Das Pixel 3a kam aus dem Nichts und ließ seine Muskeln spielen, um der Branche zu zeigen, dass Sie ein großartiges Telefon ohne einen hohen Preis haben können. Da Pixel-Smartphones Geräte von Erstanbietern sind, die direkt von Google stammen, können Sie sicher sein, dass Sie auf die eine oder andere Weise Root-Zugriff haben. Im Moment dauert es ein paar Schritte, bis die Methode, mit der Ihr Pixel 3a verwurzelt ist, funktioniert.

Das Booten Ihres Telefons mit Magisk eröffnet die Welt der Mods wie nie zuvor mit einer Vielzahl von Vorteilen. Eines der besten Dinge, die Magisk zu bieten hat, ist die Fähigkeit, das Auslösen der SafetyNet-Flagge von Google zu verhindern, was dazu führen kann, dass Sie bestimmte Apps nicht mehr verwenden können. Da sich die Plattform ständig weiterentwickelt und verbessert, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um loszulegen.

Schritt 1: Entsperren Sie Ihren Bootloader

Bevor Sie mit dem Modden Ihres Pixel 3a oder dem Rooten mit Magisk beginnen können, müssen Sie natürlich Ihren Bootloader entsperren. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, besuchen Sie die unten stehende Anleitung und lassen Sie sich von Ihrem Bootloader pflegen, bevor Sie mit dieser Anleitung fortfahren.

  • Weitere Informationen: So entsperren Sie den Bootloader auf Ihrem Pixel 3a

Schritt 2: Laden Sie die Factory-Images herunter

Sobald Sie Ihren Bootloader entsperrt und einsatzbereit haben, müssen Sie das Factory-Image für Ihr bestimmtes Gerätemodell herunterladen. Wenden Sie sich an einen Computer, um diesen Teil zu lesen und die Dinge einfach zu halten. Klicken Sie unten auf den Download-Link, um die neueste Version für Ihre Pixel 3a oder 3a XL zu erhalten. Sie müssen über den Abschnitt mit den blinkenden Anweisungen nach unten scrollen, um herauszufinden, wo der Download-Abschnitt beginnt.

  • Laden Sie das Factory-Image-Paket für Pixel-Geräte von Google herunter

Die Factory-Images sind groß, da sie das gesamte Pixel-Betriebssystem selbst enthalten. Für dieses Handbuch benötigen Sie jedoch nur eine bestimmte Datei aus dem Paket.

Schritt 3: Extrahieren Sie das Boot-Image

Nachdem das gesamte werkseitige Firmware-Paket auf Ihren Computer heruntergeladen wurde, extrahieren Sie den Ordner an einen beliebigen Ort Ihrer Wahl. Suchen Sie nach dem ersten Extrahieren nach der einzigen ZIP-Datei in dem Ordner, der mit „image“ beginnt, und extrahieren Sie diese Datei in den aktuellen Ordner, um alle Systemdateien anzuzeigen.

Da Sie nur eine Image-Datei aus dem Datenpaket ziehen müssen, suchen Sie nach einer mit dem Namen „boot.img“ und verbinden Sie Ihr Telefon mit einem USB-Datenkabel mit Ihrem Computer.

Lies auch:  So machen Sie Scrolling-Screenshots auf jedem Android-Gerät wie iOS 13

Jetzt müssen Sie nur noch diese Boot-Image-Datei von Ihrem Computer in den Ordner „Download“ auf Ihrem Telefon übertragen.

Schritt 4: Installieren Sie Magisk Manager

Jetzt, da Sie es soweit geschafft haben, können Sie endlich mit der Magisk Manager-App selbst arbeiten. Laden Sie die neueste Version der App über den unten stehenden Link herunter.

  • Magisk Manager (.apk) herunterladen

Die Datei ist nicht sehr groß, daher sollte der Download relativ schnell erfolgen. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf die Schaltfläche „OK“ und anschließend auf „Öffnen“. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, müssen Sie Chrome die erforderlichen Berechtigungen erteilen, um die Magisk Manager-App von der Seite zu laden. Tippen Sie einfach auf „Einstellungen“ und aktivieren Sie den Schalter für die Option „Aus dieser Quelle zulassen“. Tippen Sie einmal auf die Schaltfläche „Zurück“ und dann auf „Installieren“.

Schritt 5: Patchen Sie das Boot-Image

Tippen Sie im Hauptmenü der Magisk Manager-App auf „Installieren“ und dann erneut auf „Installieren“, um eine Reihe neuer Optionen aufzurufen. Wählen Sie die Option „Datei auswählen und patchen“ und lassen Sie die Medienberechtigungen zu, wenn Sie dazu aufgefordert werden, indem Sie auf „Zulassen“ tippen.

