Abmessungen: 168,38 x 73,97 x 9,69 mm
Gewicht: 207 g
Bildschirm: 6,7 Zoll
CPU: Qualcomm Snapdragon 870
GPU: Adreno 650
RAM: 8 GB
Speicher: 128 GB
Rückfahrkameras: 64 MP, 16 MP, 2 MP
Frontkameras: 16 MP, 8 MP
Batterie: 5.000 mAh
Betriebssystem: Android 11
5G: Ja

Bei diesem Moto G100-Test ist zunächst darauf hinzuweisen, dass Sie sich hier nicht nur für das Telefon entscheiden. Sie kaufen sich das ein, was damit einhergeht, nämlich das Ready-For-System. Ready For ist eine Plattform, mit der Sie Ihr Motorola-Telefon auf jeden Fernseher oder jedes Display erweitern können. Darauf werde ich später noch näher eingehen.

Motorola ist einer der vertrauenswürdigsten und zuverlässigsten Smartphone-Hersteller. Jedes Jahr bringen sie preisgünstige Smartphones mit erstklassigen Funktionen und anständigen technischen Daten heraus. Daher sind sie ein fester Bestandteil, wenn es um AndroidHows Leitfaden zu den besten billigen Telefonen geht.

Moto G ist eine der beliebtesten Serien, die neben einer Qualitätskamera eine gute Leistung bietet. Hier bei AndroidHow waren wir zuvor beeindruckt vom Moto G 5G Plus, das einen fantastischen Bildschirm und einen Mittelklasse-Prozessor sowie 5G für preisbewusste Kunden bietet. Mit dem Moto G100, dem zehnten Mobilteil der Serie, soll es das bisher leistungsstärkste Telefon der G-Serie sein, aber es ist auch das teuerste.

Ich werde in diesem Moto G100-Test auf das Wesentliche eingehen und alles behandeln, was Sie darüber wissen müssen.

Moto G100 Test: Preis und Erscheinungsdatum

Das Moto G100 wird in Kürze in Großbritannien und Australien erhältlich sein, aber es gibt derzeit keine Neuigkeiten über eine US-Veröffentlichung. Sie erhalten respektable 450 £ zurück, was ungefähr 620 $ oder 820 AU $ entspricht.

Moto G100 Test: Design und Display

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Moto G100 ist ein großes Telefon mit einem 6,7-Zoll-Display und einer Größe von 168,38 x 73,97 x 9,69 mm. Es ist dicker und breiter als viele andere Telefone. Daher ist dies möglicherweise nicht das Mobilteil für Personen mit kleinen Händen. Mein Daumen hielt es in einer Hand und konnte den gegenüberliegenden Bildschirmrand nicht erreichen. Der Moto G100 ist mit einem Gewicht von 207 g auch schwer. Sie haben die Wahl zwischen zwei Farben, schillerndem Himmel und schillerndem Ozean. Ich sah den schillernden Himmel, aus einigen Winkeln schimmert er blau und aus anderen lila. Wenn Sie nach einem funky Telefon suchen, das die Aufmerksamkeit der Leute auf sich zieht, ist das Moto G100 genau das Richtige für Sie.

Ein so großes LCD-Display sorgt für eine fantastische Anzeige. Die Auflösung liegt bei 2520 x 1080 FHD +, sodass es sehr klar aussieht. Es unterstützt HDR10 und hat eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz. Obwohl es nicht die absolut reibungsloseste Erfahrung bietet, die es gibt, ist es für ein günstigeres Telefon ziemlich gut. Mit einem Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 85% sind die Einfassungen etwas dicker als bei anderen Mobilteilen, aber Sie werden sich schnell daran gewöhnen. In der oberen linken Ecke des Bildschirms befinden sich zwei Lochkameras, die Haupt-Selfie-Kamera und eine Ultrawide-Kamera. Auf der Rückseite der quadratischen Kamera-Kerbe befinden sich vier Objektive, von denen drei einen glänzend blauen Rand haben. Motorola hat gute Arbeit geleistet, um sie so aussehen zu lassen, ohne dass sie zu stark hervorstehen.

