Android Security 101: So sichern Sie Ihre Datenverbindungen und durchsuchen Sie das Internet sicher

Im Zuge des Datenmissbrauchs von Equifax und der US-Wahlen 2016 ist Cybersicherheit zu einem wichtigen Thema für Amerikaner geworden.

Die größte Sicherheitsschwäche in Ihrem Smartphone ist die Datenverbindung – leider birgt jedes Gerät mit ständigem Internetzugang Risiken.

Schritt 1: Holen Sie sich ein VPN

Vielleicht ist der einzige Weg, um Ihre Abwehr beim Surfen im Internet zu verbessern, ein VPN zu verwenden.

Durch die Verwendung eines VPN werden alle Ihre Daten während der Übertragung verschlüsselt.

Die zweite Funktion, die ein VPN bietet, ist die Privatsphäre.

Wie funktioniert ein VPN?

VPNs erstellen einen sicheren Tunnel zwischen Ihrem Android-Gerät und dem Server (oder Router), der den VPN-Dienst bereitstellt.

VPN funktioniert auf die gleiche Weise.

Mit der jüngsten Entscheidung der FCC, die Netzneutralität zu beenden, ist Datenschutz wichtiger denn je.

Wie die Geschichte gezeigt hat, werden ISPs den Verkehr auf der Grundlage der Art von Websites, die Sie besuchen, oder der von Ihnen genutzten Dienste regeln.

Es gibt viele hervorragende VPN-Dienste im Play Store, aber unsere Empfehlung ist NordVPN, da es ein gutes Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Geschwindigkeit bietet.

  • Installieren Sie NordVPN kostenlos im Google Play Store

Seine Android App ist sehr einfach und unkompliziert.

NordVPN verfügt außerdem über eine Funktion namens CyberSec, die zusätzlichen Schutz bietet, indem die von Ihnen besuchten Websites aktiv überwacht werden, um sie vor Malware, Anzeigen und Botnets zu schützen (Angriffe, bei denen Ihr Smartphone andere Geräte angreift).

Schritt 2: Beginnen Sie mit einem Passwort-Manager

Bei so vielen verschiedenen Accounts ist es schwierig, ein einzigartiges und kreatives Passwort für jeden zu erstellen.

Daher empfiehlt es sich, für jedes Konto ein anderes Kennwort zu verwenden und sicherzustellen, dass es sich bei diesen Kennwörtern um zufällige alphanumerische Kombinationen handelt, die Sonderzeichen verwenden.

Ein gutes Passwort sollte ungefähr so ​​aussehen.

Mit einem Passwort-Manager müssen Sie sich nur ein Passwort merken, um auf eine Datenbank mit all Ihren anderen Passwörtern zugreifen zu können.

LastPass ist einer der besten Passwort-Manager im Play Store.

  • Installieren Sie LastPass kostenlos im Google Play Store

LastPass speichert auch die Passwort-Datenbank auf Ihrem Gerät und verhindert, dass jemand sie abfängt, wenn sie remote gespeichert wurde.

Schritt 3: Installieren Sie einen sicheren Browser

Chrome ist aufgrund seiner Benutzerfreundlichkeit und schnellen Leistung ein hervorragender Browser. Wenn Sie sich jedoch vor externen Bedrohungen schützen möchten, empfehlen wir Ihnen, den Standardbrowser zu wechseln.

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webservern gesendet werden, um Sie zu identifizieren und Ihr Erlebnis auf einer Webseite zu personalisieren.

Websites verwenden Tracker, die Websites jedes Mal überwachen, wenn Sie eine Seite anzeigen.

Obwohl Sie Cookies und Tracker in Chrome manuell deaktivieren können, gibt es standardmäßig einen Browser.

  • Installieren Sie Firefox Focus kostenlos im Google Play Store

Mit Firefox Focus hat Mozilla einen Browser geschaffen, der sich auf Sicherheit und Geschwindigkeit konzentriert, aber Sicherheit betont.

Mit all diesen Blockierungen ist es einer der schnellsten Browser im Play Store, da es beim Laden von Seiten keine Anzeigen laden muss (was normalerweise einige Zeit in Anspruch nimmt).

Wenn Sie Firefox Focus verwenden, empfehlen wir auch, die Standardsuchmaschine zu wechseln.

Schritt 4: Kümmere dich um die kleinen Dinge

Neben den Apps, die wir gerade besprochen haben, haben wir noch ein paar Empfehlungen zur Verbesserung der Internetsicherheit.

HTTPS bietet eine verschlüsselte Kommunikation zwischen Ihrem Smartphone und dem Server der Website.

Beachten Sie die „https “ am Anfang der URL.

Unsere zweite Empfehlung lautet, die Verwendung von öffentlichem Wi-Fi zu vermeiden, da es sich um ungesicherte Netzwerke handelt, die anfällig für Cyber-Angriffe sind.

Öffentliche, ungesicherte Netzwerke können auch gefälscht werden, wenn ein Hacker einen gefälschten WLAN-Hotspot erstellt, der dieselbe SSID wie das öffentliche WLAN verwendet.

Ungesicherte Wi-Fi-Netzwerke verfügen nicht über das Schlosssymbol neben ihnen.

Schließlich seien Sie immer vorsichtig mit den Websites, die Sie besuchen.

Wenn Sie bei einem Phishing-Versuch stolpern, anstatt auf die gewünschte Website zu gelangen, werden Sie auf die Website des Hackers geleitet, die so gestaltet werden kann, dass sie genau so aussieht wie die beliebte Seite.

Diese Empfehlungen werden Sie nicht vollständig vor einem Cyberangriff bewahren, aber sie werden sicherlich einen langen Weg zurücklegen.

Diese automatischen Apps können immer wieder besetzte Telefonleitungen anrufen, bis Sie durchkommen

Einige Telefonleitungen machen es fast unmöglich, den geschäftigen Ton zu überwinden, egal ob es sich um ein virales Call-In-Werbegeschenk, das Arbeitslosenbüro Ihres Staates,...

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...