10 Einstellungen, die Sie anpassen können, um TouchWiz tolerierbarer zu machen

Samsung Experience (besser bekannt als TouchWiz) kann sich etwas gewöhnen, wenn Sie von einem anderen Android-Gerät zu einem Galaxy wechseln. Es ist ein bisschen schwerfällig mit den Funktionen, und viele betrachten das UI-Design als etwas übertrieben. Zum Glück gibt es mehrere Einstellungen, um diese zurückzurufen.

Die meisten Handys sind heutzutage eine Android-Variante, die nicht zu weit von AOSP oder „Stock Android“ entfernt ist. Wenn dies bei Ihrem alten Telefon der Fall war, werden Sie feststellen, dass die unten aufgeführten Optionen einen großen Beitrag dazu leisten können, dass die Benutzeroberfläche Ihres Galaxies dem gewohnten entspricht. Diese Tipps erfordern keine speziellen Mods oder Apps und sollten auf den meisten Galaxy-Geräten funktionieren. Und während sie sich auf Nougat und Oreo konzentrieren, funktionieren manche auch bei älteren Versionen.

1. Tweak Lock Screen Clock

Wenn Sie von einem anderen Android-Handy zu einem Galaxy-Gerät gewechselt haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie sich daran gewöhnt haben, dass Sie von der gängigen Android-Stiluhr auf dem Sperrbildschirm begrüßt werden. TouchWiz ist zwar nicht exakt gleich, verfügt jedoch über eine Bildschirmsperre, die der gewohnten Uhr ähnelt.

Um die Uhrzeit auf dem Sperrbildschirm Ihres Galaxys zu ändern, öffnen Sie die Einstellungs-App und wählen Sie „Sperrbildschirm“. Tippen Sie von dort auf „Clock and FaceWidgets“ und wählen Sie auf der folgenden Seite „Clock Style“ aus.

Tippen Sie auf der Registerkarte „Clock Style“ auf die Registerkarte „Lock Screen“ und wählen Sie die zweite Uhr von links aus. Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, tippen Sie auf „Übernehmen“. Sie werden nun von einer einfachen horizontalen Uhr begrüßt, die vom Sperrbildschirm aus leichter zu lesen ist. Dies ändert auch die Always On Display-Uhr, wenn Ihr Telefon diese Funktion unterstützt.

2. Optimieren Sie die Navigationsleiste

Um Platz für einen größeren Bildschirm zu schaffen, verfügen Galaxy-Geräte ab dem S8 jetzt über virtuelle Tasten anstelle der alten physischen und kapazitiven Tasten. Diese neuen virtuellen Schaltflächen bieten jetzt den zusätzlichen Vorteil, dass sie vollständig anpassbar sind. Wenn Sie TouchWiz noch nicht kennen, können Sie sich sicher an Ihr neues Galaxy anpassen, wenn Sie von einem anderen Android-Gerät wechseln, das wahrscheinlich ein anderes Tastenlayout hatte.

Um das Layout der Navigationsleiste zu ändern, öffnen Sie das Einstellungsmenü, wählen Sie „Anzeigen“ und wählen Sie „Navigationsleiste“ auf dem folgenden Bildschirm. Tippen Sie von dort auf „Tastenlayout“ und wählen Sie je nach gewohntem Verhalten entweder „Back-Home-Recents“ oder „Recents-Home-Back“. Sie können sogar die Weckfunktion der Home-Taste ein- oder ausschalten, um sie an Ihre Vorlieben anzupassen.

3. Sperren Sie die Navigationsleisten

Obwohl die Infinity-Displays von Samsung auch für die Anzeige von Inhalten geeignet sind, wird es für viele wahrscheinlich notwendig sein, ständig nach oben zu streichen, um auf die Navigationsleisten zuzugreifen. Wenn Ihr Gerät jedoch unter Oreo läuft, können Sie die Navigationsleisten Ihres Galaxy-Flaggschiffes sperren. Tippen Sie einfach doppelt auf die kleine Schaltfläche auf der linken Seite in der Navigationsleiste.

