So installieren Sie Android 9.0 Pie auf einem Pixel mit einem Mac

Die Installation der neuen Android 9.0 Developer Preview ist zwar recht einfach, wenn Sie einen Windows-Computer verwenden, aber es ist etwas komplizierter, wenn Sie stattdessen macOS verwenden möchten. Damit Sie das neueste Android-Betriebssystem auf Ihrem Google Pixel-Handy nutzen können, wird der gesamte Vorgang so heruntergebrochen, dass die Verwendung Ihres Mac so einfach wie Windows ist.

Dies ist keine absolut narrensichere Methode, um das Android Pie-Fabrikbild von Google auf Ihrem Pixel zu installieren, aber am Ende dieses Artikels finden Sie einige Tipps zur Fehlerbehebung, falls Sie auf häufige Probleme stoßen. Wenn Sie etwas erleben, das hier nicht aufgeführt ist, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit, und wir werden versuchen, Ihnen zu helfen!

Schritt 1: Laden Sie die Android 9.0 Pie-Datei herunter

Um die neueste Android Pie-Version für Ihre Pixel-, Pixel XL-, Pixel 2- oder Pixel 2 XL-Version zu erhalten, besuchen Sie die blinkende Seite Android P Developer Preview von Google und laden Sie die entsprechende Datei für Ihr Pixel-Gerät herunter. Wechseln Sie nach dem Download zu Ihrem „Downloads“ -Ordner und entpacken Sie ihn, wenn dies nicht automatisch geschieht.

Schritt 2: Richten Sie Fastboot auf Ihrem Mac ein

Um den Bootloader später freizuschalten und das System-Image zu flashen, benötigen wir Fastboot, das Sie in den SDK Platform-Tools von Google finden. Sie können die neueste Version direkt von Google herunterladen. Dieser Link ist immer die aktuellste Version. Verwenden Sie ihn daher immer dann, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie die neueste Version zur Verfügung haben.

Entpacken Sie nach dem Download die platform-toolss-latest-darwin.zip-Datei in Ihrem „Downloads“ -Ordner, falls sie noch nicht entpackt wurde. Ich mag es, den Ordner „Plattform-Tools“ in meine „Anwendungen“ zu verschieben, aber Sie können ihn in „Downloads“ belassen, wenn Sie möchten.

  • Weitere Informationen: So installieren Sie ADB Fastboot unter Mac, Linux Windows

Schritt 3: Android P-Dateien in Plattform-Tools verschieben

Um dies später noch einfacher zu gestalten, ziehen Sie alle Dateien aus dem in Schritt 1 entpackten Android Pie Developer Preview-Bildordner in den Ordner „Plattform-Tools“, wo immer Sie das ablegen. Sie können sie auch einfach kopieren und einfügen, wenn Sie sie nicht ziehen und ablegen möchten.

Lies auch:  So deaktivieren Sie den Startton auf jedem Android-Telefon

Schritt 4: Entwickleroptionen freischalten (falls noch nicht geschehen)

Auf Ihrem Pixel müssen Sie die „OEM-Entsperrung“ aktivieren. Diese Option kann nur in einem geheimen Entwicklerordner gefunden werden, den jeder entsperren kann.

Öffnen Sie Ihre Einstellungen wie gewohnt und wählen Sie „System“. Von dort aus tippen Sie auf „Über das Telefon“ und dann mindestens 7 Mal in schneller Folge unten auf die „Build-Nummer“, bis „Sie sind jetzt ein Entwickler“ angezeigt werden (möglicherweise müssen Sie zuerst Ihre PIN eingeben, bevor Sie die sehen Nachricht erscheinen).

  • Weitere Informationen: So aktivieren Sie Entwickleroptionen auf Ihrem Telefon oder Tablet

Schritt 5: Aktivieren Sie die OEM-Entsperrung

Nachdem Sie die „Entwickleroptionen“ freigeschaltet haben, kehren Sie in den Einstellungen zum Menü „System“ zurück und tippen Sie auf die jetzt nicht ausgeblendete Option. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach „OEM entsperren“. Stellen Sie dann sicher, dass die Option aktiviert ist. Wenn es ausgegraut ist und bereits eingeschaltet ist, besteht eine gute Chance, dass der Bootloader bereits entsperrt ist.