Tippen Sie im angezeigten Dateimanager auf das Menüsymbol oben links im Bildschirm und wählen Sie „Downloads“. Wählen Sie die Datei „boot.img“ aus, und Magisk beginnt innerhalb von ungefähr einer Minute mit dem Patchen. Sobald das Patchen der Datei abgeschlossen ist, tippen Sie auf den Zurück-Pfeil, um den Vorgang abzuschließen.

Schritt 6: Installieren Sie ADB Fastboot auf Ihrem Computer

Nachdem Sie die gepatchte Datei „boot.img“ haben, die Sie für den Root-Zugriff benötigen, müssen Sie die Datei mit einem Schnellbefehl auf Systemebene an Ihr Telefon senden. Sie müssen das eigenständige Paket SDK Platform-Tools von Google herunterladen, das Ihnen alles bietet, was Sie benötigen, ohne die Dinge zu komplizieren.

  • Weitere Informationen: So installieren Sie ADB Fastboot unter Mac, Linux Windows

Schritt 7: Verschieben Sie das gepatchte Boot-Image auf Ihren Computer

Jetzt müssen Sie das gepatchte Boot-Image, das Sie in Schritt 5 von Magisk erhalten haben, in den Ordner platform-tools auf Ihrem Computer übertragen. Es sollte den Namen „magisk_patched.img“ haben und sich im selben „Download“ -Ordner befinden, in dem sich Ihre ursprüngliche Datei befand. Übertragen Sie diese Datei und die ursprüngliche „boot.img“ -Datei in Ihren Plattform-Tools-Ordner, um sie für Sie aufzubewahren sollte es wieder brauchen.

Lies auch:  So steuern Sie die Kamera Ihres Note 10 mit den neuen Luftbewegungen des S Pen

Schritt 8: Starten Sie den Fastboot-Modus

Jetzt müssen Sie Ihr Telefon in einen Zustand versetzen, in dem es den Fastboot-Befehl annehmen kann, um die geänderte Boot-Image-Datei auf Ihr System zu übertragen. Drücken Sie lange auf den Ein- / Ausschalter und tippen Sie anschließend auf „Ausschalten“, um das Telefon vollständig auszuschalten.

Halten Sie beim Ausschalten des Telefons die Ein- / Aus-Taste und die Lautstärketaste gleichzeitig gedrückt, bis das Hauptmenü des Fastboot-Modus angezeigt wird. Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon mit Ihrem Computer verbunden ist, und lassen Sie das Telefon dann für den nächsten Schritt wie folgt.

Schritt 9: Öffnen Sie ein Befehlsfenster in Platform-Tools

Zu diesem Zeitpunkt sollte sich Ihr Telefon im Hauptbildschirm des Fastboot-Modus befinden. Es ist fast fertig, den richtigen Befehl zum Senden dieser gepatchten Boot-Image-Datei zu erhalten, um Ihrem System root-Zugriff zu gewähren. Sie müssen ein Befehlsfenster im Ordner „platform-tools“ öffnen, damit der Fastboot-Befehl an das Telefon gesendet werden kann. Folgen Sie dem unten stehenden Link, um sicherzustellen, dass alles eingestellt ist, bevor Sie fortfahren.

  • Weitere Informationen: Öffnen Sie ADB- oder Fastboot-Befehle im rechten Verzeichnis

Schritt 10: Flashen Sie das gepatchte Boot-Image

Das Letzte und Beste: Sie können den Fastboot-Befehl ausführen, der Ihrem Telefon vollständigen Root-Zugriff gewährt. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

fastboot flash boot magisk_patched.img

Hinweis: Mac-, Linux- und Windows PowerShell-Benutzer müssen höchstwahrscheinlich einen Punkt und einen Schrägstrich hinzufügen, bevor sie viele Fastboot-Befehle eingeben können (z. B. ./fastboot flash boot magiskpatched.img) ._

Schritt 11: Überprüfen Sie Root

Sobald das gepatchte Boot-Image erfolgreich installiert wurde, müssen Sie einige Male die Lautstärketasten drücken, bis Sie auf die Option „Start“ im Menü „Fastboot-Modus“ gelangen. Drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, um Ihre Auswahl zu bestätigen. Das Telefon wird dann neu gestartet und der Sperrbildschirm wird wieder angezeigt.

Nach dem Neustart des Telefons kehren Sie in die Magisk Manager-App zurück und vergewissern sich, dass Sie beide grünen Häkchen für „Neueste Version“ und „Installierte Version“ haben. Sie möchten auch auf den Pfeil neben „Tippen, um die SafetyNet-Prüfung zu starten“ tippen, um sicherzustellen, dass Sie die SafetyNet-Prüfung von Google bestehen.