Lies auch:  So beheben Sie den Fehler COD Warzone 263234 | NEU & aktualisiert 2021

Wenn Sie die Navigationsleiste von dort aus für immer gesperrt halten möchten, können Sie die Sperrtaste alle deaktivieren und so das Durcheinander reduzieren. Gehen Sie dazu zu den Einstellungen Ihres Telefons, wählen Sie „Anzeigen“ und tippen Sie auf der folgenden Seite auf „Navigationsleiste“. Tippen Sie von dort auf die Schaltfläche „Anzeigen und Ausblenden“, um die Funktion auszuschalten.

  • Verpassen Sie nicht: Alles, was Sie auf Ihrem Galaxy S9 aus Datenschutzgründen deaktivieren können Sicherheit

4. Kantenbildschirm ausschalten

Die Edge-Screen-Funktion von Galaxy-Geräten mit gekrümmter Anzeige gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre bevorzugten Apps, Kontakte und anderen Tools für einen schnellen Zugriff in eine Schublade hinzuzufügen. Wenn Sie es gewohnt sind, eine AOSP-basierte Benutzeroberfläche zu verwenden, ist diese Funktion wahrscheinlich redundant, ganz zu schweigen von der unansehnlichen Registerkarte, die von der Seite der Anzeige hervorsteht.

Glücklicherweise lässt sich der Randbildschirm ganz einfach ausschalten, wenn Sie den Startbildschirm vereinfachen möchten. Tippen Sie einfach in den Einstellungen Ihres Telefons auf „Display“ und wählen Sie auf der folgenden Seite „Randbildschirm“ aus. Tippen Sie von dort auf den Umschalter neben „Randbereiche“, um die Schnellzugriffsfunktion zu deaktivieren und die Registerkarte „Randbildschirm“ von Ihrer Anzeige zu entfernen.

5. Deaktivieren Sie die Kantenbeleuchtung

Edge Lighting wird in erster Linie dazu verwendet, Sie auf Benachrichtigungen aufmerksam zu machen, während sich Ihr Gerät auf dem Bildschirm befindet. Die Benachrichtigungsleuchten sind jedoch flüchtig und leicht zu übersehen. Außerdem legen wir die Geräte nur in seltenen Fällen verdeckt auf, so dass ihre Nützlichkeit insgesamt fragwürdig ist.

Wenn Sie diese Funktion deaktivieren möchten, gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Telefons und klicken Sie auf „Anzeigen“. Wählen Sie anschließend „Randbildschirm“ aus und tippen Sie dann auf der folgenden Seite rechts neben „Randbeleuchtung“ auf den Schalter, um die Funktion auszuschalten. Ihr Gerät leuchtet nicht mehr wie eine Discokugel auf, wenn Sie Benachrichtigungen erhalten.

6. Deaktivieren Sie Bixby Home

Bei Samsungs Bixby-Assistenten kann es für eine Mehrheit von uns schwierig sein, deren Nützlichkeit zu rechtfertigen – besonders jetzt, da der intuitivere Google Assistant auf Galaxy-Geräten verfügbar ist. Glücklicherweise hat Samsung uns die Möglichkeit gegeben, Bixby Home in wenigen Schritten zu deaktivieren.

Um zu beginnen, drücken Sie lange auf einen leeren Bereich Ihres Startbildschirms, um dessen Menübildschirm aufzurufen. Wenn Sie sich auf dem Menübildschirm befinden, streichen Sie seitwärts nach links, bis Sie den linken Bildschirm des Startbildschirms mit dem Umschalter für Bixby Home erreichen. Tippen Sie einfach auf den Schalter rechts neben „Bixby Home“, um die KI zu deaktivieren.

7. Deaktivieren Sie die direkte Freigabe

Das Share-Menü von TouchWiz erscheint im Vergleich zu seinen AOSP-basierten Gegenstücken etwas komplizierter. Es enthält weitere Optionen wie „Link sharing“ und „Share to device“ oben im Menü, das jetzt fast den gesamten Bildschirm einnimmt.

Sie können die beiden zuvor genannten Samsung-Extras im Freigabemenü nicht entfernen. Sie können jedoch erheblich verkleinern, indem Sie die Direct Share-Ziele entfernen, die in der Mitte des Menüs angezeigt werden.

