link: SystemUI-Tuner (kostenlos)

Scrollen Sie nun auf der Play Store-Seite der App nach unten und tippen Sie auf die Schaltfläche „Beitreten“ unter dem Betreff „Beta beitreten“. Drücken Sie anschließend im Popup erneut auf „Beitreten“. Sie werden wahrscheinlich 10 Minuten warten müssen, bis die Play Store-App erkennt, dass Sie jetzt ein Betatester sind. Wenn dies der Fall ist, können Sie die Play Store-Seite der App erneut öffnen, um sie auf die neueste Betaversion zu aktualisieren.

Schritt 2: Laden Sie ADB auf Ihren Computer herunter

Damit die App Ihre Statusbalkenuhr ändern kann, sind erhöhte Berechtigungen erforderlich. Die einzige Möglichkeit, dies ohne root zu erreichen, ist das Senden eines ADB-Befehls von Ihrem Mac oder PC.

Laden Sie als Nächstes ADB für Ihr Betriebssystem über einen der folgenden Links herunter. Wenn Sie die ZIP-Datei haben, extrahieren Sie sie an einem Ort, auf den Sie problemlos zugreifen können.

  • Laden Sie ADB für herunter: Windows | Mac | Linux
Lies auch:  So reparieren Sie ein träges Galaxy S21 (Android 11, One UI 3)

Schritt 3: Aktivieren Sie das USB-Debugging auf Ihrem Telefon

Damit ADB funktioniert, müssen Sie eine Einstellung auf Ihrem Telefon aktivieren. Diese Einstellung befindet sich jedoch in einem verborgenen Menü. Aktivieren Sie daher zunächst die Entwickleroptionen, indem Sie auf Einstellungen> Info zum Telefon gehen und dann 7-mal in schneller Folge auf den Eintrag „Build Number“ tippen. Nach erfolgreichem Start wird eine Toastnachricht mit der Meldung „Sie sind jetzt ein Entwickler“ angezeigt.

Kehren Sie anschließend zum Hauptmenü „Einstellungen“ Ihres Telefons zurück. Im unteren Bereich sehen Sie nun das neu freigeschaltete Menü „Entwickleroptionen“. Wählen Sie diese Option, scrollen Sie nach unten und aktivieren Sie die Option „USB-Debugging“. Verbinden Sie anschließend Ihr Telefon mit einem USB-Datenkabel mit Ihrem Computer. Anschließend werden Sie gefragt, ob Sie „USB-Debugging zulassen“ möchten. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Always Allow“ und klicken Sie im Popup auf „OK“. Weitere Hilfe zu diesem Aspekt finden Sie in unserer vollständigen ADB-Installationsanleitung.

Schritt 4: Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung im rechten Verzeichnis

Schließen Sie Ihr Telefon von hier aus über ein USB-Kabel an Ihren Computer an, falls Sie dies noch nicht getan haben. Als Nächstes müssen Sie den Ordner „Plattform-Tools“ im ADB-Installationsverzeichnis finden. Da der Speicherort dieses Ordners unterschiedlich sein kann, durchsuchen Sie die Festplatte Ihres Computers nach „Plattform-Tools“.

Sobald Sie den Plattform-Tools-Ordner gefunden haben, müssen Sie den vollständigen Pfad zum Pfad kopieren. Unter Windows (und den meisten Linux-Builds) können Sie dies tun, indem Sie auf die Adressleiste oben im Explorer-Fenster klicken und den Speicherort von dort aus kopieren (klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Alle auswählen“> „Kopieren“). Öffnen Sie für Mac-Benutzer den Ordner „Plattform-Tools“ im Finder, drücken Sie „cmd + opt + p“, um den Pfad des Ordners anzuzeigen. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die „Plattform-Tools“ -Auszeichnung unten im Fenster und wählen Sie „Kopieren als“ Pfadname. „

Lies auch:  So reparieren Sie ein Samsung Galaxy S21, das extrem verzögert wurde

Öffnen Sie jetzt die Eingabeaufforderung. Drücken Sie dazu die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur, geben Sie „cmd“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Öffnen Sie unter Linux oder Mac einfach „Terminal“ aus Ihrem Anwendungsordner.

Geben Sie bei geöffneter Eingabeaufforderung „cd“ (ohne Anführungszeichen) gefolgt von einem Leerzeichen ein, und drücken Sie dann Strg + v (oder cmd + v), um den zuvor kopierten Ordner der Plattform-Tools-Ordner einzufügen. Am Ende sollte der Befehl dem folgenden ähneln. Wenn dies der Fall ist, drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur, damit das Befehlsfenster im rechten Verzeichnis angezeigt wird.

Schritt 5: Erteilen Sie dem SystemUI-Tuner erhöhte Berechtigungen

Wenn sich die Eingabeaufforderung jetzt im rechten Verzeichnis befindet, kopieren Sie den folgenden Befehl vollständig, fügen Sie ihn in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.

adb shell pm grant com.zacharee1.systemuituner android.permission.WRITE_SECURE_SETTINGS

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten und Mac, Linux oder Windows PowerShell verwenden, verwenden Sie stattdessen diesen Befehl:

./ adb shell pm gewähren com.zacharee1.systemuituner android.permission.WRITE_SECURE_SETTINGS

Wenn keiner dieser Befehle funktioniert, liegt entweder ein Problem mit Ihrer ADB-Installation vor oder Sie haben das USB-Debugging nicht in den Entwickleroptionen aktiviert. Hilfe finden Sie in unserer vollständigen ADB-Installationsanleitung.

Schritt 6: Bewegen Sie die Uhr zurück nach rechts

Öffnen Sie nun die SystemUI Tuner-App auf Ihrem Telefon, stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu. Tippen Sie anschließend einige Male auf das Häkchen unten rechts, um die erste Setup-Tour durchzublättern.

Auf der letzten Seite werden Sie aufgefordert, einige zusätzliche Berechtigungen für ADB zu erteilen. Sie haben jedoch bereits die einzige Berechtigung erteilt, die die App benötigt, um die Statusbalkenuhr nach rechts zu verschieben. Tippen Sie dann auf das Häkchen Klicken Sie im Popup auf „OK“, um fortzufahren.

An diesem Punkt müssen Sie die App wahrscheinlich erneut aus Ihrer App-Schublade öffnen. Tippen Sie anschließend auf dem Hauptbildschirm auf „To the Tweaks“, wählen Sie auf der nächsten Seite „TouchWiz“ und anschließend auf „Miscellaneous“.

Wählen Sie nun „Status Bar Clock“ und dann „Right“ als Position. Ihre Uhr wird sofort in die rechte obere Ecke zurückkehren!

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

Samsung verfügt über eine coole Sicherheitsfunktion in einer Benutzeroberfläche, die einen interessanten Nebeneffekt hat. Sie können zwei separate Kopien einer Android -App auf...