Lies auch:  Xiaomi Redmi Note 9T Test: Eines der besten 5G-Telefone mit kleinem Budget

An den Seiten des Telefons befinden sich eine spezielle Google Assistant-Schaltfläche, Lautstärkeregler und der Fingerabdrucksensor, der gleichzeitig als Ein- / Ausschalter fungiert. Er befindet sich viel zu hoch im Rahmen und war daher nicht die bequemste Methode zum Entsperren Mobilteil. Es gibt auch einen USB-C-Ladeanschluss und einen 3,5-mm-Anschluss.

In der Box erhalten Sie nicht nur das übliche Telefon, die Tasche und das Ladegerät, sondern auch ein Dock und ein Ready-For-Kabel. Es gibt auch eine klare Schutzhülle.

Moto G100 Test: Kamerasystem

(Bildnachweis: Zukunft)

Motorola hat ein 64-Megapixel-Hauptobjektiv, einen 16-Megapixel-Ultrawide-Sensor, einen 2-Megapixel-Tiefensensor und einen TOF-Scanner (Time-of-Flight) sowie eine 16-Megapixel-Selfie-Hauptkamera und eine 8-Megapixel-Ultrawide-Frontkamera eingebaut. Sechs Kameras zu haben scheint ein wenig übertrieben zu sein, aber nachdem man die Qualität der Fotos gesehen hat, macht es Sinn. Motorola ist nicht dafür bekannt, großartige Kameras auf seinen Handys zu haben, aber diese schafft es, recht gute Fotos zu machen, wenn man bedenkt.

Sie können den Fotos in der Galerie unten entnehmen, dass die Bilder hell mit lebendigen Farben und einer guten Balance zwischen hellen und dunklen Bereichen sind. Das Ultrawide-Objektiv hat gute Arbeit geleistet, ohne an Qualität zu verlieren, und der 10-fache Digitalzoom war auch nicht so schlecht. Eine Sache, mit der das Moto G100 zu kämpfen hatte, waren Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen. Sie haben kaum Details aufgegriffen, nicht viel getan, um die Szene aufzuhellen, und sie sahen massiv körnig aus.

Bild 1 von 5

Farben sehen natürlich und genau aus. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 2 von 5

Passen Sie im Ultrawide-Modus mehr in den Rahmen. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 3 von 5

Fotos in natürlichem Licht sehen hell und lebendig aus. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 4 von 5

Dunkle und helle Bereiche sind gut ausbalanciert. (Bildnachweis: Zukunft) Bild 5 von 5

Der 10-fache Digitalzoom leistet gute Arbeit bei der Detailpflege. (Bildnachweis: Zukunft)

Es werden keine Preise für die beste Smartphone-Kamera gewonnen. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie feststellen, dass der Detaillierungsgrad nicht annähernd mit den besten Smartphones vergleichbar ist, die Sie kaufen können. Für jemanden, der nur schnelle Aufnahmen machen möchte, die anständig genug aussehen, funktioniert dies jedoch einwandfrei.

Wenn es um Video geht, kann die Moto G100 in 6K UHD mit 30 Bildern pro Sekunde, 4K UHD mit 30/60 Bildern pro Sekunde, FHD mit 60/30 Bildern pro Sekunde, in Zeitlupe FHD (120 Bilder pro Sekunde) oder HD (240 Bilder pro Sekunde) aufnehmen und auch aufnehmen Ultrawide-Videos in 4K und FHD. Als ich die Videoaufnahme ausprobierte, stellte ich fest, dass sie sehr wackelig aussahen, selbst wenn ich still stand.

Moto G100 Test: Hardware, Funktionen und Akku

(Bildnachweis: Zukunft)

Mit dem High-End-Prozessor Qualcomm Snapdragon 870 (aber nicht dem High-End-Prozessor) und der Adreno 650-GPU sowie 8 GB RAM und 128 GB Speicher bietet das Moto G100 eine extrem leistungsstarke Leistung. Die Geekbench 5-Ergebnisse passen zu viel teureren Handys wie dem Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G. Es erzielte 971 im Single-Core und 2879 im Multi-Core. Ich muss sagen, es fühlte sich schnell an und hatte beim Spielen keine Verzögerung. Mit 5G-Unterstützung erhalten Sie superschnelles Surfen im Internet, wenn Ihre Region Zugriff darauf hat. Und es hat Wifi 6, um die Geschwindigkeit zu halten, wenn Sie auch zu Hause sind.

