Sony Xperia 5 III im Test: Ein kompaktes Smartphone im Wettbewerb mit den Flaggschiffen

Jeder Sony Xperia 5 III Test muss zunächst darauf hinweisen, dass dieses Telefon Flaggschiff-Level-Spezifikationen in einem sehr kleinen Mobilteil vereint. Es ist erfrischend, ein Telefon nur mit einer Hand zu verwenden, und deshalb war es immer eines der besten Android-Telefone, die Sie kaufen können.

Sony kennt sich aus, wenn es um die Entwicklung einiger der besten Smartphones der Welt geht, und sie haben genauso viel Erfolg beim Verkaufen einiger der besten Kompaktkameras – also kombinieren sie diese Talente natürlich, wo immer sie können. Ihre Smartphone-Kameras sind bekannt für ihre detaillierte Funktionalität und viele Kameramodi zum Ausprobieren.

Das Sony Xperia 5 III ist nicht anders, und es kombiniert dieses tiefgreifende Kamerasystem mit High-End-Hardware unter der Haube. Sie verlieren nicht, nur weil Sie ein kleineres Telefon haben wollten.

In diesem Sony Xperia 5 III Test werde ich alles abdecken, was Sie über das Telefon wissen müssen, vom Design und Display über die Kameras bis hin zu Leistung und Akku.

Sony Xperia 5 III Test: Preis und Neuheiten

Das Sony Xperia 5 III ist ab sofort bei Amazon erhältlich und kostet 999 US-Dollar in den USA und 899 GBP in Großbritannien, was in Australien rund 1.300 AU-Dollar entspricht.

Während das Design und die Verarbeitung des Sony Xperia 5 IIIi fast identisch mit dem Sony Xperia 5 II sind, wurden einige Upgrades am Telefon vorgenommen.

Der erste ist die Leistung, das Sony Xperia 5 III verfügt über den Qualcomm Snapdragon 888-Prozessor, gegenüber dem zuvor enthaltenen Qualcomm Snapdragon 865, also sollte es leistungsstärker sein. Es gibt auch einen größeren 4.500-mAh-Akku und kabelloses Laden sowie ein schnelleres kabelgebundenes Laden.

Auch die Kamera hat sich verändert, was früher ein 12MP Teleobjektiv mit 70mm Brennweite war, ist jetzt eine 12MP Periskopkamera mit einer Brennweite von 70-105mm. Ansonsten ist die Kamera das gleiche 12MP Ultraweitwinkelobjektiv und 12MP Weitwinkelobjektiv. Die Kamera verfügt jetzt auch über die KI-Super-Resolution-Zoom-Technologie.

Eine weitere erwähnenswerte Verbesserung ist das Lautsprechersystem, das jetzt 40% lauter ist.

Sony Xperia 5 III Test: Design und Display

(Bildnachweis: Zukunft)

Was das Sony Xperia 5 III von anderen ähnlich teuren Smartphones unterscheidet, ist seine Größe. Es vereint die besten Teile des Sony Xperia 1 III und packt sie in ein kompakteres Mobilteil, das nur 157 x 68 x 8,2 mm misst und nur 168 g wiegt. Es ist großartig, weil es bequem in der Hand und in den meisten Taschen passt.

Erhältlich in glänzendem Schwarz oder Grün, gehen Sie auch beim Stil keine Kompromisse ein. Das Sony Xperia III sieht schick aus und auch in puncto Verarbeitung fühlt man sich hier gut aufgehoben. Mit Corning Gorilla Glass 6 auf Vorder- und Rückseite sollte es ein paar Stößen standhalten. Es hat auch IP65/686 Wasserbeständigkeit und Staubschutz. Ein Nachteil ist, dass das Telefon ziemlich rutschig ist, aber das lässt sich leicht lösen, indem man eine Hülle aufsetzt.

Die Rückfahrkameras sind in einem langen, abgerundeten Modul untergebracht und ragen nicht zu weit aus der Rückseite des Telefons heraus. Es gibt eine Reihe von Tasten, die man in den Griff bekommen kann, darunter die Lautstärkewippe, der Power-Button, der gleichzeitig als Fingerabdrucksensor dient, die Google Assistant-Taste und der Kamera-Auslöser. Es wäre schön, wenn diese mehr verteilt wären, da sie sich entlang der rechten Seite des Rahmens befinden, was die Sache verwirrend macht.

(Bildnachweis: Zukunft)

Wenn Sie den Fingerabdrucksensor erfolgreich lokalisieren, ist das Entsperren des Telefons sehr schnell, es ist viel zuverlässiger und benutzerfreundlicher als Sensoren im Display. Ebenso machte es der Auslöser der Kamera viel einfacher, präzise und kontrollierte Aufnahmen zu machen.

Jetzt auf das Display: Sie erhalten einen 6,1 Zoll großen 21:9 CinemaWide-Bildschirm mit FHD+ (2520 x 1080) Auflösung und HDR OLED-Technologie. Das hohe und schmale Display liegt perfekt in der Hand und wenn Sie es umdrehen, ist es perfekt zum Anschauen von Fernsehsendungen und Filmen. Die Qualität des Bildschirms wird Sie nicht umhauen, aber er ist scharf und klar genug, um Netflix in anständiger Qualität abzuspielen.