  • Weitere Informationen: Das vollständige Handbuch zum Flashen von Factory-Images mit Fastboot

Schritt 6: Verbinden Sie Pixel mit dem Mac im Bootloader-Modus

Damit Sie Fastboot-Befehle ausführen können, muss sich Ihr Pixel im Bootloader-Modus befinden. Schalten Sie also Ihren Pixel aus. Wenn der Bildschirm schwarz ist, halten Sie die Ein- und Aus-Taste ungefähr 10 Sekunden lang gedrückt, bis der Bootloader von Android angezeigt wird. Es wird ein Bild eines Android-Roboters mit einer geöffneten Zugriffsleiste zusammen mit „Start“ oben und einigen Geräteinformationen unten links angezeigt. Wenn Sie dort sind, schließen Sie Ihren Pixel mit einem geeigneten USB-Kabel an Ihren Mac an.

Wenn Ihr Bootloader bereits freigeschaltet ist, können Sie jetzt mit Schritt 8 fortfahren.

Schritt 7: Entsperren Sie Ihren Bootloader

Wenn Sie Ihren Bootloader noch nicht entsperrt haben, sollten Sie dies jetzt tun. Woher wissen Sie, ob Sie freigeschaltet sind oder nicht? Wenn Sie gerade aus Schritt 6 gekommen sind, wird am unteren Bildschirmrand auch „gesperrt“ oder „nicht gesperrt“ angezeigt. Wenn Sie Ihren Pixel neu starten und ein entsperrtes Schlosssymbol unten auf der Google-Begrüßungsseite angezeigt wird, werden Sie auch entsperrt. Wenn dort nichts ist, sind Sie nicht, und Sie müssen diesen Schritt ausführen, bevor Sie fortfahren.

Lies auch:  So erhalten Sie die automatisch ausblendenden Sperrbildschirmbenachrichtigungen des iPhones auf Android

Beachten Sie auch, dass durch das Entsperren des Bootloaders Ihr Pixel gelöscht wird. Wenn Sie also Fotos oder Musik haben, die Sie speichern oder mit der Cloud synchronisieren möchten, tun Sie dies jetzt.

  • Weitere Informationen: So entsperren Sie den Bootloader auf Ihrem Google Pixel Phone

Öffnen Sie die Terminal-Anwendung in macOS und geben Sie dann den folgenden Befehl an cd (Verzeichnis wechseln) in den Ordner „Plattform-Tools“ mit allen Extras aus. Wenn Sie den Speicherort dieses Ordners von „Downloads“ geändert haben, ersetzen Sie einfach Downloads im Befehl durch den richtigen Speicherort.

Fehlerbehebung: Der Fehler ‚Partitionstabelle ist nicht vorhanden‘

Wenn Sie am Ende des Flashens in Schritt 9 die Fehlermeldung „FAILED (Remote: Partitionstabelle existiert nicht)“ erhalten, ist dies wahrscheinlich in Ordnung, und Sie können versuchen, den Pixel neu zu starten, wie Sie es bei einer vollständig erfolgreichen Installation tun würden. Es sollte noch funktionieren. Wenn Sie die Chance jedoch lieber nicht wahrnehmen möchten, sollten Sie etwas tun, um dies zu verhindern.

Entpacken Sie im Ordner „Plattform-Tools“ die ZIP-Datei, die mit „Image“ beginnt. Löschen Sie danach die ZIP-Datei, öffnen Sie den neuen Ordner und löschen Sie „system_other.img“ aus dem Inhalt. Wählen Sie nun den Ordner aus, der mit „image“ beginnt, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie „Komprimieren“ aus, um eine neue ZIP-Datei zu erstellen. Löschen Sie den Ordner, in dem Sie sich gerade befanden, und bewahren Sie die neue ZIP-Datei auf, wodurch die alte ZIP-Datei effektiv ersetzt wird. Versuchen Sie dann erneut, Schritt 9 auszuführen.

Wenn dies für Sie immer noch nicht funktioniert hat, entpacken Sie die zuvor erstellte Datei, und kopieren Sie dann alle Bilddateien in den Ordner plattform-tools, um sie alle einzeln zu flashen. Verwenden Sie anstelle von Schritt 9 den folgenden Befehl, um den neuen Bootloader auf Ihr Pixel zu flashen. Ersetzen Sie natürlich die .img-Datei „bootloader“ durch die für Ihr bestimmtes Pixel im Ordner „platform-tools“.

Diese automatischen Apps können immer wieder besetzte Telefonleitungen anrufen, bis Sie durchkommen

Einige Telefonleitungen machen es fast unmöglich, den geschäftigen Ton zu überwinden, egal ob es sich um ein virales Call-In-Werbegeschenk, das Arbeitslosenbüro Ihres Staates,...

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...