Lies auch:  So beheben Sie, dass die IRS2GO-App nicht funktioniert

Um diese Funktion zu deaktivieren, wählen Sie in den Telefoneinstellungen „Erweiterte Funktionen“ aus und tippen Sie auf der folgenden Seite neben „Direktfreigabe“ auf die Schaltfläche, um die Funktion zu deaktivieren. Nach Abschluss des Vorgangs wird Ihr Freigabemenü weniger übersichtlich angezeigt und die Kontakte werden nicht mehr direkt von verschiedenen Messaging- und Social-Media-Apps angezeigt.

8. Kontrollieren Sie das Medienvolumen standardmäßig

TouchWiz hat Android P bis ins Mark geschlagen. Jetzt können Sie Ihre Lautstärketasten so einstellen, dass die Medienlautstärke standardmäßig eingestellt wird, sodass Sie nicht länger auf ein Video warten müssen, um die Audioausgabe umzuschalten. Das Beste ist, dass die Funktion wirklich einfach zu aktivieren ist – gehen Sie einfach zu den Einstellungen und wählen Sie „Sounds“ Vibrations. „Aktivieren Sie von dort den Schalter neben der Einstellung“ Lautstärketasten für Medien verwenden „, dann sind Sie fertig!

  • Verpassen Sie nicht: 5 Android P-Funktionen, die das Galaxy S9 bereits hat

9. NFC

Im Allgemeinen können Sie bei den meisten Android-Geräten NFC aktivieren, ohne Ihre Statusleiste mit unnötigem Durcheinander zu verschmutzen. Obwohl einige Galaxy-Modelle vor kurzem nicht mit der Zeit vertraut waren, kann dies nicht für ältere TouchWiz-Geräte gesagt werden, die weiterhin ein NFC-Symbol „N“ oben auf dem Bildschirm anzeigen, wenn die Funktion aktiviert ist.

Glücklicherweise können Sie die Funktion schnell deaktivieren, indem Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten blättern, um das Fenster mit den Schnelleinstellungen anzuzeigen, und „NFC“ antippen, wenn Sie Nougat aktiviert haben. Dadurch wird NFC deaktiviert, aber da die meisten Galaxy-Handys Samsung Pay haben (das MST anstelle von NFC verwendet), ist dies kein großer Verlust.

Wenn Ihr Telefon nicht über eine NFC-Schnelleinstellung verfügt, müssen Sie zu den Einstellungen Ihres Geräts gehen, „Verbindungen“ auswählen und auf der folgenden Seite neben „NFC“ die Option aktivieren, um die Funktion zu deaktivieren.

10. Gesichtskorrektur

Die S9 und S9 + sind standardmäßig mit einer Gesichtskorrekturfunktion ausgestattet, die die Gesichtsform Ihres Gesichtes automatisch verbessert. Die Funktion wirkt jedoch mehr wie ein Gimmick als alles andere und liefert oft Fotos, die sich kaum von denen unterscheiden lassen, bei denen die Autokorrektur deaktiviert wurde.

Wenn Sie die Funktion zur Gesichtskorrektur Ihrer Frontkamera deaktivieren möchten, öffnen Sie zunächst Ihre Kamera-App und tippen Sie auf das Zahnradsymbol, um auf die Einstellungen zuzugreifen. Scrollen Sie nach unten, bis Sie auf den Bereich „Front Camera“ tippen, und tippen Sie auf „Face Shape Correction“, um die Funktion auszuschalten.

Natürlich gibt es eine Menge anderer TouchWiz-Funktionen, die den täglichen Gebrauch wesentlich erträglicher machen. Sehen Sie sich also unsere allgemeinen TouchWiz-Tipps an, um mehr zu erfahren. Wie vergleicht sich Ihr neues Galaxy mit Ihrem alten Android-Gerät? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich mit.

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

Samsung verfügt über eine coole Sicherheitsfunktion in einer Benutzeroberfläche, die einen interessanten Nebeneffekt hat. Sie können zwei separate Kopien einer Android -App auf...