Lies auch:  Poco m4 pro 5g Review: Macht ein Budget

Das Sony Xperia III hat eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, was bedeutet, dass es nicht nur gut aussieht, sondern sich auch seidenweich anfühlt, egal ob Sie Handyspiele spielen oder durch Instagram blättern.

Es gibt auch eine kleine LED-Leuchte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, die anzeigt, wenn Sie eine neue Benachrichtigung erhalten haben.

Sony Xperia 5 III Test: Kameras

(Bildnachweis: Zukunft)

Auf der Rückseite des Sony Xperia 5 III befindet sich eine Dreifach-Kamera, die aus einer 12-MP-Ultraweitwinkelkamera, einem 12-MP-Weitwinkelobjektiv und einem 12-MP-Periskopobjektiv besteht. Auf der Vorderseite befindet sich ein 8-MP-Selfie-Snapper.

Bei Verwendung der automatischen Einstellungen sahen Fotos hell und präzise mit vielen Details aus. Aus den Beispielaufnahmen in der Galerie unten können Sie auch sehen, dass Farbgenauigkeit und -wiedergabe sicherlich Flaggschiff-Niveau sind. Eine Sache, mit der es zu kämpfen schien, war der Kontrast, es gab Zeiten, in denen es keine gute Balance zwischen hellen und dunklen Bereichen der Aufnahme gab.

Mit dem Dual-Periskop-Objektiv erreicht der optische Zoom bis zu 4,4x. Um noch weiter zu gehen, gibt es einen 12,5-fachen Digitalzoom und einen AI-Super-Resolution-Zoom, um das Foto aufzupolieren. Im Gebrauch leistet es gute Arbeit, um das Bild zu schärfen, obwohl das Ergebnis immer noch zu körnig ist, um es für soziale Medien zu verwenden.

Bild 1 von 10

Die meisten Aufnahmen mit dem Sony Xperia 5 III sehen klar und hell aus. (Bildnachweis: Future) Bild 1 von 10

Die meisten Aufnahmen mit dem Sony Xperia 5 III sehen klar und hell aus. (Bildnachweis: Future) Bild 2 von 10

Mit den automatischen Point-and-Shoot-Einstellungen erhalten Sie viele Details. (Bildnachweis: Future) Bild 3 von 10

Das Sony Xperia 5 III hatte mit Kontrast zu kämpfen. (Bildnachweis: Future) Bild 4 von 10

Der 4,4-fache Zoom liefert brauchbare Aufnahmen. (Bildnachweis: Future) Bild 5 von 10

Der KI-Super-Resolution-Zoom hat gute Arbeit geleistet, um den Zoom auf bis zu 12,5-fach zu verbessern. (Bildnachweis: Future) Bild 6 von 10

Der Ultrawide-Modus passt mehr in die Aufnahme. (Bildnachweis: Future) Bild 7 von 10

Noch ein paar Aufnahmen auf dem Sony Xperia 5 III. (Bildnachweis: Future) Bild 8 von 10

Noch ein paar Aufnahmen auf dem Sony Xperia 5 III. (Bildnachweis: Future) Bild 9 von 10

Noch ein paar Aufnahmen auf dem Sony Xperia 5 III. (Bildnachweis: Future) Bild 10 von 10

(Bildnachweis: Zukunft)

Eine Sache, die die Sony Xperia 5 III Kamera wirklich gut macht, ist das Fokussieren auf das Motiv auch bei erweiterten Brennweiten und sogar wenn es sich bewegt. Wenn es um Menschen oder Tiere geht, konzentriert es sich auf ihre Augen und verfolgt sie auf diese Weise. Es ist sehr genau und effektiv, was scharfe Aufnahmen viel einfacher macht.

Wie Sie es von einem Sony Xperia Smartphone erwarten, bietet die Kamera-App Photography Pro viele verschiedene Einstellungen und Modi zum Experimentieren. Der Aufnahmemodus verfügt über ein Einstellrad, mit dem Sie auswählen können, welche Art von Aufnahme Sie aufnehmen möchten, einschließlich P (Programmautomatik), S (Verschlusszeitpriorität) und M (manuelle Belichtung). Wenn Sie sich bei der Auswahl Ihrer eigenen Kameraeinstellungen nicht sicher sind und lieber nur Point and Shoot möchten, gibt es auch einen Basis- und einen Auto-Modus.

Sony Xperia 5 III Test: Leistung und Akku

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Sony Xperia 5 III ist trotz seiner geringen Größe ein sehr leistungsstarkes Mobilteil. Das ist der High-End-Qualcomm Snapdragon 888-CPU zu verdanken, die unter der Haube sitzt. Dazu kommen 8 GB RAM und 128 GB Speicher, der über den MicroSD-Kartensteckplatz erweitert werden kann.