Lies auch:  Motorola Razr 5G Test: Ein tolles Flip-Phone mit klassischem Design

Unter Android 11 ohne viele wesentliche Verbesserungen zu arbeiten, ist eine Freude und fühlt sich einem reinen Android-Erlebnis nahe. Als Motorola haben sie natürlich ihre eigenen kleinen Details hinzugefügt, darunter Gestensteuerung wie Wischen zum Teilen (der Bildschirm) oder Aufheben zum Schweigen.

Mit Blick auf den 5.000-mAh-Akku – über zwei Stunden Video bei voller Helligkeit – sank das Motorola G100 um 16%, sodass Sie bei voller Aufladung etwa 12,5 Stunden Videowiedergabe erhalten würden. Es ist wahrscheinlich, dass der leistungsstarke Prozessor und die hohe Bildwiederholfrequenz zu einer so durchschnittlichen Akkulaufzeit beitragen.

Die Ready For-Funktionalität geht Hand in Hand mit dem Moto G100. Durch Anschließen des Telefons an einen Fernseher oder Monitor können Sie es zu einem Desktop-Erlebnis erweitern. Ich bin nicht davon überzeugt, dass es Laptops ersetzen wird, aber es ist eine gute Idee. Sie können sogar eine Bluetooth-Maus und -Tastatur verwenden. Wenn Sie keine haben, kann das Telefon gleichzeitig als Trackpad verwendet werden. Streamen Sie Shows, erledigen Sie Ihre Arbeit, fühlen Sie sich mehr in einen Videoanruf vertieft oder spielen Sie Ihre Spiele auf einem größeren Bildschirm, obwohl Sie für letzteren einen Controller benötigen. Es eignet sich am besten für Produktivitätszwecke wie das Erstellen von Dokumenten oder das Abrufen von E-Mails und bietet ähnliche Funktionen wie Samsung DeX, jedoch über eine Kabelverbindung.

Moto G100 Bewertung: Urteil und Preis

(Bildnachweis: Motorola)

Ein solcher High-End-Prozessor sowie der Versand mit dem Ready For-Dock bedeuten, dass dies weniger ein Budget-Telefon als vielmehr ein Mittelklasse-Gerät ist. Für diejenigen, die es zum Arbeiten oder Spielen nutzen, könnte es sich lohnen, aber für andere könnte es abstoßend sein.

Wenn man sich nur auf das Mobilteil konzentriert, liefert es wirklich Geschwindigkeit und ist daher gut für diejenigen, die ihr Telefon häufig benutzen. Sie können anständig genug Aufnahmen machen, und obwohl das Moto G100 etwas klobig ist, hat es eine großartige Ästhetik sowie ein klares, helles Display und eine anständige Akkulaufzeit.

Insgesamt sind die wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Moto G100-Test, dass es gut für diejenigen ist, die kein Vermögen für ein neues Telefon ausgeben möchten, aber auch Vielseitigkeit und schnelle Leistung benötigen.

Moto G100 Test: auch berücksichtigen

Wenn Sie nach einem Smartphone suchen, das zu einer Desktop-Ansicht erweitert werden kann, sollten Sie auch Samsung-Telefone in Betracht ziehen. Ausgehend vom Galaxy S9 und dem Galaxy Note 8 unterstützen ihre Telefone Samsung DeX, das das Telefon drahtlos auf einen Fernseher, Monitor oder Computer erweitert.

Für diejenigen, die sich mehr auf ein erschwingliches Telefon mit beeindruckender Leistung konzentrieren, könnte es sich auch lohnen, das Apple iPhone SE (2020) oder das Google Pixel 4a in Betracht zu ziehen.