Die Bedienung war ein Kinderspiel, Apps öffneten sich sofort und ich hatte keine Probleme mit übermäßigen Ladezeiten. Sie können dies für alles und jeden verwenden, sogar für anspruchsvollere Handyspiele wie Call of Duty. Um es auf Herz und Nieren zu testen, habe ich den Benchmarking-Test von Geekbench 5 verwendet, bei dem es 1.127 in Single-Core und 3.363 in Multi-Core erzielte. Das ist nicht weit von anderen Flaggschiff-Handys wie dem OnePlus 9 Pro oder dem Samsung Galaxy S21 Plus entfernt.

Lies auch:  Vivo V21 5G Test: günstig und charmant

Der 4.500mAh Akku ist solide in Ordnung. Es schien mir leicht den Tag des gelegentlichen Gebrauchs zu überdauern, indem ich durch soziale Medien blätterte und hier und da ein YouTube-Video ansah. Ich musste es jedoch am Ende des Tages aufladen.

Ich habe ein lokales Video über zwei Stunden bei voller Helligkeit laufen lassen und in dieser Zeit ist der Akku um 12% gesunken, sodass Sie insgesamt etwa 10 Stunden Videowiedergabe erhalten. Das ist bei weitem nicht der Fall einiger Flaggschiff-Telefone, die bis zu 20 Stunden erreichen können.

Mit dem im Lieferumfang enthaltenen 30-W-Ladegerät können Sie in etwas mehr als 2 Stunden von leer auf 100 % aufladen. Sie werden es lassen wollen, weil es sich beim Einstecken etwas erwärmt hat. Sie können es auch drahtlos aufladen.

Dahinter verbirgt sich Android 11, leicht angepasst an Sonys eigene Version. Wie zu erwarten, fühlt sich alles glatt und intuitiv mit detaillierten Menüs an. Zugegeben, es ist nicht ganz so ästhetisch wie Samsungs Version von Android 11 oder gar reines Android. Alles sieht scharf aus, aber es fühlt sich alles viel kleiner und erwachsener an als anderswo.

Wenn Sie das Telefon zum ersten Mal starten, können Sie eine Vielzahl von Apps vorinstallieren. Dazu gehört alles, was Sie von einem Android-Telefon wie Google Fotos, Google Maps und Google Meet erwarten. Es gibt auch eine Auswahl an Spielen wie Astro Shooter EX sowie Streaming-Diensten wie Netflix und Tidal.

Sony Xperia 5 III Test: Urteil

(Bildnachweis: Sony)

Das Sony Xperia 5 III ist ein Smartphone mit einem sehr klaren Zweck, High-End-Hardware in ein kompaktes Telefon zu packen. Und das tut es sehr gut.

Sie können dieses Telefon problemlos einhändig verwenden, und obwohl der Bildschirm möglicherweise um einiges kleiner ist als anderswo, ist es immer noch in Ordnung, Videos auf dem Weg zur Arbeit anzusehen oder die Nachrichten zu lesen.

Der Fokus liegt hier auf Qualität und das dringt in jeden Teil des Telefons ein, egal ob es sich um den schnellen 5G-Prozessor, das schlanke, aber robuste Design oder den exzellenten Snapper mit vielen Anpassungen handelt. Der einzige Bereich, der mich etwas enttäuscht hat, war die Akkulaufzeit, die definitiv verbessert werden könnte.

Wenn Sie ein leistungsstarkes, aber kompaktes Telefon wünschen und es Ihnen nichts ausmacht, dafür einen Premium-Preis zu zahlen, dann ist dies derzeit das Beste auf dem Markt. Es ist schwer, das Sony Xperia 5 III nicht zu empfehlen.

Sony Xperia 5 III Test: auch bedenken

Das beste kleine Telefon für die meisten Leute ist immer noch das iPhone 12 Mini, das mit nur 5,4 Zoll einen noch kleineren Bildschirm hat. Es hat nicht das gleiche lange und dünne Design, aber es ist sehr kompakt. Die Akkulaufzeit ist durchschnittlich, aber trotzdem sieht es toll aus, hat ein fantastisches Kamerasystem, packt 5G und der Bildschirm ist eine Schönheit.

Kein iOS-Fan? Nicht jeder ist es, auch wenn es manchmal so scheint, als wären sie es. Wenn Sie nur Android-Handys suchen, könnte das OnePlus 9 eine gute Wahl sein. Zugegeben, es ist größer als das Sony Xperia 5 III, aber der 6,55-Zoll-Bildschirm ist in einem schlanken und leichten Mobilteil untergebracht. Es ist ein sehr beeindruckendes Telefon.

Realme GT Neo 3 Rezension: Wie formuliert das am schnellsten Ladephone der Welt?

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

OnePlus Nord CE 2 Lite Review: Ein sehr billiges, aber fähiges Smartphone

Vielen Dank, dass Sie sich bei Androidhow angemeldet haben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte...

So klonen Sie eine Android-App auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon, ohne Tools von Drittanbietern zu verwenden

Samsung verfügt über eine coole Sicherheitsfunktion in einer Benutzeroberfläche, die einen interessanten Nebeneffekt hat. Sie können zwei separate Kopien einer Android -App auf...